logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Junge gibt sein ganzes Geld aus, um einen Song für Omas Geburtstag aufzunehmen, Produzent tritt auf ihrer Party auf - Story des Tages

Maren Zimmermann
02. Sept. 2022
17:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Der 9-jährige Dylan wollte seine Großmutter zu ihrem 70. Geburtstag überraschen. Die Mühe, die er sich machte, um ihren Geburtstag unvergesslich zu machen, erstaunte alle.

Werbung

"Oh, ich mag den Rhythmus, Dylan. Er klingt so energiegeladen. Es ist so... wie nennt ihr Kinder das heutzutage? Es ist so....krank?"

"Meinst du 'cool', Oma?"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

"Haha! Ich kann einfach nicht mit deiner Generation mithalten, Dylan. Cool! Was soll das überhaupt heißen?"

"Ich weiß es nicht, Oma. Selbst ich verstehe es nicht, um ehrlich zu sein."

Dylan und seine Großmutter Erica lachten herzhaft, nachdem er ihr einen Track gezeigt hatte, den er auf seinem iPad erstellt hatte. Nachdem sie sich vom Lachen über den modernen Slang erholt hatten, reichte Erica Dylan die Kopfhörer und sagte:

"Dylan, ich bin erstaunt, wie schnell du gelernt hast, wie man Musik macht. Und das Beste daran ist, dass du deine Individualität in deine Musik einfließen lässt. Ich glaube, wenn du deine Stimme zu deiner Musik hinzufügst, wird sie fantastisch sein. Mach weiter Musik. Lass dich von niemandem aufhalten."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Der neunjährige Dylan lebte während der vergangenen zwei Jahre bei seiner Großmutter in einem Vorort. Seine Eltern, Jonathan und Lois Cohen, waren erfolgreiche Anwälte in der Stadt.

Die Cohens hatten es nicht leicht gehabt, als sie in die Stadt kamen, aber sie arbeiteten hart, Tag und Nacht, und wurden von ihren Kanzleien wahrgenommen.

Werbung

Schließlich lächelte die Glücksfee dem Paar. Vor ein paar Jahren wurden sie gleichzeitig in ihren jeweiligen Firmen befördert. Das machte ihren Alltag sehr hektisch. Aber Erica kam ihnen zu Hilfe und bot an, sich in ihrem Haus um ihn zu kümmern.

Dylan liebte es, bei seiner Großmutter zu leben. Jeden Morgen machte Erica ihm ein gesundes Frühstück. Nach dem Bad machten sie einen Spaziergang durch die Nachbarschaft. Erica summte eine Melodie, und Dylan stimmte mit ein.

Nach einem musikalischen Morgen warteten Erica und Dylan auf den Schulbus. Jeden Abend sang Erica für Dylan, bis er einschlief.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Es war unvermeidlich, dass Dylan musikalisch veranlagt sein würde. Er wollte dieses Jahr bei der jährlichen Veranstaltung seiner Schule auftreten. Aber seine Eltern wollten, dass er sich auf sein Studium konzentrierte. Sie wünschten sich, dass auch Dylan ein erfolgreicher Anwalt werden würde, ohne sich so abmühen zu müssen wie sie selbst.

"Dylan, lass dich nicht von diesen trivialen Dingen ablenken. Das wird dich davon abhalten, in der Schule gute Leistungen zu bringen. Singen ist ein tolles Hobby."

"Aber Wissen ist besser und wird dir helfen, im Leben weiterzukommen", sagte Jonathan bei einem ihrer kurzen Besuche in Ericas Wohnung.

"Und schau mal, was wir für dich haben!", sagte Lois und überreichte Dylan ein brandneues iPad. "Damit kannst du ganz einfach Bücher lesen und Präsentationen für deine Schulaufgaben vorbereiten."

Dylan freute sich über das iPad, aber er war etwas entmutigt darüber, wie seine Eltern seine Liebe zur Musik abgetan hatten.

Werbung

"Oh, was für ein schönes Geschenk. Das wird Dylan beim Lernen sehr hilfreich sein. Nicht wahr, Dylan?", sagte Erica, als sie ihm die Hand auf die Schulter legte und ihm zuzwinkerte. Das brachte Dylan zum Lächeln.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Nachdem seine Eltern wieder in die Stadt gefahren waren, änderte sich für Dylan und Erica nichts. Sie hatten die gleichen musikalischen Vormittage und Erica sang das gleiche Lied, um Dylan in den Schlaf zu wiegen.

"... und ich werde es immer tun", sang Erica die letzte Zeile und Dylan schlief wie aufs Stichwort mit einem Lächeln ein.

Einige Monate später nahmen Dylans Eltern Urlaub und kamen zu Erica und Dylan. Ericas Geburtstag stand in der folgenden Woche an. Sie wollten auch den Plan besprechen, Dylan auf eine bessere Schule in der Stadt zu schicken.

Am Morgen nach ihrer Ankunft bat Dylan seinen Vater, mit ihm eine Autofahrt zu machen, anstatt mit Erica spazieren zu gehen.

Unsere Großeltern verdienen jede nette Geste der Liebe, die uns einfällt.

Werbung

Jonathan war überrascht. Er wusste, wie sehr Dylan seine Spaziergänge mit seiner Großmutter liebte. Aber er ging trotzdem mit ihm raus. Dylan trug sein iPad in seinem Rucksack mit sich.

"Also, Vater! Ich habe die Adresse auf meinem iPad gespeichert. Ich möchte, dass du uns hinfährst", sagte Dylan, als er ins Auto stieg.

"Hm? Wo fahren wir hin, Dylan?", fragte Jonathan schockiert über seine Bitte.

"Ich möchte Oma zu ihrem Geburtstag überraschen. Wir fahren zu einem Tonstudio, das nur ein paar Kilometer entfernt ist. Ich werde ihr Lieblingslied aufnehmen und es an ihrem Geburtstag spielen."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Jonathan war sprachlos. Er war erstaunt über Dylans Eifer, Erica ein besonderes Geschenk zu machen. Sie fuhren zu dem Studio und Jonathan sprach mit dem Besitzer.

Der Studiobesitzer half ihnen, eine Session zu buchen und zeigte ihnen den Aufnahmeraum. Er stellte Jonathan dem Tontechniker vor. Bevor Jonathan dem Tontechniker die Hand schütteln konnte, unterbrach ihn Dylan.

Werbung

"Hallo, Sir, ich bin Dylan. Wir werden in B-Dur mit einfachen Akkorden im Hintergrund bei 102 bpm aufnehmen. Sie können meinen Gesang und die Akkorde separat in zwei verschiedenen WAV-Dateien exportieren."

Der Aufnahmeleiter, der Studiobesitzer und sogar Jonathan waren verblüfft. Ihnen fielen die Kinnladen herunter, als sie hörten, wie der neunjährige Junge wie ein Profi Anweisungen gab.

Als Dylan die Aufnahmekabine betrat, stellte er das Mikrofon auf und setzte sich die Kopfhörer auf.

Alle waren wie gebannt, als Dylan zu singen begann. Die Aufnahme war nach einem Take beendet, und der Tontechniker übertrug die Audiodateien auf einen USB-Stick und reichte ihn Jonathan.

Werbung

Dylan fragte den Tontechniker sofort: "Sir, können Sie die Dateien auch per E-Mail weitergeben?" Der Tontechniker war nicht mehr überrascht. Er kam Dylans Bitte nach.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Als Jonathan bezahlen wollte, hielt Dylan ihn auf und sagte: "Vater, das ist mein Geschenk. Ich möchte es bezahlen. Ist das in Ordnung?"

"Aber woher hast du das Geld?" Jonathan war abermals überrascht von seinem Sohn.

Dylan lächelte verlegen und sagte: "Um ehrlich zu sein, Vater, habe ich letztes Jahr angefangen, mit meinem iPad Musik zu machen. Ich habe Beats gemacht und sie online hochgeladen. Selbst ich war überrascht, als die Leute anfingen, sie zu kaufen. Oma hat mir geholfen, den Account einzurichten und das Geld in mein Sparschwein zu stecken."

"Als ich genug Geld für die Studio-Session verdient hatte, wusste ich, was ich Oma schenken wollte."

Alle im Studio schauten Dylan ehrfürchtig an.

Werbung

Ericas Geburtstag stand vor der Tür, und die Cohens organisierten die perfekte Party. Freunde und Familie kamen, um Ericas 70. Geburtstag zu feiern. Aber die größte Überraschung kam, als der kleine Dylan in einem Anzug auftauchte, der dem seines Großvaters auf einem der Fotos ähnelte.

Er kam zu Erica und sagte: "Oma, weißt du noch, wie Großvater vor der Schule für dich gesungen hat? Ich werde nicht singen, aber ich würde gerne mit dir tanzen." Mit diesen Worten hielt er wie ein Gentleman die Hand für Erica hin. Erica lachte über Dylans nette Geste und stand auf, um zu tanzen.

Plötzlich wurde das Licht gedämpft und im Hintergrund lief Musik. Erica erkannte die Intro-Musik des Liedes und sofort kullerten Tränen über ihre Wangen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Es war "Love Me Tender" von Elvis. Es war das gleiche Lied, das ihr verstorbener Mann immer für sie gesungen hatte. Es war dasselbe Lied, das sie nachts für Dylan gesungen hatte.

Sie war überrascht, als der Gesang einsetzte. Es war Dylans süße Stimme, die das Lied sang, das er im Studio aufgenommen hatte. Alle auf der Party waren von dem Lied, das Dylan für Erica spielte, fasziniert.

Werbung

Nachdem das Lied zu Ende war, umarmte Erica Dylan fest, während die Gäste für den jungen Star tosend klatschten. Erica bemerkte einen Fremden, der sich ihnen aus der Menge näherte.

"Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Frau Hoffman", wünschte der Mann Erica.

"Mein Name ist Justin Thompson von Thompson Records. Sie kennen mich nicht, aber Dylan schon. Er hat diesen Song in meinem Studio aufgenommen. Wie alle anderen heute auch, war ich verblüfft von Dylans Stimme. Er ist ein Naturtalent. Und er ist nicht nur talentiert, sondern auch klug. Und ich glaube, er hat alle Voraussetzungen, um ein Star zu werden."

"Er hat uns heute Abend alle inspiriert. Ich glaube, dass er mit der richtigen Anleitung Millionen mit seiner Stimme und seiner Musik inspirieren kann."

Werbung

"Nachdem ich seine Stimme aufgenommen hatte, habe ich meinen engen Freund angerufen, der in einer Spitzenposition an der Julliard-Schule arbeitet. Er war begeistert von Dylans Stimme. Er sagte, dass Dylan nicht einmal zum Vorsingen gehen muss. Seine Aufnahme ist bestätigt. Ich würde gerne seine Ausbildung dort sponsern, wenn Sie es gestatten."

Erica war überglücklich. Und auch Jonathan und Lois waren begeistert. Ein aufgeregter Dylan und Justin sahen sie um Erlaubnis an. Beide Eltern waren zu Tränen gerührt und stimmten zu, Dylan zum Musikstudium zu schicken.

"Das ist das beste Geburtstagsgeschenk aller Zeiten", erklärte Erica, während alle Gäste auf der Party jubelten.

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Gib deine Träume nie auf. Obwohl seine Eltern seine Liebe zur Musik ablehnten, erforschte Dylan sie weiter und widmete sich der Musik. Seine harte Arbeit half ihm, an einer der angesehensten Musikschulen aufgenommen zu werden.
  • Unsere Großeltern verdienen jede süße Geste der Liebe, die uns einfällt. Erica hat das Leben von Dylan geprägt. Sie inspirierte seine Liebe zur Musik. Deshalb wollte Dylan ihren Geburtstag unvergesslich machen und schenkte ihr das beste Geschenk von seinem eigenen Geld.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Werbung

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über ein Mädchen, das einer alten Frau etwas Gutes tat. Das Universum hat es ihr zurückgegeben, als sie in Not war.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Einbrecher bricht in Haus älterer Dame ein und ist erstaunt, sein Foto an der Wand zu sehen – Story des Tages

06. Mai 2022

Junger Fremder kümmert sich um altes Ehepaar; Frau bemerkt, dass er das gleiche Muttermal hat wie sie – Story des Tages

20. Juli 2022

Vater im Rollstuhl wird Tanzpartner der Tochter zum Abschlussball, nachdem niemand sie gefragt hat – Story des Tages

22. August 2022

Verkäufer sieht, wie Kinder Jungen verspotten, der sich kein Eis leisten kann, und lädt Jungen am nächsten Tag in den Laden ein – Story des Tages

27. Juli 2022