logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Mann sieht seinen Ex-Schwiegervater tagelang durch die Straßen irren: "Gebt mir Obdach", fleht der alte Mann - Story des Tages

Maren Zimmermann
07. Aug. 2022
18:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Zachs Frau Wendy verließ ihn mit ihrem neugeborenen Baby. Das erschütterte seine Welt, aber er erholte sich, während er die gemeinsame Tochter aufzog. Jahre später fand er unerwartet seinen Ex-Schwiegervater auf der Straße und entdeckte eine erstaunliche Wahrheit, die er sich nie hätte vorstellen können.

Werbung

Das gurgelnde Geräusch der Kaffeemaschine erfreute Zach, während sich die Luft mit dem Duft der Röstung füllte. Als der Kaffee fertig war, bereitete er sich eine Tasse zu, trank einen Schluck und wunderte sich, wie sehr sich sein Leben in nur wenigen Jahren verändert hatte.

Vor drei Jahren brachte seine Frau Wendy ihr erstes Kind zur Welt, eine wunderschöne Tochter namens Marissa, und er hatte gedacht, ihr Leben würde perfekt sein. Zwei Tage später verließ sie sie.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Ich kann das nicht tun, Zach! Versuche nicht, mich zu finden. Ruf meine Familie nicht an. Mach weiter!", sagte sie ihm, nachdem sie endlich ans Telefon gegangen war, legte aber auf, bevor er um eine tiefere Erklärung bitten konnte. Sie war weg, und er wusste nicht, was er tun sollte.

Zach führte ihn zu einer Bank und versuchte, ihn so gut wie möglich zu trösten. Als sich der ältere Mann beruhigte, offenbarte er etwas, das Zach nie erwartet hatte.

Er wollte trinken, Videospiele spielen und sich in der Betäubung verlieren. Aber das war nicht möglich. Er musste an seine kleine Tochter denken, und die stand an erster Stelle. Also stürzte sich Zach in die Erziehung seiner Tochter, und schließlich wurde die Scheidung von seiner Ex-Frau vollzogen.

Als er es am wenigsten erwartete, trat Iliana in sein Leben. Sie war viel zu früh Witwe geworden und hatte keine Kinder. Nachdem sie sich auf einer Arbeitskonferenz kennengelernt hatten, funkte es sofort zwischen ihnen und nur sechs Monate später zogen sie zusammen. Auch Iliana und seine Tochter verstanden sich auf Anhieb, als wären sie von Anfang an für eine Familie bestimmt gewesen.

Werbung

Und jetzt trank Zach Kaffee, während er darauf wartete, dass seine wunderschönen Mädchen aufwachten, und es gab nichts Friedlicheres als das. Der einzige Nachteil war, dass er nie genau wusste, warum Wendy gegangen war. Das ärgerte ihn manchmal. Als sie geheiratet hatten, schien sie nicht so ein Mensch zu sein, aber er hatte sich offensichtlich getäuscht.

Das andere Problem war, dass ihre Familie sich sofort von ihm und ihrer Tochter abgewendet hatte, obwohl sie während Wendys Schwangerschaft so begeistert gewesen war. Ihre Eltern hatten sie so sehr unterstützt und sich gefreut, aber sie meldeten sich nicht, und Wendy wollte nicht, dass er sie anrief. Also tat er es nicht, obwohl er sich schrecklich fühlte, dass seine Tochter ihre Großeltern nicht in ihrem Leben haben würde.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Morgen, Schatz", hörte Zach hinter sich und er spürte, wie sich ein Lächeln auf seinem Gesicht bildete, als Ilianas Arm sich um seinen Oberkörper legte und ihn ablenkte.

"Morgen, Schatz", antwortete er und machte ihr eine Tasse Kaffee. "Ist Marissa auf?"

Werbung

"Ich glaube nicht, aber lass sie noch ein bisschen schlafen", antwortete Iliana und nahm die Tasse entgegen.

"Ja", fügte er hinzu und drehte sein Gesicht zu ihrem für einen morgendlichen Schmatzer.

***

Zachs Leben schien jetzt perfekt zu sein. Er verließ seinen Arbeitsplatz, um seine Tochter von der Kita abzuholen, denn Iliana verließ ihren Arbeitsplatz normalerweise später.

Doch zu seinem Entsetzen sah er seinen Ex-Schwiegervater, Marcus Smith, durch die Straßen des Geschäftsviertels laufen. Das war merkwürdig.

Werbung

Zach wollte sein Auto anhalten und mit ihm reden, aber er konnte nirgendwo parken. Er fuhr weiter und schüttelte den Kopf bei dem Gedanken, mit diesem Teil seiner Vergangenheit in Kontakt zu treten.

"Sie haben sich nicht gemeldet", sagte er sich und fuhr mit seinem Tag fort.

Am nächsten Tag sah er Herrn Smith umherwandern, und diesmal hätte Zach ihn ansprechen können, tat es aber nicht, sondern hielt sich an seinen ursprünglichen Plan, nicht auf ihn zuzugehen. Doch der ältere Mann lief eine Woche lang jeden Tag in der Nähe seines Büros umher, und irgendetwas schien nicht zu stimmen. Sein Zuhause lag auf der anderen Seite der Stadt. Es schien nicht richtig zu sein, dass er täglich in dieser Gegend unterwegs war.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Das nächste Mal, als Zach Herrn Smith sah, blieb er stehen.

"Herr Smith?", sagte er.

Der Mann schien verwirrt zu sein, sah ihn aber direkt an und erkannte ihn schließlich. "Zach! Lieber Gott!", sagte er in einem verzweifelten Ton, der Zach die Stirn runzeln ließ. "Mein Junge. Wie ist es dir ergangen?"

Werbung

"Mir geht's gut, Herr Smith. Und Ihnen?", entgegnete er und bemerkte, dass der Mann aus irgendeinem Grund abgemagert aussah, obwohl er immer ein reiner Gentleman mit Frackhemd und gebügelter Hose gewesen war.

"Oh, na ja... du weißt schon", sagte der ältere Mann und sah zu Boden.

"Was ist mit Frau Smith?", fuhr Zach fort.

"Camille... ist vor zwei Jahren gestorben", antwortete er und verschränkte die Hände, die Augen immer noch niedergeschlagen.

"Mein aufrichtiges Beileid. Sie war eine wunderbare Frau", sagte Zach aufrichtig. Auch er hatte seine Ex-Schwiegermutter geliebt. "Wie geht es Wendy?"

Werbung

"Wendy ist ... na ja ... ich weiß nicht so recht", begann der ältere Mann und Zach dachte, er wolle nichts verraten. Doch plötzlich schnürte es ihm die Kehle zu und seine Augen tränten.

"Herr Smith? Was ist denn los? Geht es Ihnen gut?"

"Nein... nein, mir geht es nicht gut", antwortete er und bedeckte beschämt seine Augen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Zach führte ihn zu einer Bank und versuchte, ihn so gut wie möglich zu trösten. Als sich der ältere Mann beruhigt hatte, erzählte er etwas, das Zach nie erwartet hatte. Wendy hatte Herrn Smith aus dem Haus geworfen, als ihre Mutter starb. Dann hatte sie das Haus verkauft und war mit ihrem Freund weggezogen.

"Sie hat dich betrogen. Deshalb haben wir uns nicht gemeldet. Wir haben uns so geschämt, und sie hat uns gesagt, wir sollen uns nicht melden. Aber Camille und ich wollten dich unbedingt anrufen, um das Baby zu sehen, und dann ist sie gestorben. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Und dann... hat Wendy herausgefunden, dass das Haus nach dem Tod meiner Frau offiziell ihr gehört, und sie hat mich rausgeworfen. Einfach so", sagte der ältere Mann und verschluckte sich an einigen seiner Worte.

"Ich weiß nicht, was ich sagen soll... Was hat sich Wendy nur dabei gedacht?", meldete sich Zach zu Wort und schüttelte entsetzt den Kopf.

Werbung

"Ich weiß es nicht. Sie ist nicht die Tochter, die ich großgezogen habe, aber auch dieser Freund ... er ist schrecklich. Ich glaube, er war es, der sie davon überzeugt hat, dich zu verlassen, ihr Baby zu verlassen und mich aus meinem eigenen Haus zu werfen. Sie hat mir mit Anwälten gedroht und ich... bin einfach gegangen", verriet Herr Smith.

"Wo waren Sie seitdem?"

"Zuerst bei meinem Bruder. Aber dann musste ich weg. Ich war in Obdachlosenunterkünften und war dort nicht mehr willkommen. Heutzutage will niemand mehr einen älteren Mann einstellen. Ich war schon in Rente, aber meine Rente reicht nicht aus, um in dieser Stadt zu wohnen. Ich bin einfach verloren", erklärte der ältere Mann.

Werbung

"Warum haben Sie mich nicht angerufen?"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Wie könnte ich, mein Junge? Nach all den Jahren, in denen ich dich und meine Enkelin im Stich gelassen habe? Ich habe mich geschämt."

Werbung

"Und warum sind Sie in dieser Gegend herumgewandert?"

Der ältere Mann seufzte. "Das ist eine weitere beschämende Enthüllung, aber was soll's. Die Leute hier sind viel großzügiger. Sie geben mir ihr zusätzliches Geld und kaufen mir manchmal Essen. Ich habe so viel gespart, wie ich konnte. Aber es ist so schwer."

"Herr Smith, Sie hätten mich anrufen sollen", schüttelte Zach den Kopf.

"Hättest du etwas für den Mann getan, der seine Enkelin im Stich gelassen hat?", fragte er.

"Ich hätte es getan. 100%."

Werbung

Er schwieg ein paar Minuten, bevor er den Kopf hängen ließ und bettelte: "Würdest du mir eine Unterkunft geben, mein Junge?"

Zachs Augen tränten bei seinem Tonfall und er konnte nur eifrig nicken. Dann legte er seinen Arm um den Mann.

Iliana empfing Herrn Smith mit offenen Armen, vor allem nachdem Zach erklärt hatte, was genau passiert war. "Jetzt weißt du wenigstens, warum deine Ex-Frau dich verlassen hat und welcher Kugel du ausgewichen bist", scherzte sie später in der Nacht, als sie allein waren.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Marissa liebte es, ihren Opa um sich zu haben, und Herr Smith bot sich an, jeden Tag zu babysitten, damit Zach und Iliana nicht mehr für die Kinderbetreuung bezahlen mussten. Der ältere Mann lebte 15 Jahre lang bei ihnen, bevor er starb, aber er brachte so viel Freude und ein Gefühl von Familie in ihr Zuhause und bewies, dass die Familie alles ist, was auf der Welt zählt.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Die Familie ist wichtiger als alles andere auf der Welt. Niemand wird dich so sehr lieben wie deine Familie, und sie sollte immer an erster Stelle stehen. Zach bot dem älteren Mann Unterschlupf, auch wenn sie rechtlich nicht mehr miteinander verwandt waren. Aber er war immer noch seine Familie - der Großvater seiner Tochter.
  • Manche Dinge geschehen aus einem bestimmten Grund, auch wenn du das in dem Moment nicht weißt. Obwohl Zach am Boden zerstört war, als Wendy ihn verließ, war sein Leben ein paar Jahre später viel besser. Sein Schmerz geschah also aus einem bestimmten Grund.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über eine Frau, die ihren Schwiegervater belogen hat, um die Wünsche ihres Mannes zu erfüllen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Arme Frau kauft kaputte Kommode auf Flohmarkt & alter Umschlag mit Fotos darin fällt heraus – Story des Tages

17. April 2022

Frau lässt Vater im Rollstuhl auf der Straße zurück, verspricht, bald zurückzukehren und kommt 12 Jahre später zurück – Story des Tages

21. April 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Waisenjunge stiehlt Umschlag voller Geld von altem Mann und findet Zettel darin – Story des Tages

12. Juli 2022