Familiendrama: Frau tötet ihren 3-jährigen Sohn und setzt sich in Brand

Landkreis Pfaffenhofen: Eine Mutter hat ihren 3-jährigen Sohn mit einem Messer erstochen und sich danach selbst in Brand gesetzt.

Ein Familiendrama hat sich in Bayern abgespielt.

Dabei fand der Vater - der Großvater des Kindes - fand seinen Enkel tot vor.

Dieser tragische Vorfall ereignete sich in der Nacht zu Mittwoch in Baar-Ebenhausen.

Der Vater der 36-jährigen Frau wurde auf das Geschehen aufmerksam, nachdem seine Tochter zu schreien anfing. Der Vorfall soll sich circa gegen 4:15 Uhr am Mittwoch Morgen ereignet haben. 

Sie hatte ihre eigenen Kleider am Körper angezündet, nachdem sie die schreckliche Tat vollbracht hatte.

Die verstörte Täterin wurde mit schweren Verbrennungen in eine Spezialklinik geliefert. Leider konnte man für ihren kleinen Sohn nichts mehr tun. 

Jede Hilfe kam zu spät.

Nun hat die Kriminalpolizei in Ingolstadt die Ermittlungen begonnen. Es befindet sich derzeit noch immer die Spurensicherung vor Ort.

Der traumatisierte Vater der 36-jährigen Täterin wird von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Bisher ist noch nicht mehr über den Vorfall bekannt.

Warum hat die Frau ihren 3-jährigen Sohn getötet? Und wieso steckte sie sich danach selbst in Brand?Vielleicht hat sie gar unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gestanden.

Genaueres weiß man jedoch noch nicht.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald mehr über den Vorfall bekannt wird.

Wir wünschen der Familie jedoch viel Kraft, diese schwere Zeit durchzustehen.

Wenn Sie jemanden kennen, der psychische Probleme hat, oder vielleicht sogar an Selbstmord denkt, sollten Sie wissen, dass es Möglichkeiten gibt, nach Hilfe zu suchen.

Melden Sie sich bei der Präventionshotline für Menschen mit Selbstmordgedanken, wenden Sie sich an Behörden, Ärzte, Polizisten oder andere Beamte.

Man kann Ihnen oder der Person, die Sie lieben, helfen.

Es ist jedoch wichtig, über solch ein schwerwiegendes Problem zu sprechen und sich Hilfe zu beschaffen.

Sie sind nicht allein mit Ihren Problemen. Auch wenn es ein schwieriges und heikles Thema ist, möchten wir, dass Sie das wissen.