logo
Ältere Frau, die einen kleinen Jungen umarmt | Quelle: Flickr / wsh1266
Quelle: Ältere Frau, die einen kleinen Jungen umarmt | Quelle: Flickr / wsh1266

Einsame alte Dame bricht in Tränen aus, während des Besuchs des Nachbarskinds; am nächsten Tag kommen 100 weitere Besucher – Story des Tages

Edita Mesic
03. Okt. 2022
17:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Die 81-jährige Faith vergoss Freudentränen, als ihr kleiner Nachbarsjunge sie im Pflegeheim besuchte. Sie war überglücklich, wusste aber wenig über den Besuch weiterer Menschen, die sie am nächsten Tag noch mehr zum Weinen bringen würden.

Werbung

Wahre Freundschaft kennt keine Altersbeschränkung. Sie sagen, dass Freunde in verschiedenen Formen und Größen kommen, was im Fall des achtjährigen Johnny und der 81-jährigen Faith nicht zutreffender sein könnte.

Sie waren Nachbarn, die ihren Tag niemals beginnen würden, ohne sich gegenseitig mit fliegenden Küssen von Fenster zu Fenster zu begrüßen oder Faiths typischen Süßkartoffelkuchen zu probieren.

Während alles in Ordnung schien, war Jonny eines Tages am Boden zerstört, als das Haus seiner Lieblingsoma verschlossen war und sie plötzlich verschwand …

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

"Mama, wo ist Oma Faith? Es ist so lange her und sie hat ihr Haus nie verlassen", jammerte er zu seiner Mutter Celine.

Johnny starrte weiter aus seinem Fenster auf Faiths Haus, das nur ein paar Meter entfernt war. Er hoffte, dass sie nur Verstecken mit ihm spielte. Unruhig wartete er darauf, dass sie ihr Schlafzimmerfenster öffnete und ihn überraschte.

"Sie hat mir meinen Süßkartoffelkuchen nicht mitgebracht, Mama. Wo ist sie? Es ist Zeit, unsere Zeichentrickfilme zusammen anzusehen. Warum ist sie noch nicht herausgekommen?"

Faith wartete mit seinen Lieblingssüßigkeiten in ihrem Zimmer auf Johnny ... Aber was sie als Nächstes sah, brachte sie untröstlich zum Weinen.

Werbung

Celine wusste, wo Faith war, aber sie brachte es nicht über sich, ihrem Sohn die Wahrheit zu sagen. Sie wusste, dass es ihm schrecklich wehtun würde.

"Warum antwortest du mir nicht? Ich möchte Oma Faith sehen. Bitte bring mich zu ihr. Warum ist ihr Haus verschlossen?"

Celine nahm all ihren Mut zusammen und enthüllte die Wahrheit, da sie Johnny nicht mehr beruhigen konnte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Werbung

"Liebling, Oma Faith lebt nicht mehr dort. Sie wird auch nicht nach Hause kommen", sagte sie und wog die Enttäuschung in Johnnys Augen ab.

"Was soll das heißen, sie lebt nicht dort? Und wohin ist sie gegangen? Warum kommt sie nicht hierher? Ich verspreche, dass ich nicht mit ihr über die Fernbedienung streiten werde."

Celine wusste nicht, wie sie es ihrem Sohn klarmachen sollte. Sie hatte keine andere Wahl, als die traurige Wahrheit aufzudecken.

"Sohn, Oma Faith wird nie wieder hierher zurückkommen. Sie ist mit all den anderen älteren Leuten ins Pflegeheim gezogen. Da sie niemanden hat, der sich um sie kümmert, wurde sie dorthin geschickt."

Johnnys Augen glänzten vor Tränen. "Was? Wird Oma Faith nicht herkommen? Und wer hat gesagt, dass sie niemanden hat, der sich um sie kümmert? Warum können wir das nicht tun? Mama, bitte bring mich zu ihr. Ich will sie sofort sehen!" Er konnte seine Tränen nicht zurückhalten und bekam einen Wutanfall. Er wollte Faith sehen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

An diesem Nachmittag saß Faith in ihrem Zimmer am Fenster und starrte ins helle Tageslicht draußen. Plötzlich öffnete sich die Tür quietschend und sie sah die Silhouette eines kleinen Jungen mit einer Frau an der Türschwelle.

Werbung

"Wer ist da?", fragte sie, ihre schwache Stimme hallte durch das fast leere Schlafzimmer. Faith hielt ihre Handfläche über ihre Augen, um durch das Licht zu sehen. In diesem Moment kamen Johnny und Celine mit einem Kuchen auf sie zu.

"Johnny?! Celine?! Oh, ich bin so glücklich, euch beide zu sehen", rief Faith und warf sich in Johnnys Arme. Sie und der Junge blieben für ein paar Minuten sprachlos, klammerten sich an die Arme des anderen und vergossen Freudentränen.

"Oma, warum hast du mich verlassen und bist gegangen? Und warum sagt Mama mir, dass du niemanden hast, der sich um dich kümmert?"

Faith wusste nicht, wie sie Johnnys Fragen beantworten sollte. Sie lächelte, wischte ihre Tränen weg und ließ ihn auf ihrem Schoß Platz nehmen. "Schatz, ich bin jetzt sehr alt und kann nicht alleine leben. Also muss ich hier mit Leuten leben, die in meinem Alter sind."

Werbung

"Und warum hast du es mir nicht gesagt, bevor du hergekommen bist?"

"Liebling, ich habe es dir nicht gesagt, weil ich wusste, dass du verletzt werden würdest, und ich wollte meinen kleinen Engel nicht verletzen."

Johnny sah sich erstaunt um. Er verstand nicht, warum so viele ältere Erwachsene getrennt von ihren Familien unter einem Dach leben mussten. Also entwickelte er eine Idee, damit sie sich wie zu Hause fühlen, und kehrte am nächsten Tag mit einer tränenreichen Überraschung zurück.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Flickr / wsh1266

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Flickr / wsh1266

Werbung

Am nächsten Tag war es ungefähr zur gleichen Zeit. Faith rechnete damit, dass sie Johnny treffen würde, weil er versprochen hatte, dass er sie wieder besuchen würde.

Faith wartete mit seinen Lieblingssüßigkeiten in ihrem Zimmer auf Johnny. Augenblicke später öffnete sich die Tür und erschreckte sie. Aber was sie dann sah, ließ sie untröstlich weinen.

"Oma! Das sind meine Freunde", sagte Johnny, und hinter ihm standen ungefähr 100 Jungen, Mädchen und ihre Eltern, die ihr zuwinkten, jeder mit einer Blume.

Es stellte sich heraus, dass Johnny nicht wollte, dass sich Faith einsam fühlte. Außerdem war er verletzt, so viele ältere Menschen im Pflegeheim zu sehen, und dachte, dass auch sie jemanden brauchten, den sie lieben und mit dem sie Zeit verbringen konnten. Also tat er sich mit seinen Klassenkameraden zusammen, die zusammen mit ihren Eltern gekommen waren, um allen älteren Bewohnern das Gefühl zu geben, etwas Besonderes und geliebt zu sein.

Werbung

Faith weinte an diesem Tag wie ein Kind. Sie war so bewegt und konnte Johnny nicht genug dafür danken, dass er bewiesen hatte, dass Liebe und Mitgefühl immer noch existieren.

Von diesem Tag an besuchten Johnny und seine Freunde das Erholungsheim. Sie spielten mit den älteren Bewohnern Gesellschaftsspiele und wurden im Gegenzug mit Süßigkeiten beschenkt. Johnny hingegen liebte es, Zeit mit Oma Faith zu verbringen, und die beiden machten oft zusammen köstlichen Süßkartoffelkuchen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Ein kleiner Akt der Freundlichkeit reicht weit. Als Johnny Faith traf und von ihrer Einsamkeit erfuhr, besuchte er sie am nächsten Tag mit all seinen Freunden. Er wollte nicht nur Faith trösten, sondern auch allen anderen älteren Bewohnern das Gefühl geben, geliebt und umsorgt zu sein.
  • Bring deinen Kindern bei, ältere Menschen zu lieben und zu respektieren. Johnny war erst acht Jahre alt, aber schon in diesem jungen Alter wusste er, wie man ältere Menschen respektiert und wertschätzt.

Ein kleines Mädchen erfährt, dass ihre Eltern ihre Oma betrogen und sie in einem Altersheim ausgesetzt haben. Sie zwingt sie, die Wahrheit zu gestehen, doch bricht in Tränen aus, nachdem etwas Schmerzliches ans Licht kommt. Klick hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Armer Junge bemerkt, dass täglich Essen in seiner Lunchbox auftaucht, obwohl seine einsame Mama im Koma liegt - Story des Tages

17. Juli 2022

Oma opfert Ersparnisse, um dem Enkel den besten Tag seines Lebens zu schenken, und sieht ihn erst nach 15 Jahren wieder - Story des Tages

20. August 2022

Armes Mädchen tröstet reichen Jungen, dessen Vater im Koma liegt, 19 Jahre später kommt sie zu ihm und bittet um Hilfe - Story des Tages

03. September 2022

Söhne geben alte Mutter in Pflege auf und verkaufen ihr Haus, neuer Besitzer gibt ihre Hausschlüssel später zurück – Story des Tages

05. September 2022

Meine Kinder ließen mich an meinem 86. Geburtstag im Stich, nachdem sie am Vortag einen Brief von unbekannter Frau erhalten haben - Story des Tages

24. Juli 2022

Junge sieht alte Dame, die ihn vom Fenster aus um Hilfe bittet, er rennt sofort zu ihrem Haus – Story des Tages

13. September 2022

Kind gibt sein ganzes Geld aus, um Mama nach der Scheidung Blumen zu kaufen, und findet am nächsten Tag 1000 Euro im Briefkasten - Story des Tages

21. August 2022

Junge versammelt 22 Verwandte aus der ganzen Welt an Omas Geburtstag, verlässt am nächsten Tag für immer das Zuhause – Story des Tages

19. August 2022

Oma macht eine lange Reise zum Geburtstag ihres Enkels; Tochter lässt sie nicht ins Haus – Story des Tages

24. August 2022

Junge verspricht, Freundin zu heiraten, wenn sie erwachsen sind, und wartet 56 Jahre lang jeden Sommer auf sie – Story des Tages

07. Juli 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Junge zieht bei Oma ein, um sich um sie zu kümmern, findet Batzen Bargeld in alter Couch – Story des Tages

29. August 2022

Alte Frau feiert 82 Geburtstag allein auf der Straße, nachdem ihre Kinder erfahren haben, dass sie Hausmeisterin ist - Story des Tages

15. August 2022

Waisenmädchen zeigt reichem Mann eine Zeichnung von ihrer Oma, und er ist verwirrt, als er das Bild seiner Mutter sieht - Story des Tages

14. August 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited