25. Juni 2018

Eine Mutter, die gegen Hautkrebs gekämpft hat, hat eine erschreckende Nachricht: „Hört auf, eure Haut zu braten“

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Das Wort „Krebs“ ist fast wie ein schlimmes Schimpfwort, da es Angst und Schrecken in die Herzen der Menschen bringt, die es hören.

Besonders wenn man selbst Angehörige oder Freunde hat, die an Varianten dieser Krankheit leiden, dann versteht man diesen Eindruck sehr gut. Das gilt auch für die zweifache Mutter Bethany Greenway.

Die hellhäutige 39-jährige Bewohnerin von Austin, Texas in den USA kannte den Krebs leider zu gut. Ihre Mutter hatte mit Melanomen gekämpft, als sie Mitte 30 war und im Jahre 2014 beschloss Greenway, ihren Hautarzt zu besuchen.

Ein Punkt war über ihren linken Auge aufgetaucht. Er ähnelte einem Leberfleck, aber er hatte angefangen, weh zu tun. Ein Video auf YouTube von Carmen Buck Photography berichtete darüber.

Werbung

Der Dermatologe dachte, dass der Fleck harmlos wäre. Aber im Jahre 2016 enthüllte eine Autopsie die furchtbare Wahrheit: Sie litt an desmoplastischen Melanomen.

Werbung

„Ich erinnere mich daran, dass mein plastischer Chirurg an einem Donnerstag anrief, nachdem mein Schwiegervater mit meinem ältesten Kind zum Schwimmbad in der Nachbarschaft gegangen war“, sagte Greenway. „Der Arzt fragte, ob ich sitzen würde, weil wir eine ernste Unterhaltung führen müssten.“

Werbung

Im Gegensatz zu anderen Formen von Melanomen zeigte sich Greenways Form der Krankheit nicht als dunkler Fleck auf der Haut. Es sah eher wie ein weißlicher Sommerspross aus.

Werbung

Greenway beschloss, die gesamte Reise ihres Kampfes gegen den Hautkrebs auf Facebook aufzuzeichnen. Die Resultate sind erschreckend.

Werbung

Sie veröffentlichte Bilder von einem fast 5 Zentimeter breiten gelben Klumpen aus chirurgischem Verband, den die Ärzte in das große Loch auf ihrer Stirn nach der ersten Operation drückten. Es wurde Haut transplantiert, um die Wunde zu bedecken.

Als die Strahlungstherapie die linke Seite ihres Gesichts verbrannte, schrieb sie, dass sie sich fühlte wie ein Drache.

„Ich kann nicht wütend auf die Gene, die Sonne und die Reaktion meines Körpers darauf sein“, sagte sie in einem Post.

Werbung