Über AM

05. November 2018

Eine ehemalige Lehrerin schreibt einen Brief über die Probleme der Schule und er wird viral

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine ehemalige Lehrerin erzählte davon, worin das wirkliche Problem des Schulsystems liegt.

Lisa Roberson, ehemalige Lehrerin, kritisierte das Schulsystem in ihrem offenen Brief, der sofort viral wurde. Dieser Brief sorgte für Aufregen und sogar für Kritik.

Das Posting war so populär, dass es mehr, als eine Million Mal geteilt wurde.

„Als ehemalige Lehrerin, kann ich die Menschen nicht dulden, die nichts über das Ausbildungssystem wissen, aber versuchen, das Ganze zu ändern.“, so beginnt der Brief von Roberson.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

NICHT DIE LEHRER SIND DAS PROBLEM

Der Meinung von Robertson nach, liegt das Problem in den Eltern, die sich um ihre Kinder überhaupt nicht kümmern.

Sie wies darauf hin, dass die Kinder in die Schule in teurer Kleidung kommen, aber sie haben in der gleichen Zeit nicht mal einen Stift.

Wird geladen...

Werbung

DIE ELTERN SIND DAS PROBLEM

Wie Robertson meint, kümmern sich die Eltern gar nicht um ihre Kinder. Sie sprechen mit ihnen nicht, sie wissen nicht, ob ihre Kinder die Hausaufgaben machen oder nicht.

DIE ELTERN MÜSSEN IHREN JOB MACHEN

Wie Roberson schrieb, können die Lehrer die Aufgaben der Eltern nicht übernehmen. Die Lehrer müssen lernen und nicht erziehen, beides geht nicht:

„Die Lehrer können nicht ihre Aufgaben und auch die Aufgaben der Eltern erfüllen. Nur wenn sich die Eltern einmischen und ihren Job machen, erst dann wird die Situation besser werden.“, so Robertson.

Wird geladen...

Werbung

WUT UND ZUSTIMMUNG

Natürlich sorgte der Brief für Aufregung, einige Eltern unterstützten die Lehrerin, einige waren beleidigt. Wie dürfen die Lehrer sagen, dass die Eltern ihre Aufgaben vernachlässigen?

Wird geladen...

Werbung

Solche Reaktion weist unserer Meinung nach eindeutig darauf hin, dass Robertson doch die Wahrheit schrieb. Hoffentlich werden die Eltern zuhören und entsprechende Schlussfolgerungen ziehen.

Wird geladen...

Werbung

HANDYS AUS, LIEBE ELTERN

Dieser Brief erinnert uns an einen anderen Brief, der aber an der Tür einer Kindertagesstätte erschien. Dieser Brief wurde vor zwei Jahren gepostet. Allerdings bleibt das Problem noch immer aktuell, es gibt immer noch viele Debatte. In dem Brief geht es darum, dass die Eltern ihre Handys ausschalten sollten, wenn sie ihre Kinder von der KiTa abholen. Am wichtigsten sind für sie doch Kinder, oder? Diese Geschichte kannst Du hier lesen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung