logo
Ein Paar alte Matratzen | Quelle: Shutterstock
Quelle: Ein Paar alte Matratzen | Quelle: Shutterstock

Dame gibt dem Bettler die Matratzen des verstorbenen Opas, er kommt zurück und sagt: "Sie sind voller Geld!" – Story des Tages

Ankita Gulati
07. Jan. 2023
11:35

Eine Frau schenkt einem Bettler die alten Kokosmatratzen ihres verstorbenen Großvaters, ohne sie gründlich zu inspizieren. Er findet einen lebensverändernden Jackpot, der in der Kokosfaser versteckt ist, und kommt am nächsten Tag zu ihr gerannt.

Werbung

Catherine, 26, war in der Anwaltskanzlei, als ein seltsames Unbehagen ihr in den Magen kroch. Sie war unruhig, weil Peter, ihr älterer Bruder, neben ihr saß und darauf wartete, dass der Anwalt ihres verstorbenen Großvaters das Testament verlas.

Die Geschwister hatten seit ihrer Teenagerzeit nie eine reibungslose Beziehung. Nachdem ihre Eltern vor einigen Jahren bei einem verhängnisvollen Autounfall ums Leben gekommen waren, wurden sie vier Jahre lang von ihrem Opa Herr Roberts aufgezogen, bis sie 18 wurden. Als sie volljährig wurden, zogen sie in verschiedene Städte, um ihr Studium und ihre Karriere fortzusetzen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Guten Morgen, Herr und Frau Roberts", brach der Anwalt die Stille in seinem Büro. Er nahm die Originalkopie des Testaments ihres verstorbenen Großvaters und begann, den Inhalt zu lesen …

"... meinem Enkel Peter Roberts vermache ich das gesamte Geld auf meinem Bankkonto."

Ein seltsames Leuchten erhellte Peters Gesicht, als der Anwalt las, dass Peter 20.000 Euro erben würde. Aber er war nicht ganz erfreut und hörte aufmerksam zu, als der Anwalt fortfuhr. Er wollte wissen, wie viel Catherine bekam.

"Meine Enkelin Catherine Roberts wird keine Nutznießerin meines Vermächtnisses sein", erklärte der Anwalt.

Werbung

Catherine war schockiert, und Peter war entzückt.

"Frau Roberts, Ihr Großvater hat Ihnen nichts hinterlassen, obwohl Sie laut Gesetz an der Anhörung teilnehmen mussten. Danke für Ihr Kommen und einen schönen Tag. Und Herr Roberts, können Sie bitte hier unterschreiben?"

Gute Taten, die mit Absicht und nicht wegen Aufmerksamkeit getan werden, werden oft belohnt.

Catherine war enttäuscht. Sie liebte ihren Großvater bedingungslos und war die Einzige, die ihn oft besuchte. Es tat ihr nicht weh, dass sie keinen Cent von ihm bekam. Es tat ihr zutiefst weh, dass er beschlossen hatte, sie von seinem Testament abzuschneiden, ohne zu erklären, warum.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Opa wusste, wer das Beste verdient hat! Du hast Pech gehabt … du hättest versuchen sollen, dem alten Mann mehr Gefallen zu tun, wenn du in den Apfel beißen wolltest!", spöttelte Peter, als er seine Autotür vor der Anwaltskanzlei öffnete. "Komm nicht zu mir und frage nach einem Anteil nicht. Du bekommst keinen! Bis dann!"

Werbung

Enttäuscht kehrte Catherine in ihre Mietwohnung in der Nachbarstadt zurück. Als sie aus dem Fahrstuhl trat, fand sie zwei riesige Pakete auf ihrer Türschwelle.

"Was sind das für Pakete vor meiner Haustür? Wer hat sie dort gelassen?"

Catherine sah, dass die Pakete in Stapel alter Zeitungen eingewickelt waren. Sie riss sie auf und spähte hinein. "Opas Matratzen?" Sie fand zwei staubige alte Matratzen, die ihrem verstorbenen Opa gehörten.

Catherine rief sofort den Haushälter ihres Großvaters an, um es herauszufinden.

"Bevor dein Opa starb, bat mich er, diese Matratzen einzupacken und dir nach seinem Tod zu geben. Ich habe versucht, dich anzurufen, aber deine Nummer war nicht erreichbar. Ich hatte dringende Arbeit in meiner Heimatstadt, also habe ich die Matratzen vor deiner Haustür gelassen", sagte der Mann zu Catherine.

Werbung

"Oh, in Ordnung! Danke!"

Catherine fand es seltsam. Sie war bereits entmutigt, obwohl sie ihrem Großvater nicht böse war, weil er sie enterbt hatte.

"Ich habe schon eine neue Matratze und habe keinen Platz in meiner Wohnung, um diese aufzubewahren. Aber ich weiß, wer sie jetzt dringender braucht. Ich werde Opas Matratzen Patrick geben!"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Shutterstock

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Shutterstock

Werbung

Catherine packte das Abendessen in eine Lunchbox und winkte einen Lieferwagen. Sie fuhr zu Patricks Wohnwagen, um ihm das Essen und die Matratzen zu geben. Patrick war ein einsamer Mann, der in einem rostigen alten Wohnwagen in der Nähe der Autobahn lebte. Er lebte von Almosen und trug manchmal Brennholz zu Häusern und Bäckereien in der Nähe im Austausch für eine Mahlzeit.

Patrick und Catherine hatten sich einmal zufällig getroffen, als sie im Regen auf der Autobahn festgesteckt war. Er hatte ihr Unterschlupf gegeben, um in seinem Wohnwagen auf den Regen zu warten, und sie wurden gute Freunde.

Nachdem Catherine von seiner Armut erfahren hatte, brachte sie ihm täglich Abendessen. Patrick wohnte nicht weit von Catherines Wohnung entfernt, also trafen sie sich regelmäßig. Manchmal brachte sie ihm warme Decken und alte Pullover, um der Kälte zu trotzen.

Werbung

"Schau, was ich dir mitgebracht habe!", begrüßte Catherine Patrick, der vor seinem Wohnwagen heißen Kaffee trank. "Das sind die von meinem Opa. Ich hoffe, du musst nicht mehr auf dem Boden schlafen, Patrick!"

Sie zeigte ihm die Matratze, bevor sie sie in seinen kleinen Wohnwagen verstaute.

"So! Du bist bereit, warme Winternächte zu genießen. Magst du sie?"

Patrick war zu Tränen gerührt und nachdem er mit Catherine ein warmes Getränk geteilt hatte, wünschte er ihr eine gute Nacht. Aber er hatte keine Ahnung, was er in diesen Matratzen entdecken würde.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Am nächsten Morgen hatte Catherine frei und erledigte Hausarbeiten. Plötzlich erschreckte sie ein lautes Klopfen, gefolgt von einem langen Läuten ihrer Türklingel. Sie öffnete die Tür und fand Patrick draußen stehen, schwitzend und mit weit geöffneten Augen, die aussahen, als würden sie aus den Augenhöhlen springen. Er hatte vor etwas Angst, aber was?

"Patrick?? Was machst du hier?"

"Du musst mitkommen, Catherine. Du musst das sehen…"

"Was sehen, Patrick?"

"Die M-ma-mma-Matratzen, die du mir gestern gegeben hast ..."

Werbung

"Ja, also?"

"SIE SIND VOLLER GELD!"

"WAS??!", kreischte Catherine aus voller Kehle.

"Ja, komm zu meinem Wohnwagen und sieh selbst. Schnell..."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Catherine und Patrick rannten zurück zu seinem Wohnwagen und inspizierten die Matratzen. Sie waren tatsächlich mit viel Bargeld unter der Kokosfaser versteckt.

"Ich habe versucht, darauf zu schlafen, aber ich habe etwas Hartes gespürt. Ich lag auf der anderen Matratze, und selbst das fühlte sich seltsam an, als ob ein harter Gegenstand darin stecken würde. Ich habe die Decke aufgerissen und das Geld gefunden!"

Tränen sammelten sich in Catherines Augen. Sie ließ sich auf einen alten Hocker fallen und vergrub ihr Gesicht in ihren Handflächen, als ihr klar wurde, dass es das Werk ihres verstorbenen Großvaters war.

"Wie könnte ich diesen seltsamen alten Mann überhaupt vergessen?! Opa, ich dachte, du hättest mich im Stich gelassen. Aber das hast du nicht getan! Du wolltest mich überraschen und hast mir deine ganzen Ersparnisse hinterlassen!"

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Es stellte sich heraus, dass der verstorbene Herr Roberts sein ganzes Leben lang Geld gespart hatte, aber nie wirklich mit jemandem darüber gesprochen hatte. Catherine wusste das, war sich aber nicht sicher, wie viel er gespart hatte.

Werbung

Als Peter sein Erbe bekam, ging sie davon aus, dass ihr Großvater sein ganzes Leben lang nur 20.000 Euro gespart hatte. Aber zu ihrem Schock hatte er ihr zwei Matratzen hinterlassen, die mit einem lebensverändernden Jackpot beladen waren. Es gab Bargeld im Wert von Hunderttausenden Euro.

Die überraschende Erbschaft haute Catherine um, während Patricks Ehrlichkeit jeden Winkel ihres Herzens berührte. Sie wischte sich die Tränen weg und stand auf, um den freundlichen Mann zu belohnen.

"Patrick, kauf dir ein schönes Zuhause, okay?", begann sie.

Patrick war verwirrt.

Werbung

"Ich nehme eine Matratze und du behältst die andere… mit dem Geld!"

Patrick traute seinen Ohren nicht. Catherine nahm eine Matratze und ließ die andere für Patrick zurück, der zusah, wie eine glückliche und emotional berührte Catherine mit der Matratze verschwand. Er ging in seinen Wohnwagen und sammelte das Geld in einem alten Koffer. Dann nähte er die Matratze mit Kokosfasern und legte sich zurück und träumte von seinem neuen Haus.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Du musst nicht reich sein, um wohlwollend und freundlich zu sein. Catherine spendete dem armen Patrick die alten Matratzen ihres verstorbenen Großvaters, damit er bei rauem Wetter warm blieb.
  • Gute Taten, die mit Absicht und nicht wegen Aufmerksamkeit getan werden, werden oft belohnt. Catherine und Patrick wurden für ihre Freundlichkeit und Ehrlichkeit belohnt. Catherine gab Patrick die Matratzen ihres verstorbenen Opas und erfuhr von Patrick, dass sie mit Geld versteckt waren. Sie nahm ein Bett für sich und gab Patrick das andere als Anerkennung für seine Treue.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Werbung

Eine arme Mutter bricht zusammen, nachdem ihr das Geld für Lebensmittel ausgegangen ist. Am nächsten Tag findet sie 300 Euro in ihrer Handtasche und fragt sich, wie. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Kind hört Mutter weinen, nachdem ihr das Geld für das Essen ausgegangen ist; sie findet am nächsten Tag 300 Euro in ihrer Handtasche – Story des Tages

12. Oktober 2022

Mutter setzt behinderten Sohn auf der Straße aus, 20 Jahre später kommt er mit VIP-Begleitung zu ihr – Story des Tages

16. November 2022

Arme Frau hilft alleinerziehendem Vater, autistischen Sohn im Café zu füttern; findet einen 50.000-Euro-Gutschein in der Tasche – Story des Tages

10. November 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Arme Teenagerin führt Wiederbelebungsmaßnahmen an Obdachlosem durch, Limousine bringt sie ein paar Tage später zum Flughafen - Story des Tages

19. Oktober 2022

Junge zieht bei Oma ein, um sich um sie zu kümmern, findet Batzen Bargeld in alter Couch – Story des Tages

29. August 2022

Frau findet Kind vor ihrer Haustür: “Hast du etwas zu essen? Ich habe seit 3 ​​Tagen nichts gegessen!”, bittet er – Story des Tages

28. September 2022

Armer verwitweter Hausmeister adoptiert auf dem Laufsteg gefundenes Baby; ihre Mutter taucht an ihrem 18. Geburtstag auf – Story des Tages

22. September 2022

Mann adoptiert Zwillinge mit Down-Syndrom und erfährt, dass sie mit 18 Jahren Millionäre sein werden - Story des Tages

06. November 2022

Alter Mann geht täglich 9 Kilometer, um seinen Enkel zu besuchen, eines Tages sieht er, wie er ins Auto eines Fremden steigt – Story des Tages

08. September 2022

Bettler gibt sein ganzes Geld aus, um Essen für ein verlorenes Mädchen zu kaufen, und erhält dafür eine Schachtel mit Hausschlüsseln - Story des Tages

12. September 2022

Mann kümmert sich um die Drillinge eines verstorbenen Freundes, lässt sie für eine Minute in der Krippe und sie verschwinden – Story des Tages

03. Oktober 2022

Armer Mann adoptiert alte Frau und macht sie zu einem Teil seiner Familie, ihre 10 Kinder tauchen nach ihrem Tod auf - Story des Tages

11. September 2022

Alte Dame teilt ihr Erbe unter zwei Söhnen auf: Das Muttersöhnchen bekommt einen Cent, der Rebell 2 Millionen Euro - Story des Tages

27. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited