logo
Ein kleiner Junge spielt an einem Teich | Quelle: Shutterstock
Quelle: Ein kleiner Junge spielt an einem Teich | Quelle: Shutterstock

Junge besucht Teich, wo er früher mit dem verstorbenen Vater fischte, sieht Vaters Ebenbild aus der Ferne – Story des Tages

Ankita Gulati
07. Dez. 2022
13:00

Nachdem eine schreckliche Tragödie Mikes Helden entrissen hatte, konnte er sich nur wünschen, ihn an seinem Lieblingsplatz am Teich wiederzusehen. Aber als Mike seinen Blick abwandte, sah er einen Mann, der bis auf die Augen genau wie sein Vater aussah. Wer war dieser Mann?

Werbung

Es gab eine gemütliche alte Hütte im Wald, und sie war die Heimat lebenslanger Erinnerungen für die Familie Walker, insbesondere für den 11-jährigen Mike.

So lange er denken konnte, verließen er und seine Eltern die Stadt und fuhren zu der Hütte, um das Wochenende bei seinem Großvater zu verbringen, der dort lebte.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Der frische Geruch von betautem Gras und Schlamm, das Zwitschern der Vögel und die mystischen Sternennächte prägten sich in das Gedächtnis des kleinen Jungen ein, und seine Malbücher waren voller Skizzen dieses friedlichen kleinen Stücks Paradies auf Erden.

Aber die schönste Erinnerung von allen war die Zeit, als Mike mit seinem Vater Ryan und seinem Großvater Geoffrey an der Treppe des türkisfarbenen Teichs gesessen war.

Die drei Generationen von Männern unterhielten sich stundenlang, öffneten ihre eisernen Herzen, teilten viele alberne Lacher und ein paar heimliche Tränen. Die ganze Zeit tauchten sie ihre Zehen und ihre Angelschnüre in das kühle Teichwasser und warteten darauf, dass die Fische fingen.

Werbung

Einmal genossen die drei einen friedlichen Nachmittag, verloren in ihrer eigenen Welt, als Geoffrey etwas Überraschendes sagte.

"40 Jahre… es ist 40 Jahre her, dass ich zum ersten Mal an diesen Teich gekommen bin, um zu fischen. Erinnerst du dich an das erste Mal, Ryan? Du warst so aufgeregt!", schüttelte Geoffrey seinen alten Kopf und dachte an diese ferne Erinnerung.

"Ja, Papa! Ich erinnere mich, wie ich Angst hatte, das Wasser zu berühren … aber er …", verstummten Ryans Worte und das Lächeln verschwand von seinem Gesicht.

"Oh, du hattest solche Angst vor dem Wasser! Aber Dylan ist direkt hineingesprungen. Erinnerst du dich an das große, laute Plätschern und daran, wie Dylan dachte, er wäre fast ertrunken?"

Werbung

Auch Geoffreys Gesicht erstarrte bei der Erinnerung an diesen unbekannten Mann namens Dylan. Sekunden später brachen sowohl Geoffrey als auch Ryan in Gelächter aus und ahmten den Jungen namens Dylan nach, der wütend im Wasser geplappert hatte.

"Wie kannst du es wagen, hierher zu kommen? Nach all den Jahren? Nach dem, was du uns angetan hast?"

Das Lachen von Vater und Sohn war zu ansteckend für den kleinen Mike, um es zu ignorieren. "Wer war Dylan?", fragte er und brach selbst in Gelächter aus.

Diese Frage saugte das Lachen aus der Luft, und es herrschte nur Stille, schwerer als zuvor.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Mike war verwirrt, als er sah, wie sein Großvater wegsah und mit dem Ärmel sein Auge berührte, während Ryan einfach die Haare des Jungen zerzauste und seufzte.

Werbung

Mike erfuhr die Wahrheit über Dylan erst Monate später, nachdem er von der grausamsten Wendung des Schicksals getroffen worden war. Ryan hatte versucht, eine Frau davor zu retten, von einem Bus auf der Straße angefahren zu werden, und während er es schaffte, sie wegzuziehen, war es zu spät für ihn …

Plötzlich war die Welt in den Augen des kleinen Jungen fremd. Um ihn herum war eine Leere, ein Murmeln, ein fortwährendes Verschwimmen. In den folgenden Wochen entfernte sich Mike von der Welt und hatte nur noch einen Wunsch.

"Mama", umarmte er die Füße seiner Mutter, "da will ich hin. Zum Teich bei der Hütte im Wald. Ich wette, ich kann immer noch Papas Anwesenheit dort spüren."

Werbung

Seine Mutter verpflichtete. Am nächsten Tag saß er auf der letzten Stufe am Teich, während sein Opa vom Kabinenfenster aus zusah und weinte.

"Papa… ich kann dich hier spüren. Ich liebe diesen Ort genauso sehr wie du. Ich komme immer hier vorbei, wenn ich mich allein fühle. Und immer, wenn Opa sich allein fühlt…"

"Du bist in der Nähe, nicht wahr, Papa? Ich habe das Gefühl, wenn ich zur Ecke schaue, werde ich dich dort stehen sehen, während du mich anlächelst", sagte Mike und richtete seinen Blick langsam auf die Ecke, wo sein Vater oft gestanden war.

Und als er hinsah, begegnete ihm eine vertraute Silhouette. Er musste es sein. Dieses Gesicht, dieses tränenreiche Lächeln, dieses buschige Haar …

Werbung

"Papa?", rief Mike und hoffte, dass dies kein Traum war.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Lachend, weinend, seufzend rannte er auf diese Arme zu. Aber irgendetwas war anders an den Augen des Mannes. "Du bist es nicht…", sagte Mike und trat einen Schritt zurück.

Werbung

"Hallo, Mike! Ich bin Dylan. Ich bin der Zwilling deines Vaters", lächelte der Mann unter Tränen, "und ich bin hier, um mich zu entschuldigen…" Mike runzelte verwirrt die Stirn, denn das war das erste Mal, dass er von einem Onkel hörte.

Geoffrey war außer sich vor Wut und ging auf den knarrenden Dielen der Kabine auf und ab.

"Wie kannst du es wagen, hierher zu kommen? Nach all den Jahren? Nach dem, was du uns angetan hast?", verschluckte sich der ältere Mann, als er seine Stimme zu seinem entfremdeten Sohn erhob.

"Es – es tut mir leid, Pa. Ich habe dieser Familie einige schreckliche Dinge angetan. Ich bin von zu Hause weggelaufen, ich habe das ganze Geld weggenommen, das du und Mama gespart hatten, einschließlich des ganzen Erbes, das sie bewahrt hatte. Ich war gierig, und das hat mich blind gemacht."

Werbung

"Meine Gier hatte mich geblendet, pa. Und ich schäme mich dafür, wer ich war. Und ich dachte, es wäre noch Zeit, weißt du? Ich dachte, ich würde noch etwas warten, bevor ich dir wieder mein Gesicht zeigte, bevor ich zum Telefon griff und Ryan anrief und sich bei ihm entschuldigte…"

"Ryan hat dich geliebt! Er hat dir vergeben, bevor es irgendjemand anders getan hat, du Idiot! 'Er ist nur ein verlorenes Kind', versuchte Ryan, mir das verständlich zu machen. Aber du ... du hast uns verlassen!"

Dylans Arme zitterten vor Schuld und Scham und er weinte wie ein Kind, das seinen einzigen Bruder vermisste. Geoffrey war immer noch zu wütend, um sich darum zu kümmern, aber Mike rannte hinein und brachte seinem Onkel ein Glas Wasser, um ihn zu beruhigen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

"Bitte schön…", sagte Mike und legte seine Hände halb um Dylans Schultern.

"Was hätte Papa gesagt, Opa?", fragte Mike Geoffrey, der sich bei dieser Erkenntnis umdrehte.

Werbung

"Er ist nicht hier, um für sich selbst zu sprechen, also muss er durch uns sprechen… denke ich", sagte Mike und dachte über die Worte nach, die aus seiner inneren Stimme kamen.

"Pa!", kniete Dylan neben dem Stuhl seines Vaters. "Ich weiß, dass du mir nicht einfach vertrauen kannst, sondern lass mich es von dir verdienen. Innerhalb der nächsten Woche wird jedes Eigentum und jeder Besitz, den ich mit dem gestohlenen Geld gekauft habe, verkauft, und ich werde das gesamte Geld in dieses Haus zurückbringen."

"Ich war nicht für meinen Bruder da, aber bitte, ich möchte für seinen Sohn da sein. Ich verspreche, dass ich härter an meinem Geschäft arbeiten und für alle seine Bedürfnisse sorgen werde. Nur dann habe ich das Recht, dich um Vergebung zu bitten, Pa…"

Werbung

Dylan versteckte seine Tränen und begann aus dem Haus zu gehen, als Geoffrey ihn aufhielt.

"Dieses Mal, wenn du in unser Leben eintrittst, kannst du nicht gehen. Weil mein Herz den Verlust eines weiteren Sohnes nicht ertragen kann…" Als der große alte Mann dies sagte, verschmolz er mit der Umarmung seines Sohnes und Mike warf sich ebenfalls in diese Umarmung.

Es war der Beginn einer weiteren Jahreszeit im Leben der drei Männer. Ryan wurde nie ersetzt und Dylan nahm seine zweite Chance auf Familie nie als selbstverständlich hin. Er blieb die Vaterfigur in Mikes Leben und der Sohn, der sich um Geoffrey kümmerte, bis er seinen letzten Atemzug tat.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Warte nicht zu lange, um dein Unrecht zu korrigieren. Dylan schob den Gedanken, sich wieder mit seinem Vater und seinem Bruder zu verbinden, um um Vergebung zu bitten, immer wieder hinaus, bis es fast zu spät war.
  • In jedem Ende steckt oft ein Anfang. Obwohl die Trauer über Ryans Tod nie vergessen wurde, brachte sie seine zerbrochene Familie zusammen und begann ein neues Kapitel in jedem ihrer Leben.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über einen Jungen, der Blut spendet, um Zwillingsbruder am Leben zu halten. Er sieht ein Dutzend Menschen kommen, um ihnen zu helfen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Junge eilt zum Haus einer alten Dame, nachdem er zufällig ihre Hilferufe über das Münztelefon gehört hat - Story des Tages

10. August 2022

Mein Zwillingsbruder hat meinen Teil des Erbes gestohlen und ist verschwunden. 35 Jahre später sucht er nach Hilfe - Story des Tages

27. Oktober 2022

"Wünschte du wärst hier, Papa" Die verwaiste Braut weint vor Staunen, als eine Schar von Polizisten zur Hochzeit kommt - Story des Tages

29. November 2022

Trauernde Mutter findet 3 Jahre nach seinem Tod die Abschiedsnotiz ihres Sohnes und eilt in ein Kinderheim – Story des Tages

04. November 2022

Junge weint über langen Schulweg, bis er sieht, wie ein neuer Mitschüler ihn täglich im Rollstuhl überwindet - Story des Tages

26. Oktober 2022

Reicher alter Mann trifft Jungen, der das Ebenbild seiner verstorbenen Frau ist; Jahre später erbt er sein ganzes Eigentum – Story des Tages

28. September 2022

Alle meine Geschwister verließen unseren Vater mit Krebs, außer mir, er überlebt und ruft uns später zum Anwalt – Story des Tages

04. November 2022

Familie wird kleinen Jungen nach dem Tod seiner Mutter los, Jahre später sieht sie ihn beim Aussteigen aus Limousine – Story des Tages

05. Oktober 2022

Einhändiger Junge schwor dem sterbenden Vater, Basketball-Star zu werden; Schulstadion singt Vaters Namen später – Story des Tages

24. November 2022

Junge hilft alter Dame, ihre Einkäufe zu tragen, sieht Foto von Kind in ihrem Haus, das wie er aussieht – Story des Tages

17. Oktober 2022

Bettler weigert sich, den Familienring seines Vaters zu verkaufen, bis das Leben eines kleinen Mädchens damit gerettet werden kann - Story des Tages

10. November 2022

Alleinerziehende Mutter stirbt bei Autounfall mit ältestem Sohn; überlebende Kinder treffen Vater zum ersten Mal bei der Beerdigung – Story des Tages

23. November 2022

Mutiger Junge rettet Zwillinge vor einem Hurrikan und nimmt sie mit nach Hause, wo ihre Mama an ihrem dritten Geburtstag auftaucht - Story des Tages

04. Dezember 2022

Obdachloser hilft weinendem Mädchen am Bahnhof, Eltern zu finden, Familie nimmt ihn mit auf Reise seines Lebens – Story des Tages

19. Oktober 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited