logo
Kinder steigen in ein Bus ein | Quelle: Shutterstock
Kinder steigen in ein Bus ein | Quelle: Shutterstock

Nur Kinder grüßen einsamen Schulbusfahrer an seinem Geburtstag, Eltern fordern späteres Treffen mit ihm - Story des Tages

Edita Mesic
13. Aug. 2023
19:00

Eine Gruppe von Schulkindern denkt sich eine Überraschung aus, um ihren einsamen Schulbusfahrer an seinem Geburtstag zu begrüßen. Am nächsten Tag strömen ihre Eltern zum Büro des Schulleiters, um ihn zu treffen, und er hat keine Ahnung, was ihn erwartet.

Werbung

Wenn jemand etwas Nettes für dich tut, ist es nur angemessen, dass du ihn auf eine ähnlich einzigartige Weise schätzt. Der 53-jährige Schulbusfahrer David kümmerte sich oft besonders darum, die Kinder in seinem Bus glücklich zu machen. Er nahm seinen Job so ernst, dass einige Kinder, wie der kleine Evan, sagten, David sei die Art von Vater, die er sich wünsche.

Eines Tages sah David nicht glücklich aus. Er setzte nicht sein schwungvolles Clownsgesicht auf oder brachte seine Kinder zum Lachen. Er erzählte keine dummen Witze und machte sich nicht die Mühe, jemanden zu begrüßen. Die Kinder im Bus machten sich Sorgen und fingen an, ihn zu nerven.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

"Hallo, David! Wie geht es dir heute?", fragte Evan. Aber David wirkte verloren, als er sich auf seine Route konzentrierte.

Werbung

"Schau, ich habe heute eine Karte gemacht. Gefällt sie dir?"

David antwortete nicht, aber nach Momenten unheimlicher Stille drehte er sich leicht um und lächelte.

"Hey, hallo. Was hast du denn da? ... Oh, das ist aber schön. Für deine Mutter?" David versuchte, fröhlich zu klingen, um die Tränen zu unterdrücken, die zu kullern drohten, als er an seine verstorbene Frau dachte.

"Ist er der Fahrer? Ich kann immer noch nicht glauben, dass er das unseren Kindern angetan hat", sagte einer der Eltern.

"Nein, es ist für ...", antwortete Evan, dann hielt er inne.

"Für wen ist er dann?"

"Das kann ich dir jetzt nicht sagen", antwortete der Junge, der sich schnell wieder auf seinen Platz setzte.

David wischte es ab und fuhr weiter, nicht ahnend, was sich nur wenige Minuten später abspielen sollte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Wie üblich scharten sich die Kinder um David und warteten darauf, dass er ihnen die verschiedenen historischen Gebäude auf ihrer Route erklärte. David hatte früher als Reiseleiter gearbeitet. Er liebte es, den Kindern die Geschichte, Denkmäler und Parks der Region zu erklären. Sie liebten es, wie er die Dinge enthusiastisch erklärte und in ihnen den Durst nach mehr Wissen über das Erbe ihres Landes weckte.

"... Und seht ihr den Park dort? Er wurde hier vor 200 Jahren von...", erzählte David, während die Kinder staunend zuhörten, ihre Gesichter an die Glasfenster pressten und nach draußen spähten.

Die Kinder waren fasziniert von Davids Geschichten. Dann fingen sie an, untereinander etwas zu diskutieren und kicherten. Ein paar Minuten später kehrten sie auf ihre Plätze zurück und hörten auf zu reden. Im Bus herrschte Totenstille.

Die erste Haltestelle kam, und David wusste, dass fünf Kinder dort aussteigen würden.

"Aaron, Shaun, Rolson, Nick, Jake - eure Haltestelle ist da! Wir sehen uns morgen, Jungs!" David drehte sich um, um sich von ihnen zu verabschieden, sah aber, dass die Kinder nicht auf ihren Plätzen saßen. Tatsächlich waren alle Sitze leer. David war erschrocken und hielt sofort an.

Werbung

"Wo sind denn alle hin?"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Verwirrt stand er von seinem Sitz auf. Der Bus, der vor wenigen Augenblicken noch laut war, war totenstill geworden, und kein einziger Kopf hob sich von den Sitzen. "Was ist denn hier los?", dachte David.

Dann hörte er auf einmal ein schallendes Gelächter. Die Kinder sprangen hinter jedem Sitz hervor, verstreuten Konfetti und schrien: "Alles Gute zum Geburtstag, David!"

David erschrak, und Tränen füllten seine Augen. Ja, es war sein 54. Geburtstag, und er hatte schon früher den Geburtstagsblues verspürt. Er war ein Waisenkind und hatte niemanden, mit dem er seinen Geburtstag feiern konnte. Aber wie sich herausstellte, hatten sich die Kinder im Bus Mühe gegeben, ihm eine Freude zu machen.

Werbung

"Oh mein Gott! Woher habt ihr Kinder gewusst, dass ich heute Geburtstag habe?", rief er.

"Wir haben letzte Woche dein Geburtsdatum auf deinem Ausweis gesehen", sagte Evan, der von hinten kam und eine Schachtel mit Kuchen und eine Geburtstagskarte in der Hand hielt. "Wir haben uns zusammengetan und unser Tagesgeld gesammelt, um dich zu überraschen!"

"Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, David!", sagte ein anderer Schüler und überreichte dem weinenden Fahrer ein Geschenk.

Es war der schönste Geburtstag, den David je in seinem Leben gefeiert hatte. Er konnte seine Tränen nicht zurückhalten und war so glücklich. Er setzte die Kinder ab und kehrte unter Freudentränen nach Hause zurück.

Am nächsten Tag wurde er aufgeschreckt, als er ins Büro des Schulleiters gerufen wurde, um sich mit den Eltern der Kinder zu treffen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Er ist der Busfahrer. Er ist gekommen ... endlich", hörte David ein Elternteil sagen, das auf ihn zeigte.

"Ist er der Fahrer? Ich kann immer noch nicht glauben, dass er das unseren Kindern angetan hat", sagte ein anderer.

David war verwirrt. Hat er etwas falsch gemacht? Das Erste, was ihm einfiel, war sein Geburtstag am Tag zuvor. Die Kinder hatten ihr Taschengeld für seinen Kuchen und sein Geschenk ausgegeben. Wollten sie ihn dafür tadeln?

"Ich kann es erklären ... Ich wusste nicht, dass sie eine Party für mich schmeißen würden", sagte Davis und schwitzte.

Bevor er zu Ende sprechen konnte, kam der Schulleiter herüber und klopfte ihm auf die Schulter, und die Eltern klatschten in die Hände, was David erschreckte. "Was ist hier los?", fragte er.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Herr Turner, wie haben Sie das gemacht? Früher haben unsere Kinder stundenlang an ihren Spielkonsolen und Computerspielen gesessen. Aber jetzt wollen sie die Geschichte unseres Landes erforschen. Wir waren schockiert. Als wir sie fragten, erzählten sie uns von Ihnen und Ihrem Wissen über historische Orte."

Zu Davids Überraschung stellte sich heraus, dass die Kinder, die mit seinem Bus fuhren, von seinen Beschreibungen historischer Orte so fasziniert waren, dass sie ihre Eltern drängten, mit ihnen Ausflüge zur Erkundung der Regionen zu unternehmen. Die Eltern beschlossen, sich an diesem Tag mit David zu treffen, um ihn einzuladen, bei solchen Ausflügen der persönliche Führer ihrer Kinder zu sein.

"Vor zwei Tagen haben wir gesehen, wie unsere Kinder ihre Sparschweine zerbrochen haben. Sie sagten uns, dass sie eine kleine Geburtstagsparty für Sie im Bus veranstalten wollten. Wir waren gerührt und stimmten zu. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Herr Turner!"

David war so gerührt. Er wurde schließlich zum offiziellen Reiseleiter der Schule befördert und war außerdem ihr geschätzter Fahrer.

Bis zu diesem Tag hatte David immer bedauert, dass er niemanden hatte, der sich für ihn interessierte. Aber jetzt war er im siebten Himmel und beschloss, die Kinder, die sein Leben über Nacht verändert hatten, zu überraschen.

Werbung

Ein paar Wochen später organisierte er eine offizielle Schulreise in einen Nachbarstaat und nahm die Kinder mit auf ein atemberaubendes historisches Abenteuer.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Manche Überraschungen kommen, wenn man sie am wenigsten erwartet. David fühlte den Geburtstagsblues, weil er wusste, dass er niemanden hatte, der ihn begrüßte oder mit ihm feierte. Aber er war überrascht, als die Kinder im Bus ihn mit Luftschlangen, einem Kuchen und einem kleinen Geschenk begrüßten und ihm so einen einzigartigen und unvergesslichen Tag bescherten.
  • Schätze diejenigen, die dir und deinen Mitmenschen Gutes tut. Die Eltern waren überrascht, als ihre Kinder begannen, ein ungewöhnliches Interesse an historischen Orten zu zeigen. Sie entdeckten, dass ihr Busfahrer hinter dieser Leidenschaft steckte und drückten ihm ihre Wertschätzung aus.
Werbung

Ein mutiger Busfahrer rettete am Tag vor seiner Pensionierung 28 Kinder. Am nächsten Morgen wurde er von einer schreienden Menschenmenge vor seinem Haus geweckt, und er hatte keine Ahnung, was passieren würde. Klick hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Menschen teilen die schlimmsten Geschenke, die sie je erhalten haben

16. Januar 2024

Eltern verschwinden während eines Familienausflugs, Kinder werden allein im Wald zurückgelassen - Story des Tages

02. Februar 2024

Kollegen machen sich über die alleinerziehende Mama eines Jungen lustig und erfahren, dass sie nicht wirklich seine Mutter ist - Story des Tages

21. Februar 2024

Englischlehrer schmeißt Schülerin mit ausländischem Akzent raus und trifft an diesem Tag ihre Eltern - Story des Tages

30. Januar 2024

Kinder von geizigen Eltern enthüllen ihre verrücktesten Geschichten

19. Januar 2024

Das Verschwinden meines Sohnes hat mich zutiefst erschreckt, mir aber auch eine Lektion erteilt

24. März 2024

Junge stiehlt das Geld der Eltern für ein Abendessen, wütender Vater taucht im Restaurant auf - Story des Tages

05. Februar 2024

Ehemann erbt 2 Millionen Dollar, Ehefrau verschwindet mit Kindern - Story des Tages

30. Januar 2024

4 Wahre Geschichten von Erwachsenen im Konflikt mit ihren Eltern

01. April 2024

Millionärssohn wirft Frau und Baby in die Kälte hinaus und verliert am nächsten Tag sein Erbe - Story des Tages

20. Februar 2024

Ein behinderter Mann baute eine 4,6-Millionen-Dollar-Firma auf, die nach seinem Tod weder seine Frau noch seine Kinder erhalten - Story des Tages

11. Dezember 2023

Waisenkind verlässt Heim und findet 3 Millionen Euro auf seinem Konto - Story des Tages

03. Februar 2024

84-jährige Mutter kündigt Umzug ins Pflegeheim an und muss Haus verkaufen, in dem ihre Kinder leben - Story des Tages

16. Februar 2024

Mutter wütend, als sie ihre Söhne nach dem Öffnen von Geschenken ihrer Tante weinen sieht

09. Februar 2024