logo
Ein Stapel von vier Kisten auf einer Türschwelle | Quelle: Shutterstock
Quelle: Ein Stapel von vier Kisten auf einer Türschwelle | Quelle: Shutterstock

Frau bezweifelt, wie sie den Nachlass unter 4 Enkelkindern aufteilen kann, bis sie 4 Kisten mit ihren Namen vor der Haustür sieht – Story des Tages

Ankita Gulati
29. Sept. 2022
19:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine Frau bemüht sich, ihren Nachlass unter ihren vier Enkelkindern aufzuteilen, bis sie vier Geschenkekisten mit ihren Namen vor ihrer Tür sieht. Sie entdeckt ein seltsames Detail auf allen Kisten, das sie schließlich zu einer Entscheidung über ihren Erben führt.

Technisch gesehen ist das Schreiben eines Testaments recht einfach, aber das Ergebnis für einige könnte Familien spalten. Es könnte Beziehungen zerstören, Groll entfachen und manchmal überhaupt nichts bewirken.

Christine, eine 69-jährige Oma, war sich nicht sicher, wie sie ihren Nachlass unter ihren vier Enkelkindern aufteilen sollte, also entwarf sie einen Plan. Sie würde bestimmen, wer was bekommen würde, je nachdem, wie jeder von ihnen sie an ihrem Geburtstag begrüßen würde.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Zwei Tage später, am Morgen ihres 70. Geburtstages, fand Christine vier Geschenkekisten mit den Namen ihrer Enkelkinder darauf vor ihrer Haustür. Sie war überrascht, aber etwas Seltsames auf den Geschenkekisten erregte ihre Aufmerksamkeit...

"Was machen diese Kisten hier?", fragte sich Christine, als sie sie aufhob.

“Das ist von Jake… Und das ist von Simon. Und das, oh, von Maria. Oh mein Gott! Es gibt auch eine von der kleinen Alice!”

Christine war noch nie so aufgeregt. Ihre Enkelkinder lebten in verschiedenen Städten, also brachte es ihr noch mehr Tränen in die Augen, weil sie wusste, dass sie sich an ihren Geburtstag erinnerten.

“In mein Testament zu schaffen, lag in euren Händen, nicht in meinen. Ich habe euch alle nur auf die Probe gestellt, und nur einer hat mich beeindruckt.”

Aber als sie genauer hinsah, bemerkte sie etwas Seltsames an der Handschrift auf allen Kisten – sie waren identisch und waren mit demselben schwarzen Marker markiert.

“Das ist seltsam. Ich kenne Jakes Handschrift so gut. Aber das ist nicht seine Handschrift. Wie ist es möglich, dass alle Kisten die gleiche Kalligrafie haben?”, fragte sie sich und nahm die Kisten hinein.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Ungeduldig packte Christine die Kisten eine nach der anderen aus, um zu sehen, was drin war. Zuerst öffnete sie Jakes Geschenkbox und war erstaunt.

“Ein Medaillon mit einer Uhr? Oh je, so ein Vintage-Medaillon wollte ich schon immer haben!”, sagte sie, erstaunt über Jakes Nachdenklichkeit.

Die zweite Kiste von Simon enthielt einen warmen Pashmina-Schal, den sie sich schon immer gewünscht hatte. Die dritte war von Maria – ein Wasserkocher. Christine traute ihren Augen nicht, denn das waren einige der Dinge, nach denen sie sich immer gesehnt hatte, aber aus gesundheitlichen Gründen nie die Zeit zum Einkaufen hatte.

Schließlich packte sie Alices Geschenk aus und lehnte sich mit Tränen in den Augen zurück. Darin befand sich eine wunderschöne Figur des Letzten Abendmahls, die Christine sich schon lange gewünscht hatte, aber im Handel nicht finden konnte.

"Wunderschön! Die sind so schön!", weinte sie.

Überwältigt von Emotionen beschloss Christine, jedes ihrer Enkelkinder anzurufen, um ihnen für die Geschenke zu danken.

Aber die ähnliche Handschrift auf allen vier Kisten verwirrte Christine, wenn man bedenkt, dass ihre Enkelkinder in verschiedenen Bundesstaaten voneinander entfernt lebten. Sie fing an, sie einen nach dem anderen anzurufen, um das Rätsel zu lösen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Sie rief zuerst ihren ältesten Enkel, den 18-jährigen Jake, an. Tränen stiegen ihr in die Augen, als er ihren Anruf entgegennahm. Sie hatte damit gerechnet, dass er ihr alles Gute zum Geburtstag wünschen würde.

"Hallo, wer ist da?", sagte Jake.

"Liebling, es ist deine Oma. Wie geht es dir?"

“Oh, hallo, Oma. Was ist los?”

“Hallo, Jake! Ich rufe an, um dir für das Geschenk zu danken, das du heute geschickt hast.”

“Ein Geschenk? Ich habe dir keine Geschenke geschickt. Warum sollte ich dir heute ein Geschenk schicken? Und was ist heute so besonders?”

Jakes Antwort war nicht das, was Christine erwartet hatte. Enttäuscht beschloss sie, nicht länger auf den Anruf einzugehen und sagte Jake, es sei nichts gewesen. Dann legte sie auf.

Als nächstes rief sie ihren zweiten Enkel an, den 17-jährigen Simon…

"Hallo Oma. Wie geht es dir?", antwortete er.

"Hallo! Ich bin so glücklich, deine Stimme zu hören ..."

“Okay, hör zu, Oma. Ich bin auf einer Party. Können wir später reden?”, sagte er und legte auf, als Christine kurz davor war, in Tränen auszubrechen. Simon vergaß nicht nur, dass ihr Geburtstag war, er hatte auch keine Zeit, mit ihr zu reden. Sie suchte nach Marias Nummer und rief sie als nächstes an.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Mit großen Hoffnungen rief Christine ihr drittes Enkelkind, die 16-jährige Maria, an.

"Hallo Oma! Wie geht es dir?", antwortete sie.

“Mir geht es gut, Liebling. Ich habe dich nur angerufen, um dir zu sagen, dass ich dein Geschenk wirklich liebe.”

"Mein Geschenk?", lachte Marie. “Oma, willst du mich verarschen? Warum sollte ich mein Taschengeld verschwenden, um dir ein Geschenk zu kaufen? Sei nicht albern. Und was ist heute so besonders, dass du ein Geschenk bekommen solltest?!”

“Oh, in Ordnung! Vielleicht irre ich mich, Liebling. Tut mir leid, dass ich dich störe ... Wir sprechen uns später wieder.”

Christine legte auf und fing an zu weinen. Augenblicke später erinnerte sie sich an Alice, ihre jüngste Enkelin.

Alice, die gerade 12 Jahre alt war, hatte ihre Mutter, Christines jüngste Tochter, verloren, als sie fünf Jahre alt war. Danach war sie mit ihrem Vater auf ihr Bauernhaus in einer anderen Stadt gezogen.

Christine rief Alice mit einem hoffnungsvollen Herzen an. Und was sie von dem Mädchen hörte, half ihr, über das Schicksal ihres Vermögens zu entscheiden.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

“Hallo, Alice? Schatz, wie geht es dir? Und hast du-” Aber Alice unterbrach sie, bevor sie ihren Satz überhaupt beenden konnte.

“Alles Gute zum Geburtstag, Oma! Ich liebe dich so sehr. Ich wollte dich gerade anrufen und begrüßen!”

Diese Worte reichten aus, um Christines Herz zum Schmelzen zu bringen. Sie weinte am Telefon und dankte Alice mehrmals dafür, dass sie sich an ihren Geburtstag erinnerte. Sie erkannte auch, dass es Alice war, die alle Geschenke im Namen ihrer Cousins geschickt hatte.

“Danke, Schatz … Und ich weiß, dass du mir all diese Geschenke geschickt hast. Warum hast du das getan?”, fragte sie.

"Oh, Oma, wie hast du das herausgefunden?!"

"Die Handschrift! Sie war auf allen vier Geschenkekisten gleich."

“Es tut mir leid, aber ich wollte nur, dass du den besten Geburtstag hast, Oma. Ich erinnere mich, dass du uns von den Dingen erzählt hast, die du haben wolltest, aber nicht konntest, als wir dich letztes Weihnachten besucht haben. Ich habe meine Cousins ​​angerufen, aber sie waren es zu beschäftigt, um meinem Anruf nachzukommen. Also habe ich diese Überraschung allein für dich geplant. Ich hoffe, dass deine Geschenke dir gefallen.”

“Ich liebe sie, Schatz. Danke!”, rief Christine. "Aber wie hast du es dir leisten können, sie zu bekommen?"

Nach Sekunden des Zögerns enthüllte Alice die Wahrheit und forderte Christine auf, sofort ihren Anwalt anzurufen.

"Ich hatte fünf Jahre Ersparnisse in meinem Sparschwein und habe das für deine Geschenke verwendet."

Christine war so berührt von dem, was Alice für sie getan hatte, dass sie am nächsten Tag ihren Anwalt anrief und ihr Testament vorbereitete. Sie schickte ihren Kindern und Enkelkindern Nachricht von der Offenbarung ihres Testaments, und sie kamen in kürzester Zeit zu ihr und waren von dem, was Christine zu sagen hatte, enttäuscht.

“Es tut mir leid, Schätzchen! In mein Testament zu schaffen, lag in euren Händen, nicht in meinen. Ich habe euch alle nur auf die Probe gestellt, und nur ein Enkelkind hat mich beeindruckt. Alice wird die Erbin meines Nachlasses, wenn sie 18 wird!”

Die Nachricht schockierte Jake, Simon und Maria, die aus Christines Haus stürmten. Unterdessen blieb Alice zurück und umarmte ihre Großmutter unter Tränen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Du erntest, was du säst. Von ihren vier Enkelkindern gab sich nur Alice Mühe, Christine an ihrem Geburtstag das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein, und ihre Liebe und Rücksichtnahme brachte ihr eine Belohnung ein, die sie nie erwartet hätte.
  • Wende dich nicht nur wegen des Reichtums an deine Ältesten. Liebe sie von Herzen und du wirst mehr belohnt, als du verlangst. Als Jake, Simon und Maria vom Schicksal ihrer Großmutter erfuhren, strömten sie herbei, um sie zu treffen. Sie bekamen keinen Cent, weil ihre Oma das Gefühl hatte, dass sie aufgrund ihrer Nachlässigkeit ihr gegenüber nichts verdienten.

Einen Tag, nachdem eine Krankenschwester das Foto ihrer Mutter in seiner Tasche gefunden hat, erhält sie das Erbe des alten Patienten. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Armer Mann adoptiert alte Frau und macht sie zu einem Teil seiner Familie, ihre 10 Kinder tauchen nach ihrem Tod auf - Story des Tages

11. September 2022

Waisenmädchen zeigt reichem Mann eine Zeichnung von ihrer Oma, und er ist verwirrt, als er das Bild seiner Mutter sieht - Story des Tages

14. August 2022

Junge bereut es, die Einladung seiner Oma abgelehnt zu haben, als er im Sommer nach Hause kommt und dort einen Weihnachtsbaum sieht - Story des Tages

03. Juli 2022

Mann ruft Tochter an, die er vor 6 Jahren, als sie schwanger war, rausgeschmissen hat; sein bester Freund geht ans Telefon – Story des Tages

06. Juni 2022

Mein Enkel hat mir gesagt, ich sei die schlimmste Oma, 8 Jahre später erscheint er auf seinen Knien vor meiner Haustür – Story des Tages

28. August 2022

Lehrer nimmt auf der Bank schlafendes Mädchen auf und erfährt, dass ihr reicher Vater sein ehemals bester Schüler war - Story des Tages

25. September 2022

Alte Frau feiert 82 Geburtstag allein auf der Straße, nachdem ihre Kinder erfahren haben, dass sie Hausmeisterin ist - Story des Tages

15. August 2022

Kinder, die in einem anderen Bundesland leben, kommen zu Omas Geburtstag, obwohl ihr Vater sich weigert, sie zu besuchen - Story des Tages

23. Juli 2022

Kinder statten Mutter an ihrem 65. Geburtstag einen Besuch ab und erfahren, dass sie seit 3 Jahren nicht mehr in demselben Haus lebt – Story des Tages

16. September 2022

Mann liegt nach hartem Arbeitstag im Bett und stellt fest, dass seine Frau nicht bei ihm liegt – Story des Tages

24. Juni 2022

Der kleine Sohn des Hausmeisters hilft Mutter beim Wischen der Böden, der Manager feuert sie und eine reiche Frau springt ein - Story des Tages

26. Juni 2022

Fahrgeschäft-Betreiber kauft täglich Karten für armes Mädchen, 16 Jahre später wird Mädchen reich und findet ihn – Story des Tages

29. Juni 2022

Frau sucht nach leiblichen Eltern, die sie bei der Geburt verlassen haben, nur ihr Vater kommt ihr entgegen – Story des Tages

02. Juni 2022

Junge zieht bei Oma ein, um sich um sie zu kümmern, findet Batzen Bargeld in alter Couch – Story des Tages

29. August 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited