Mein 26-jähriger Sohn will mit einer 41-jährigen Frau zusammenziehen. Soll ich das erlauben?

17. Mai 2018
14:52
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Sehr geehrte Damen und Herren bei AmoMama,

Werbung

Ich bin 47 Jahre alt und verwitwete bereits mit 30 Jahren. Mein Sohn war damals 9 Jahre alt und ich beschloss mein ganzes Leben seiner Erziehung zu widmen. Er ist ein sehr liebenswerter Junge, der zudem noch sehr sympathisch ist, genauso wie sein Vater.

Mein Sohn bestand gerade seine Anwaltsprüfungen. Als er ein Praktikum in einer lokalen Anwaltskanzlei machte, lernte er eine 41-jährige Frau kennen. Die Frau war für ihn während der Praktikumszeit zuständig.

Zuerst dachte ich, dass sie ihn nur betreut und ihre Treffen nur einen professionellen Charakter tragen, doch dann verbrachte er immer mehr Zeit bei der Arbeit und übernachtete immer öfter bei einem „Freund“. Dazu sah ich ganz zufällig, welche Nachrichten diese Frau meinem Sohn zusendet. Zu diesen Nachrichten wurden auch ekelhafte intime Bilder beigefügt.

Werbung

Sofort ging ich zu ihr und sprach mit ihr. Ich versuchte ihr klarzumachen, dass sie kein Recht hat, meinen Sohn auszunutzen und fragte, was das überhaupt soll. Darauf antwortete sie, dass sie meinen Sohn liebt und meinte, dass er sie ebenfalls lieben würde. Ihr zufolge, wollen sie sogar zusammenziehen und ich sollte mich in ihre Beziehung nicht einmischen.

An dem Abend kam mein Sohn sehr wütend nach Hause. Er sagte, dass ich kein Recht dazu habe, mich in sein Leben einzumischen. Dazu sagte er, dass er doch mit dieser Frau zusammenziehen wird und ich mich damit abfinden soll.

Ich versuchte ihm zu erklären, dass ich mein ganzes Leben für ihn geopfert habe und er kein Recht dazu hat, mich so einfach aus seinem Leben, wegen dieser Frau, die zu alt ist, um mir Enkelkinder zu schenken, zu streicheln. Ich sagte ihm noch, dass ich ihre Karriere ruinieren werde, indem ich allen sage, dass sie ihn auf dem Arbeitsplatzt sexuell belästigte.

Werbung

Darauf sagte er, dass ich ihn nie mehr sehen werde, wenn ich das wirklich mache. Außerdem stellte es sich heraus, dass die Alte schwanger von meinem Sohn ist.

Er hat einfach kein Recht dazu, mir das anzutun. Ich werde das nicht zulassen. Ich kann meinen Sohn auf diese Weise nicht verlieren. Zudem glaube ich nicht, dass sie schwanger ist, sie will meinen Jungen nur ausnutzen. Wie kann ich ihm die Wahrheit vermitteln?

Wenn Sie Hilfe oder einen Ratschlag brauchen, dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns, so wie es viele Frauen aus der ganzen Welt bereits getan haben. Sie sind nicht alleine, wir sind immer für Sie da und wir hören Ihnen zu; schreiben Sie uns und benutzen Sie dafür dieses Formular.

Werbung