Die Polizei bemerkte verdächtige Aktivitäten in einem heißen Auto und findet 10 Welpen in eine Kiste gesperrt

23. Mai 2018
17:35
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Man muss aufpassen: Der Sommer kommt. Mit ihm kommen auch Geschichten von achtlosen Tierbesitzern und Eltern, die ihre Schützlinge in Autos lassen.

Werbung

Fast jeder, der ein Kind oder einen Hund hatte, weiß, dass es manchmal einfacher ist, einen Moment lang in ein Geschäft zu gehen, ohne dass jemand dabei ist. Die meisten Leute wissen mittlerweile, dass ein Auto an einem warmen Tag sehr schnell tödlich heiß werden kann.

Das ist auch der Fall, wenn die Fenster leicht geöffnet sind. Trotz der zahllosen Warnungen, Posts im Internet und herzzerbrechenden Geschichten machen die Leute weiterhin schlechte oder nachlässige Entscheidungen und es werden dadurch Leben verloren.

Kinder und Haustiere sind gleichermaßen hilflos und abhängig von den Erwachsenen in ihren Leben, um sie zu beschützen und für sie zu sorgen. Dieses Vertrauen zu betrügen ist eine der schlimmsten Dinge, die eine Person tun kann.

Werbung
Werbung

Ein Polizist hat vor Kurzem eine potentielle Tragödie verhindert, als er einen Ford Fusion anhielt. Die Polizei von Oregon in den USA schrieb später über die Begegnung auf Facebook, wie Liftable berichtete.

„Heute um etwa 15:30 Uhr hat Senior-Polizist und Diensthundeführer Travis Peterson einen Ford Fusion von 2008 auf der Interstate 5 in Richtung Norden beim Meilenpfosten 27 angehalten, knapp südlich von Medford“, lautete es in dem Post.

Bei der Verkehrskontrolle wurden mehrere Anzeichen verdächtiger Aktivitäten festgestellt. Eine Durchsuchung fand 10 Welpen von den Rassen Husky und deutscher Schäferhund, die ohne Wasser und frische Luft im Kofferraum eingesperrt waren. Es war an diesem Tag 32 Grad warm.

Werbung

Die Hündchen wurden von Fontana nach Seattle transportiert. Der Besitzer der Hündchen wurde für Vernachlässigung von Tieren angeklagt.

„Bei der Hundestaffel von OSP geht es nicht immer nur darum, illegale Drogen zu finden, an manchen Tagen können sie die Leben von Hündchen retten. Die Hündchen wurden zu den Tierämtern von Jackson County gebracht“, berichtete die Polizei in dem Post weiter.

Werbung