logo
Quelle:

Sabberst Du im Schlaf? Hier sind vier mögliche Ursachen dafür

author
29. März 2018
09:21
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Obwohl unser Körper um Schlaf weniger Speichel produziert, schlucken wir das nicht so, als wenn wir wach sinWie Consejosificial berichtete, sabbern viele Leute im Schlaf, ohne zu wissen warum das passiert. Eigentlich gibt es viele Ursachen dafür.

Werbung

1. Wie ein Stein schlafen

Gewöhnlich produziert ein Mensch mehr als ein Liter Speichen täglich. Während wir schlafen, versammelt sich Speichel in dem Mund. Im Schlaf produziert unser Körper weniger Speichel, aber wir verschlucken es nicht. Unsere Gesichtsmuskeln sind entspannt, der Mund ist offen und Speichel fließt. Meistens passiert das im Tiefschlaf, gerade, wenn man träumt. Möglicherweise hat man einfach einen guten Schlaf!

2. Nasenprobleme

Einige können nicht gut genug mit der Nase einatmen und öffnen deshalb den Mund. Der Organismus versucht, mehr Luft zu holen, aber es kann auch gefährlich sein. Bei Problemen mit der Nase ist es empfohlen, den Arzt zu besuchen.

Werbung

3. Schlechte Stellung

Noch eine Ursache des Sabberns ist die schlechte Schlafstellung. Wenn man auf dem Rücken schläft, wird Speichel natürlich geschluckt. Aber wenn man auf dem Bauch schläft, fließt Speichel raus wegen der Schwerkraft. Das Problem mit Sabbern kann man lösen, indem man die Stellung ändert.

4. Hypersalivation

Wenn der Körper zu viel Speichel produziert, heißt das Hypersalivation. Dazu führen mehrere Faktoren, unter anderem Allergien, Infektionen, Sodbrennen oder Medikamente.

Werbung