logo
Kleiner Junge, der in der Kirche betet | Quelle: Shutterstock
Kleiner Junge, der in der Kirche betet | Quelle: Shutterstock

Kleines Waisenkind betet in der Kirche, dass Mama zu ihm kommt, “Ich nehme dich mit”, hört er eines Tages – Story des Tages

Ankita Gulati
11. Okt. 2022
23:20

Ein kleiner Waisenjunge weint in der Kirche und fleht Gott an, seine Mutter zu schicken, um ihn aufzunehmen. In der nächsten Minute wird er blass, als eine Stimme von hinten sagt: "Ich nehme dich mit."

Werbung

Mit Kindern, die von ihren Eltern verlassen wurden, verbindet sich eine Reihe unsäglicher Emotionen. Der sechsjährige Alan war ein solches vernachlässigtes Kind, das sich danach sehnte, seine Mutter zu sehen, aber nie die Chance bekam.

Eines Tages veränderte sich die Welt des kleinen Alan bei einer zufälligen Begegnung in der Kirche. Er weinte, flehte Gott an, seine Mutter zu ihm zu schicken, sagte Gott, wie anders seine Welt wäre, wenn seine Mutter bei ihm wäre.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Inmitten seiner lauten Schreie und herzerwärmenden Auseinandersetzungen mit Gott erklang eine fremde Stimme von hinten und bot an, ihn mitzunehmen...

“Lieber Jesus, sie sagen, du hörst alles. Meine Erziehungsberechtigten im Pflegeheim haben mir gesagt, ich soll an deine Tür klopfen und nach allem fragen, was ich brauche. Ich will meine Mami. Kannst du sie mir bitte schicken?”

Werbung

"Alan, mein Junge! Ich bin wegen dir gekommen. Ich bin gekommen, um dich nach Hause zu bringen."

Alan weinte, als er seine Hände zum Gebet faltete und auf das Kruzifix starrte. Seine Augen waren schmerzhaft rot und seine weichen, rosa Wangen waren feucht.

“Meine Nanny hat mir gesagt, dass du die Gebete aller erhörst. Warum erhörst du dann nicht meine?”

Der Vorraum hallte von Alans lauten Schreien wider. Er war untröstlich. Er wollte nicht ins Kinderheim zurückkehren, wo sich Kinder oft über ihn lustig machten. Sie verspotteten ihn ständig und sagten, seine Mutter würde niemals zurückkehren und er hatte keine andere Wahl, als darauf zu warten, dass ihn jemand adoptierte.

“Niemand würde daran interessiert sein, eine Heulsuse wie dich nach Hause zu bringen”, waren einige der harschsten Dinge, die er von anderen Kindern im Kinderheim hörte. Alan weinte sich an diesem Tag seine Augen aus und bat Gott um eine Antwort.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

"Alan, schhh!", unterbrach seine Vormundin Nancy ihn. “Es ist eine Kirche. Sei ruhig und weine nicht. Die Leute beobachten dich. Bitte beruhige dich.”

Alan versuchte, seine Tränen zurückzuhalten. Er starrte weiter auf das Kruzifix, bis er sah, wie eine Frau mit einem Kind die Kirche betrat. Er konnte seine Tränen nicht länger zurückhalten und fing wieder an zu weinen.

“Jesus, du antwortest mir nicht. Bitte, ich möchte mit meiner Mami zusammen sein wie dieses Mädchen. Nanny, warum antwortet Jesus nicht? Du hast mir gesagt, dass er alle unsere Gebete beantwortet hat, aber warum hat er mir nichts gesagt?”

Nancy starrte den Jungen an und grinste über seine unschuldigen Fragen.

“Ich nehme dich mit”, sagte plötzlich eine Frauenstimme hinter ihnen, “mein Baby, ich bin wegen dir gekommen. Bitte hör auf zu weinen.”

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

Alan und Nancy waren erschrocken. Sie drehten sich um, und hinter ihnen stand die Frau mit dem Kind, die Alan kurz zuvor gesehen hatte.

“Alan, mein Junge! Ich bin wegen dir gekommen. Ich bin gekommen, um dich nach Hause zu bringen”, rief sie.

"Wer bist du? Woher kennst du den Namen des Kindes?", fragte Nancy und hielt Alan fest.

“Mein Name ist Annette. Ich bin Alans Mutter. Ich komme täglich hierher, um ihn zu sehen und sicherzustellen, dass es ihm gut geht.”

"Dein Sohn? Hast du Beweise?"

Annette holte ein Foto von ihr hervor, auf dem sie ein neugeborenes Baby im Arm hielt. "Ich habe ihn vor sechs Jahren vor der Tür des Kinderheims zurückgelassen."

“Das ist unglaublich. So sah Alan aus, als ich ihn in dieser regnerischen Nacht zum ersten Mal von der Haustür abholte. Ich hörte die lauten Schreie eines Babys draußen auf der Terrasse und fand ihn dort. Warum hast du dein Baby verlassen? Wie kannst du so eine herzlose Mutter sein?”

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

Annette fing an zu weinen und erzählte die traurigste Geschichte ihres Lebens.

Vor sechs Jahren war sie 16 gewesen und war versehentlich mit dem Kind ihres Freundes schwanger geworden. Nachdem sie ihm dies offenbart hatte, verließ er sie und zog in einen anderen Staat, um sie vom Kontakt abzuhalten. Annettes Eltern hatten ihr geraten, die Schwangerschaft abzubrechen, aber sie konnte es nicht tun.

“Meine Eltern ließen mir nur eine Wahl – mein Baby zu verlassen oder sie und das Vermächtnis zu vergessen, das ich erben würde. Ich war zu naiv und zu jung, um Mutter zu werden, also verließ ich mein neugeborenes Baby im Kinderheim und zog weiter.”

Annette fügte hinzu, dass sie das College abgeschlossen und einen anderen Mann geheiratet habe. Das Mädchen bei ihr, Amy, war ihre Tochter aus dieser Ehe.

“Ich habe mein Bestes versucht, aber ich konnte meinen Sohn nicht vergessen. Ich besuche diese Kirche oft, um ihn aus der Ferne zu beobachten. Aber nachdem ich ihn heute um seine Mutter weinen gehört hatte, konnte ich mich nicht länger zurückhalten. Ich möchte ihn mit mir nach Hause bringen.”

Bald begann Annette mit den rechtlichen Formalitäten, um Alans Sorgerecht zurückzugewinnen. Sie führte DNA-Tests mit ihm durch und enthüllte, dass sie zu 99 Prozent Mutter und Sohn waren. Obwohl sie Alan erfolgreich nach Hause brachte und ihre Beziehung wieder herstellte, war dies mit einem hohen Preis verbunden.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Annettes Eltern wandten sich gegen sie und schlossen sie von ihrem Leben und ihrem Testament aus. Schlimmer noch, ihr Mann wandte sich gegen sie, obwohl er die Wahrheit über ihre zwielichtige Vergangenheit kannte.

“Ich habe dich geheiratet, weil du ehrlich zu deiner gescheiterten Beziehung zu deinem Ex-Freund warst und dachtest, du würdest dieses Kind nie wieder wollen. Aber jetzt haben sogar deine Eltern dich verstoßen. Schau, ich bin nicht bereit, das Kind eines anderen zu erziehen. Ich bin bereit, meine Tochter finanziell zu unterstützen, aber unsere Ehe ist am Ende”, sagte ihr Ehemann Jason und reichte sofort die Scheidung ein.

Annette und Jason wurden kurz darauf geschieden. Annette bekam das Sorgerecht für ihre Tochter und freute sich, Alan zurück zu haben.

Werbung

“Komm nie wieder zu uns und bitte nicht um Geld”, waren die letzten Worte, die sie von ihren Eltern gehört hatte, und Annette war damit einverstanden. Sie hatte das Gefühl, ihr Leben sei vollständig, auch ohne die Zustimmung ihrer Eltern oder ihr Geld.

Sie zog mit ihren zwei wunderbaren Kindern ins Ausland, bekam einen guten Job und freute sich nur darauf, ein glückliches Leben zu führen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Gott erhört unsere Gebete. Immer wenn Alan in die Kirche ging, weinte er und bat Gott, seine Mutter zu ihm zu schicken. Eines Tages wurden seine Gebete erhört, als er eine Stimme hörte, die anbot, ihn mitzunehmen, und es stellte sich heraus, dass es seine Mutter war.
  • Lass deine Kinder nicht im Stich und bestrafe sie nicht für einen Fehler, den du begangen hast. Als Annette mit 16 schwanger wurde, sagten ihre Eltern ihr, sie solle das Baby aussetzen. Sie gehorchte ihnen und ging weiter, ohne zu ahnen, wie sich das auf ihren heranwachsenden Sohn auswirken würde.
Werbung

Ein kleiner Junge gibt sein letztes Geld aus, um Obst für die kranke Oma zu kaufen. Die Ladenbesitzerin erscheint später auf ihrer Station. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mein Sohn verbot mir, ihm mit dem Baby zu helfen, weil er dachte, er sei ein erfahrener Vater, bis nur noch ich ihm helfen konnte - Story des Tages

02. August 2023

Mann verstößt Tochter, die er nie kannte, und weint, als er später von ihrem letzten Willen erfährt - Story des Tages

31. Juli 2023

Kleiner Junge bittet den Postboten, Gott zu finden und ihm einen Brief zu geben und erhält einen Brief zurück - Story des Tages

30. Juli 2023

Junge aus reicher Familie erfährt, dass arme einsame Frau von nebenan seine leibliche Mama ist - Story des Tages

07. November 2023

Sohn bringt Mutter ins Pflegeheim, kehrt nach Hause zurück und findet seine Koffer vor der Haustür - Story des Tages

30. Oktober 2023

Polizisten helfen verlorenem kleinen Mädchen, ihr Zuhause zu finden und stellen fest, dass sie allein lebt - Story des Tages

06. Oktober 2023

Mama ist sicher, dass sie ihren Sohn vor einem Jahr begraben hat und findet ihn an einer verlassenen Tankstelle vor - Story des Tages

12. September 2023

Mann adoptiert Nichte, die von seinem Bruder vor 5 Monaten verlassen wurde, und erfährt, dass sie dringend operiert werden muss - Story des Tages

24. September 2023

Der Bräutigam verschwindet am Hochzeitstag spurlos, die Braut erfährt, dass er sie gegen Geld eingetauscht hat - Story des Tages

20. Oktober 2023

Nach jahrelanger Suche findet eine Frau ihren Vater im Pflegeheim, in dem sie arbeitet - Story des Tages

06. November 2023

Arme Frau adoptiert autistischen Jungen, den niemand wollte, ohne zu wissen, dass sein verstorbener Vater ihm 1,2 Millionen Dollar hinterlassen hat - Story des Tages

23. Oktober 2023

Ehefrau versteckt sich auf dem Balkon und sieht, wie ihr Mann mit der Lehrerin ihres Sohnes das Schlafzimmer betritt - Story des Tages

01. August 2023

Meine Schwiegermutter verlangt Geld für das Babysitten des eigenen Enkels, ein Jahr später bittet sie mich, sie zu umsorgen - Story des Tages

15. Oktober 2023

Mama erhält Bewegungsmelder-Alarm aus dem Babyzimmer, betritt es und sieht ein jugendliches Mädchen darin - Story des Tages

06. November 2023