Die Worte, die ein Barista auf einem Glas schrieb, retteten das Leben einer Jugendlichen

Manchmal brauchen wir eine solche Kleinigkeit, wie zum Beispiel ein Lächeln, damit das Leben besser wird. Die Geschichte von Bekah Georgy ist ein guter Beweis dafür.

Obwohl Bekah so jung ist, versuchte sie die Hälfte ihres Lebens, Depression zu bekämpfen. Sie litt unter vielen chronischen Krankheiten, unter Anfällen und Anorexie. Sie war vielmals im Krankenhaus und verstand eines Tages, dass sie so weiter nicht leben kann.

Aus einer freudigen Balletttänzerin wurde sie zu einem depressiven Mädchen.

Auf ihrer Seite schrieb Bekah, dass sie an schwierigen Tagen nur Kaffee trinken kann. So geht es ihr besser.

Eines Tages hatte die Jugendliche zu viele suizidale Gedanken und beschloss deshalb, Starbucks zu besuchen, um einen Kaffee zu kaufen.

Damals wusste Bekah noch nicht, dass die Barista ihr Leben für immer ändern wird.

Wie Du weißt, fragt man in Starbucks nach dem Namen. Aber statt dem Namen schrieb die Barista etwas Anderes auf dem Becher.

Sie schrieb „Smile!!“ darauf, also „Lächeln!!“ auf Deutsch.

Bekah war so beeindruckt, dass sie einen offenen Brief schrieb.

„Du weißt vielleicht nicht, wie schwer diese Wochen waren. Du hast einfach deine Arbeit gemacht und wahrscheinlich gar nicht daran gedacht, dass dieses Wort mein Leben ändern wird.“

Sie konnte nicht verstehen, warum die Mitarbeiterin das auf ihrem Becher schrieb, aber sie war trotzdem dankbar.

„Wenn ich diesen Becher nicht bekommen hätte, hätte ich mit mir was tun können. Dann habe ich dieses Wort gelesen, und ich habe nichts dafür können, ich habe gelächelt. Danke. Danke, dass du meinen Tag besser gemacht hast.“

Vielleicht gerade deshalb ist Bekah immer noch mit uns. Allerdings braucht sie noch Hilfe, um vollständig gesund zu werden.