“Er ist ein Opfer”: Der Vater des texanischen Todesschützen bricht sein Schweigen

Am vergangenen Wochenende äußerte sich der Vater von einem Teenager, der vor kurzem an der Santa Fe School zehn Menschen, darunter neun Schüler, tötete. Antonios Pagaourtzis erzählte, was seinen Sohn, Dimitrios Pagourtzis, zum tödlichen Shooting brachte.

Antonios sprach auf Griechisch mit „Antenna TV“ über das Geschehen. In seinem Interview behauptete der Vater, dass sein Sohn in dieser Situation ein Opfer ist. Ihm zufolge, haben die Umstände seinen Sohn dazu gebracht, nach der Waffe zu greifen.

Der 17-jährige Dimitrios ist ein Schüler an der Santa Fe, in Texas, der wegen Mordes von 10 Menschen vor Gericht gebracht wurde. In einem Interview gestand sein Vater, Antonios, das tödliche Shooting an der Santa Fe High School zu beenden versucht zu haben.

An der Stelle, wo der Vater erklärte, dass er die Polizisten darum gebeten habe, ihn rein zu lassen, musste Antonios mit den Tränen kämpfen.

Sein Vater erklärte den Journalisten, dass für eine solche Reaktion seines Sohnes höchstwahrscheinlich Mobbing verantwortlich ist. Der Anwalt des Jungen, Nicholas Poehl, gab an, dass es noch die Untersuchungen, ob wirklich Mobbing stattfand, am Laufenden sind.

“Es muss jemand gekommen sein und ihn verletzt haben. Da er ein sehr emotional stabiler Junge ist, konnte ich mir auch in meinem schlimmsten Traum nicht vorstellen, dass das passieren wird. Ich kann nicht sagen, was passiert ist.“

                                                                               Antonios Pagourtzis, Antenna TV, 19. Mai, 2018

Der Vater des Jungen sagte, dass sein Sohn zwei seiner legal erworbenen Schusswaffen an dem Tag von seinem Safe klaute und zur Schule mitnahm.

Noch am selben Tag, als die Schüsse ertönten, erschien der Jugendliche in Handschellen erstmals vor Gericht. Es wurde berichtet, dass der Junge insgesamt zehn Menschen tötete und dreizehn weitere wurden verletzt, einige von ihnen schwer.

Dennoch erklärte der Vater, dass sein Sohn ihm zuvor nie durch ein aggressives Verhalten aufgefallen war. Antonios konsumierte kein Alkohol, pflegte einen gesunden Lebensstil und war noch nie in eine Schlägerei verwickelt.

Ähnliche Artikel
Jan 17, 2019
Ein Vater war müde, seinen Sohn zu erziehen, und beschloss, ihn auf eine peinliche Weise zu bestrafen
Stars Mar 14, 2019
Whoopi Goldberg bricht das Schweigen über ihre Gesundheit nach längerer Abwesenheit
Gesundheit Mar 16, 2019
Vater eines Jungen mit seltener Krankheit verewigt seinen sterbenden Jungen als Superhelden
Eltern Feb 12, 2019
160 kg schwerer Vater angeklagt, weil er seine kleinen Kinder brutal bestrafte