Das Paar kommt von Flitterwochen zurück und findet einen fast zwei Meter hohen Zaun um das Haus

31. Mai 2018
06:41
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Thomas Entwistle und seine Frau Rebekah verbrachten ihre Ferien in der Karibik. Als sie nach Hause kamen, fanden sie einen Holzzaun um ihr Haus.

Werbung

Wie berichtet wurde, zog das Paar in ihr Haus kurz vor Weihnachten ein. Die Entwistles zogen in das Haus um, das fast 250.000 Euro gekostet hat, wegen der „schönen Aussicht“. Allerdings ruinierte der zwei Meter hohe Zaun diese Aussicht, berichtete Lancashire Telegraph.

Werbung

Es wurde berichtet, dass der Holzzaun, ein Projekt von David Preece war, der in der Nähe einen Bauernhof hat.

Preece machte diesen Zaun, um die Grenze zwischen dem Haus und seinem Bauernhof klar zu machen. Über dieses Detail haben die Entwistles keine Ahnung gehabt.

Werbung

Thomas erzählte, dass ihr Traumhaus nun ein richtiger Alptraum ist. Sie fühlen sich wie Gefangene. Sie wurden zu Geiseln der Landstreitigkeiten.

Der 27-jährige Musiklehrer verglich den Zaun mit Berliner Mauer und betonte, dass sie davon keine Ahnung hatten. Rebekah weinte wegen dieses Zauns jeden Tag. Die Zeit hinter der „Berliner Mauer“ war für sie so schlecht, dass sie zu ihren Eltern umziehen musste.

Glücklicherweise wurde der Zaun nach einer Ermittlung abgerissen.

Das Paar ist erleichtert und aufgeregt. Allerdings haben die beiden Angst, dass Preece wieder den Zaun bauen lassen kann.

Werbung