logo
Quelle:

Zwei Mädchen gaben der Frau im Flughafen ihre Tickets. Als sie sie genau anschaute, rief sie sofort die Polizei

author
12. März 2018
17:48
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine Frau, die an einem Flughafen arbeitet, fand sich selbst in einer schwierigen Situation wieder, als zwei Jugendliche vorbeikamen.

Werbung

Die Jugendlichen hatten Flugtickets, aber keine Erwachsenen bei sich. Newsner berichtete, dass die Mitarbeiterin des Flughafens das Gefühl hatte, dass etwas nicht stimmte. Sie überprüfte also die Tickets im System.

Dann rief sie die Polizei und rettete damit die Leben der Kinder. Denice Miracle arbeitete beim Check-In am Flughafen, als zwei jugendliche Mädchen kamen und versuchten, einzuchecken.

Jeden Tag trifft Miracle tausende von Menschen, die auf ihrem Weg zu ganz verschiedenen Orten sind. Die meisten können einchecken und ohne Probleme in ihre Flieger einsteigen.

Aber eines Tages wurde aus ihrer normalen Schicht etwas ganz Anderes. Miracle nahm die Tickets der Mädchen, aber als sie erklärten, dass sie ohne Begleitung fliegen würden und keine Ausweise hatten, wurde sie argwöhnisch.

Werbung

Die beiden Mädchen waren 15 und 17 Jahre alt.

„Meiner Meinung nach ist, was passiert wäre, dass sie zurück nach New York geflogen wären und Opfer von Menschenhandel geworden wären. Sie sagten, dass sie dies nicht passieren lassen würden und sagte, dass sie wahrscheinlich keine Wahl gehabt hätten“, erklärte Sheriff Todd Sanderson gegenüber The Independent, zitiert vom 18. Februar 2018.

Werbung

Die Mädchen flogen ebenfalls ohne Erwachsenen. An diesem Punkt schaute sie noch einmal genauer auf die Tickets im System, um zu sehen, ob alles in Ordnung wäre.

„Sie hatten zusammen eine Menge kleiner Beutel mit sich. Es schien mir, als würden sie von Zuhause weglaufen“, sagte Miracle.

Miracle sah, dass die Tickets im Internet gekauft worden waren. Aber der Name der Person, die die Tickets gekauft haben, passte zu keinem der beiden jungen Mädchen.

Die Tickets waren ebenfalls beides teure Tickets für die erste Klasse. Die Frau machte sich Sorgen und hatte ein Bauchgefühl, dass einfach etwas nicht stimmte.

Werbung

Ein Polizist fand heraus, dass die Mädchen auf sozialen Medien von einem Mann kontaktiert worden waren. Er hatte ihnen Arbeit angeboten als Models und Tänzerinnen in Musik-Videos.

Sogar die Eltern der Mädchen wussten nicht, dass sie reisten und es handelte sich wahrscheinlich um ganz andere Absichten. Miracle wird jetzt als Heldin angesehen, aber der Mann wurde noch nicht gefasst.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu