20. Juni 2018

Ein furchtloser Tourist beschließt, einen Löwen zu streicheln und verliert fast seinen Arm

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein Tourist auf einer Safari erlebte den Schreck seines Lebens, als er versuchte, einen Löwen durch das Fenster des Geländewagens zu streicheln.

Dann hörte er ein erschreckendes Brüllen. Es wurden von dem Mann, der den Rücken der großen Katze streichelt, schockierende Bilder gemacht.

Der männliche Löwe dreht sich um und lässt ein mächtiges Brüllen heraus. Die Touristen erschaudern davor und schließen das Fenster.

Dann hört man, wie sie erleichtert aufatmen, wie Daily Mail berichtete. Der südafrikanische Safari-Ranger Naas Smit sagte: „Nur die, die in der Wildnis arbeiten, kennen die Geschwindigkeit eines Löwen und er hätte den Arm der Person ausreißen können, die ihn berührt hat.“

Werbung

Er sagte, dass der Löwe genügend Stärke hat, um den Touristen direkt aus dem Fenster zu holen und ihn vor den Augen seiner Freunde innerhalb weniger Sekunden zu töten.

Quelle: youtube/Wildlife Sightings

Werbung

„Das war eine unglaubliche Dummheit. Er hätte sich auch leicht seinen Weg durch das Fenster bahnen können und die Menschen in dem Auto angreifen können. Sie haben Glück gehabt, dass sie damit davon gekommen sind. Es sind wilde Tiere.

Wenn der Löwe diese Person umgebracht hätte, hätten die Ranger ihn wahrscheinlich töten müssen und wenn er der Leitlöwe wäre, dann hätte das ernste Konsequenzen haben können. Ich kann nur meinen Kopf schütteln, wenn ich Menschen sehe, die sich so verhalten und sie verdienen alles, was sie erhalten“, sagte er.

Quelle: youtube/Wildlife Sightings

Werbung

Das gruselige Video nur einen Monat gefilmt, nachdem eine französische Familie nur knapp entkam, als sie von Geparden in einem niederländischen Safari-Park attackiert wurden, nachdem sie aus den Autos ausgestiegen waren.

Das Video unten, das von einem Zeugen aufgenommen wurde, sagt, dass sie mit den Tieren Bildern machen wollten. Beekse Bergen ist ein Safari-Park für afrikanische Tiere im Süden der Niederlande.

Dort gibt es die strenge Regel, dass die Besucher nicht aus den Autos aussteigen dürfen. Die fünfköpfige Familie hat diese Regeln ganz klar ignoriert und sie wurden dabei gesehen, wie sie in der Mitte des Parks ausstiegen, wo die Geparden sich sonnten. Niemand wurde verletzt.

Werbung