Das Opfer hatte keine Familie in den USA, so dass die gesamte örtliche Gemeinde ihre Beerdigung abhielt

SANTA FE - Im Gegensatz zu den anderen, die an einer texanischen High School erschossen wurden, hatte die pakistanische Austauschschülerin Sabika Sheikh keine Familie in den USA, um ihre Beerdigung zu planen. 

Aber das hielt ihre Adoptivgemeinschaft nicht auf. Die 17-Jährige, die seit August letzten Jahres an der Santa Fe High School unterrichtet hatte, wurde bei ihrer Beerdigung am Sonntagnachmittag in einer Moschee im Vorort Houston geehrt.

Die Islamische Gesellschaft für den Großraum Houston plante den Gottesdienst und öffnete ihn für die Öffentlichkeit, was zu einer überfüllten Menge führte. Es war die erste Beerdigung für einen der 10 Toten bei der Schießerei am Freitag. 

"Sie hat hier keine Familie, aber sie hat uns alle und diese ganze Gemeinschaft, die trauert", sagte MJ Khan, Präsident der Organisation. "Wir sind alle da, um ihre Familie zu sein." 

Sie war bei einer Gastfamilie untergebracht, die in der Nähe der Highschool wohnt und in wenigen Wochen für den Feiertag zum Ende des Ramadan nach Pakistan zurückkehren sollte. Als diejenigen in der Gemeinde in die Moschee gingen, begrüßten viele die Gastfamilie des Teenagers mit Umarmungen und Worten der Unterstützung. 

Jason Cogburn, ihr Gastvater, erzählte Geschichten über Sheikhs Potential und wie unterschiedlich ihre Kultur von Texas war. Sie lernten voneinander, und seine Familie fastete sogar mit ihr während des Ramadans. Eines verband sie mehr als alles andere, sagte er: Liebe. 

"Wir liebten sie und sie liebte uns", sagte er und fügte hinzu: "Die Wurzel unserer Probleme ist die Liebe. Denn wenn Menschen sich lieben, passieren solche Dinge nicht."

Cogburn sagte, er wolle ihr Vermächtnis weiterführen und glaubte, sie sei an einem besseren Ort bei Gott. "Sie wird sehr vermisst werden, aber sie wird immer geliebt werden", sagte er.

Seine Frau Joleen und seine Tochter Jaelyn sprachen über die enge Verbundenheit, die sie mit dem Teenager während der sechs Monate, die sie in ihrem Haus verbrachte, aufgebaut hatten.

Die Familie dankte ihrer Familie in Pakistan dafür, dass sie ihnen ein wenig Zeit mit dem Teenager gegeben hatte, den sie als einen fürsorglichen und wunderbaren Menschen beschrieben.

Houston Bürgermeister Sylvester Turner sagte, dass die Bestrebungen der Teenager, ein Diplomat für ihr Land in den USA zu werden, immer weiterleben werden.

"Selbst durch ihren Tod wird sie weiterhin Diplomatin sein."

"Sogar in ihrem Tod zieht sie die Beziehungen zwischen Pakistan und den Vereinigten Staaten, insbesondere der Region Houston, noch enger zusammen", sagte er.

"Etwas muss sich ändern, damit diese Tragödien nicht so viele junge Menschen treffen", sagte Turner.

"Ich bin fast so weit, dass man fast sprachlos wird, weil diese Vorfälle viel zu viel passieren", sagte er. "Der beste Weg, Sabika zu ehren, ist, vermeidbare Schritte zu unternehmen, um dies zu verhindern."

Ihr Körper wird nach Pakistan gebracht, wo auch ihre Familie einen Gottesdienst abhalten wird. 

Viele in der Gegend von Santa Fe versuchten, Trost zu finden, indem sie sich den Sonntagsgottesdiensten zuwandten. 

Interimspastor Jerl Watkins hatte die Morgenpredigt in der Arcadia First Baptist Church so geplant, dass sie auf den Abschluss von High School Senioren ausgerichtet war. Stattdessen musste er zu den Kirchenbänken voller trauernder Santa-Fe-Bewohner predigen, die immer noch fragten, wie es möglich war, dass ihre kleine Stadt zum Schauplatz des tödlichsten Schulschießens in der Geschichte von Texas werden konnte.

Zehn krisengeschulte Kaplane des Billy Graham Rapid Response Teams wurden von der Kirche eingeladen, um den Bewohnern von Santa Fe zu helfen, sich vorwärts zu bewegen und zu heilen. Es gibt mehr als 3.000 Kaplane mit der nicht-konfessionellen christlichen Organisation.

Reg. Greg Abbott und seine Frau, Cecilia Abbott, nahmen am Gottesdienst teil und trafen sich mit Überlebenden der Schießerei und Mitgliedern der Gemeinde, der zweiten Reise des Gouverneurs nach Santa Fe. 

Abbott umarmte trauernde Gemeindemitglieder und sprach mit Überlebenden, darunter Monica Bracknell, eine 18-jährige Seniorin der Santa Fe High School. 

Umgeben durch Kameras, erklärte Bracknell dem Regler, den sie nicht denkt, daß das Schießen zu einen politischen Kampf über Gewehrsteuerung gemacht werden sollte und sagte, daß sie nicht glaubt, daß Gewehren, im Angriff zu tadeln waren. 

Bracknell sagte, dass sie vor dem Gottesdienst zu ihrer Schule ging, um die im Chaos der Schießerei zurückgelassenen Sachen einzusammeln. Sie sagte, sie und ihre Klassenkameraden seien "aufgewühlt", aber sie kommen zurecht.

Unterdessen waren die Behörden am Sonntag noch in der Anfangsphase ihrer Ermittlungen, in der Hoffnung, ein Motiv für die Schießerei zu finden und ob jemand anderes Dimitrios Pagourtzis bei dem Angriff kannte oder ihm half.

Pagourtzis' Familie veröffentlichte am Samstag eine Erklärung, in der sie sagte, dass sie mit den Behörden kooperierten, aber genauso "schockiert und verwirrt waren wie alle anderen".

Die Kommentare waren die ersten, da die Behörden sagen, dass der Teenager die Schrotflinte und den 38er Revolver seines Vaters nahm und am Freitagmorgen das Feuer eröffnete. 

"Wir sind traurig und bestürzt", sagte die Familie in einer Erklärung gegenüber Reportern.

"Wir sprechen allen Opfern unser tief empfundenes Gebet und Beileid aus."

Die Polizei hat kein Motiv für die Schießerei angegeben, aber die Familie eines Opfers sagte, dass ihre Tochter ins Visier genommen wurde, weil sie Pagourtzis' Versuche, sie zu datieren, abgelehnt hatte. D

ie Mutter von Shana Fisher, einer 16-jährigen Schülerin, die bei dem Angriff getötet wurde, sagte, dass die Schießerei monatelang von Pagourtzis verfolgt wurde und nur wenige Tage nachdem Fisher ihn vor anderen in Verlegenheit gebracht hatte, indem er ihm sagte, dass sie nicht mit ihm ausgehen würde. 

Ähnliche Artikel
Beziehung Apr 10, 2019
70-jähriger Mann aus Florida enthüllt, dass Menschen seine Frau für "schöne Enkeline" halten
International Feb 21, 2019
Frau des Mannes, der in der Massenschießerei starb, erhielt eine letzte Nachricht von ihm
Musik Apr 04, 2019
"American Idol"-Kandidat zu Tränen gerührt, als er enthüllt, dass Eltern ihn nicht akzeptieren
International Apr 02, 2019
Eltern brauchten 14 Stunden, um zu erkennen, dass sie 2-jährige Tochter im Park vergessen haben