logo
Quelle:

"Ich bitte Gott um den Tod“, sagt der russische „Hulk“. Seine Hände tun ihm weh

author
26. März 2018
20:49
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Manchmal beschließen die Jugendlichen unter dem Einfluss der Mode oder einfach, weil sie berühmt werden wollen, ihren Körper zu ändern und denken gar nicht daran, zu welchen Folgen das führen kann.

Werbung

Dieser junge Russe spritzte irgendwelche Substanzen in seine Arme, damit sie größer werden. Kiril Tereschin hoffte vielleicht, dass er zu „Hulk“ wird.

Leider werden ihm vielleicht seine Super-Arme amputiert. Tereschin sagte, dass er den Schmerz nicht ausstehen kann. Er fühlte sich fast am Sterben, berichtete El Diario Mexicano.

Werbung

„Der Schmerz ist unausstehlich, ich weiß, ich werde bald sterben“, schrieb Tereschin in sozialen Netzwerken.

„Das ist das Ende, ich bitte Gott darum, dass die Seele meinen Körper verlässt. Ich leide zu viel“

Kiril schloss seinen Account vor Kurzem, nachdem er mitgeteilt hatte, dass er Gesundheitsprobleme hatte. Dann schrieb er, dass ihm seine Arme wehtun, dass er Fieber hatte und dass ihm die Arme bald amputiert werden.

Dann öffnete Kiril seinen Account wieder und schrieb Folgendes: „Ich kann das nicht mehr ertragen, ich will sterben.“.

Es ist bekannt, dass er dreimal pro Tag Medikamente einnimmt. Wenn es nicht besser wird, ist es höchstwahrscheinlich, dass ihm die Arme amputiert werden. Mittlerweile beträgt der Durchmesser seiner Bizepse 58 Zentimeter.

Werbung