Eine berühmte Hollywood-Schauspielerin ist an Herzversagen gestorben

Die Rollen dieser Schauspielerin in unabhängigen Filmen der 1970er als starke weibliche Figuren haben dabei geholfen, zu verändern, wie Frauen in Mainstream-Filmen dargestellt wurden.

Die Theater- und Filmschauspielerin Susan Anspach aus Hollywood ist am 2. April tragischerweise verstorben. Die Schauspielerin war 75 Jahre alt, als sie verstarb.

Die Ursache war Herzversagen, wie Faith Family America berichtete. Anspach starb in ihrem Haus in Los Angeles. Sie ist am besten bekannt für ihre Rollen in den 70ern, was viele Experten als die goldene Zeit der unabhängigen Filme in Hollywood bezeichnen.

Dies half Anspach, ihren Start als Charakterschauspielerin zu finden. USA Today berichtete, dass Anspach die Sorte Schauspielerin war, die sich darin spezialisierte, starke Frauen zu spielen, die sich Männern nicht unterwarfen.

Dies war sehr interessant für Filmemacher dieser Zeit, die an einer neuen Art von Realismus interessiert waren. Deshalb waren Regisseure wie Bob Rafaelson, Paul Mazursky und Woody Allen alle von ihren Talenten angezogen und boten ihr Rollen in ihren Filmen an.

Anspach stand wirklich hervor, wenn sie unangepasste Figuren spielte.

„Five Easy Pieces“ von Rafaelson ist immer noch die Rolle, für die sie am besten bekannt ist. „Blume in Love“ und „Play it Again, Sam“ sind zwei weitere Filme aus den 70er Jahren, wo Anspach einige ihrer besten Auftritte auf dem Bildschirm hatte.

Die ursprünglich aus New York stammende Schauspielerin fing ihre Karriere auf der Bühne an. Ihr wurden Rollen auf dem Broadway angeboten, wo sie die weibliche Hauptrolle in dem erfolgreichen Musical „Hair“ übernahm.

In diesen frühen Jahren ihres Erfolgs teilte sie die Bühne mit Al Pacino. Bei ihrer Arbeit im Theater spielten große Namen wie Robert Duvall, Dustin Hoffman und Jon Voight die männlichen Gegenstücke zu Anspachs starken weiblichen Figuren.

Anspach war zwei Mal verheiratet. Zuerst mit dem Schauspieler Mark Goddard, mit dem sie im Großteil der 70er Jahre verheiratet war und später mit dem Musiker Sherwood Ball, von dem sie sich 1986 scheiden ließ. Sie hatte zwei Kinder.