28. Juni 2018

DSDS-Star Nevio Passaro teilt mit, dass er eine schreckliche Krankheit hat

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

2018 wollte Nevio Passaro einen neuen Lebensabschnitt beginnen: neue Musik bei einer großen Tournee. Die Ärzte zwingen ihn aber, eine Pause zu machen.

„Come Back stronger“ (komm stärker zurück), schreibt Nevio Passaro auf Facebook. Der Star habe eine Krankheit, die nicht zulässt, das Leben in vollen Zügen zu genießen. 2018 wird er an seiner Musikkarriere vielleicht nicht so aktiv arbeiten können. Passaro wird empfohlen, dem eigenen Körper zuzuhören.Was er aber genau hat, verrät der 38-Jährige nicht. Wie aber Promiflash berichtet, nahm sich der Sänger eine Auszeit, um einen Tumor entfernen zu lassen. Dem 38-Jähriger geht es aber besser, berichtet Bunte.

 „Ich war mir nicht sicher, wie lange mich das außer Gefecht setzen würde, deshalb das Video. Auch die Ärzte sagten mir, ich müsse mich eher auf eine lange Pause einstellen“, teilt der Star ein Video auf Facebook.

Werbung

Werbung

Diese Pause kann für den Sänger vielleicht auch gut sein. Sein kleines Töchterchen Luce ist ein Jahr alt und braucht jetzt die Fürsorge ihres Vaters. Auf den meisten Fotos, die Passaro im Netzt teilt, sieht man ihn mit seiner Tochter.

„Alles ist super, alles ist wundervoll, was soll ich sagen“, freute sich der Star 2017 auf sein Töchterchen. „Ich lebe nicht im Sorgen, ich lebe im puren Glück. Wir leben im puren Glück. Und das hätte ich nicht mehr tauschen wollen. Es ist großartig“.

Werbung

Passaro und seine Freundin Verena gaben im April 2017 an, dass sie Nachwuchs erwarten.

„Alles ist super, alles ist wundervoll, was soll ich sagen“, freute sich der Star 2017 auf sein Töchterchen.

Außerdem war seine Auszeit nicht nur für seine Tochter, sondern auch für seine Musik von Vorteil. In der freien Zeit wurde er wie von einer Muse geküsst, am 6. Juli erscheint der neue Song.

Nevio Passaro wurde dank der dritten Staffel von DSDS 2006 bekannt. Sowohl sein Gesang, als auch sein Charme verzauberten die Damen.

Werbung