Ein Soldat traf seinen kleinen Bruder zum ersten Mal, als er ohne Ankündigung wieder nach Hause kam

30. Mai 2018
12:35
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Nach einem langen Einsatz im Ausland durfte Soldat Tony Rojas endlich nach Hause kommen. Von seiner Rückkehr, wusste, allerdings, selbst seine Mutter nichts.

Werbung

Rojas´ Einsatz dauerte 7 Monate. Im Mai 2017 durfte er schließlich wieder nach Hause kommen und nahm seine Rückkehr auf. Da er seiner Mutter nichts von seiner Rückkehr gesagt hat, beschloss er in der Mitte einer Familienfeier zu erscheinen.

Auf dem Video, das auf der Plattform YouTube von Storyful Rights Management veröffentlicht wurde, ist zu sehen, wie Rojas´ Mutter auf einem Stuhl sitzt, als er plötzlich auftaucht.

Alles was seine Mutter in dem Moment tun konnte war, sich die Hände vor dem Gesicht zu halten und vor Glück zu weinen. Rojas half seiner Mutter aufzustehen und umarmte sie. Mit Sicherheit hat der Soldat diese Umarmung sehr vermisst.

Werbung

Etwas später konnte Rojas endlich seinen kleinen Bruder kennenlernen, den eine andere Frau hielt. Den Berichten zufolge kam das Kind während Rojas´ Einsatz zur Welt und der Soldat hat es noch nie gesehen.

Laut dem Rojas´ Twitter-Account wurde er und der Rest seiner Einheit nach Hawaii versetzt. Dann gingen sie nach Hong Kong.

Werbung

Abgesehen von seinen Postings wie sehr er seine Familie und zu Hause vermisst, postete Rojas einige Fotos von seinem kleinen Bruder und wies darauf hin, dass obwohl er ihn noch nie in seinem Leben gesehen hat, vermisst er den Kleinen ganz doll. Wie rührend!

Nach seiner Rückkehr postete er weiterhin Fotos von sich selbst und Dingen, die er am meisten vermisste. Auf einem schwarz-weißen Foto ist, zum Beispiel, sein Hund zu sehen. In der Beschreibung schrieb er, dass das sein bester Freund ist, den er sehr im Ausland vermisste.

Rojas´ Video, wo er seine Familie und insbesondere seine Mutter mit seiner Rückkehr überrascht wurde in Nullkommanichts viral und seit der Veröffentlichung mehr als 6,500 Mal angeschaut.

Werbung