logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Frau kommt zum Haus eines reichen Mannes, um zu putzen, und sieht, wie ihre 9-jährige Tochter dort den Boden schrubbt - Story des Tages

Maren Zimmermann
10. Juli 2022
11:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine Putzfrau kommt zu ihrer regulären Schicht in das Haus ihres wohlhabenden Arbeitgebers und ist schockiert, als sie sieht, dass ihre Tochter den Boden schrubbt. Als sie den Grund dafür herausfindet, bricht sie in Tränen aus.

Werbung

Rachel war eine alleinerziehende Mutter, die ihre beiden Kinder, die 9-jährige Mia und den 3-jährigen Jim, großzog. Um sie zu versorgen, arbeitete sie in zwei Jobs: unter der Woche als Kellnerin in einem Restaurant und an den Wochenenden als Reinigungskraft im Haus eines älteren Geschäftsmannes namens Herrn Duncan.

Wann immer sie nicht zu Hause war, ließ Rachel ihre Kinder in der Obhut ihrer Nachbarin Lauren. Lauren war zwar nicht die beste Babysitterin, da sie ständig am Telefon war und den Aufenthaltsort ihres Mannes verfolgte, aber sie wohnte direkt neben Rachel und war eine gute Freundin, so dass Rachel ihr vertraute.

Mia war verärgert, dass Rachel ihr kaum Zeit ließ. | Quelle: Pexels

Mia war verärgert, dass Rachel ihr kaum Zeit ließ. | Quelle: Pexels

Werbung

Mia hingegen mochte es nicht, bei Lauren zu wohnen. Sie wollte, dass Rachel für sie da war und nicht Lauren!

"Mami!", sagte sie eines Tages zu Rachel. "Ich möchte Zeit mit dir verbringen, so wie meine Freunde Zeit mit ihren Eltern verbringen!"

Rachel lächelte. "Schatz, Mami muss hart für unsere Familie arbeiten, damit wir nichts verpassen. Mami macht diese Arbeit für dich und Jim. Ich verspreche, dass ich mir ein anderes Mal Zeit für euch nehmen werde."

Aber Mia war mit Rachels Antwort nicht zufrieden. Sie vermisste Rachel und wollte Zeit mit ihr verbringen.

An einem Sonntagmorgen setzte Rachel Mia und Jim früh bei Lauren ab. Sie sagte, sie müsse noch ein paar Dinge erledigen, bevor sie zu Herrn Duncan gehe. In diesem Moment hatte Mia eine Idee.

Werbung

"Schatz!", schrie Rachel und rannte auf sie zu. "Was machst du denn hier? Das musst du nicht tun!"

Sie erzählte Lauren, dass sie auf dem Weg zu einer Freundin war, aber sie hatte vor, zu Herrn Duncan zu gehen. Sie kannte seine Adresse aus Rachels Adressbuch, das Rachel bei ihr gelassen hatte, falls sie sie erreichen wollte, während sie weg war.

Bei ihrer Ankunft klopfte Mia an die Tür von Herrn Duncan. Der reiche Mann war überrascht, als er ein kleines Mädchen in seiner Tür stehen sah. "Ja? Wie kann ich dir helfen?", fragte er freundlich.

Herr Duncan war ein großzügiger Mann. | Quelle: Pexels

Herr Duncan war ein großzügiger Mann. | Quelle: Pexels

Werbung

Mia lächelte. "Ich bin die Tochter deiner Putzfrau. Sie hat mir gesagt, dass sie später zur Arbeit kommt und mich gebeten, dich zu benachrichtigen. Kann ich hier bleiben, bis sie kommt?"

"Oh, sicher!", antwortete Herr Duncan und bat sie ins Haus.

Kurz darauf musste Herr Duncan gehen, da er einen dringenden Anruf aus seinem Büro erhalten hatte. "Ich habe eine Besprechung, also entschuldige mich bitte. Ich schließe jetzt ab, aber du kannst hier bleiben und auf deine Mutter warten. Sie hat die Ersatzschlüssel", informierte er Mia, die lächelte und nickte.

Fast eine halbe Stunde nachdem Herr Duncan gegangen war, kam Rachel bei ihm zu Hause an. Sie schloss die Tür auf und war überrascht zu sehen, dass die Böden im Haus glitzerten, als wären sie frisch poliert. Sie hängte ihren Mantel an den Ständer neben dem Eingang und trat überrascht ein.

Werbung

"Hat hier schon jemand geputzt?", fragte sie sich, als sie das Wohnzimmer betrat. Dort bemerkte sie die junge Mia, die den Boden schrubbte.

Rachel war schockiert, als sie die glänzenden Böden sah. | Quelle: Unsplash

Rachel war schockiert, als sie die glänzenden Böden sah. | Quelle: Unsplash

Werbung

"Schatz!", schrie Rachel und rannte auf sie zu. "Was machst du denn hier? Du musst das nicht machen!"

"Mami!" Mia grinste. "Sieh mal, ich habe die Böden geputzt, damit du nicht so viele Überstunden machen musst. Jetzt kannst du mehr Zeit mit mir verbringen!"

Rachel konnte ihre Tränen nicht zurückhalten. "Oh, Schatz!", rief sie, als sie sie umarmte. "Es tut mir wirklich leid. Du hättest das alles nicht tun müssen...."

"Ich will nicht, dass du viel Geld für uns verdienst, Mami", sagte Mia, als sie sie zurück umarmte. "Ich will nur, dass du für mich da bist und Zeit mit mir verbringst."

Rachel fühlte sich schrecklich. Sie wusste, dass sie hart arbeiten musste, um ihre Familie zu ernähren. Aber an diesem Abend nahm sie sich vor, sich Zeit für Mia und Jim zu nehmen, egal wie müde sie war. Sie würde alles für sie tun.

Werbung

Zu ihrem Glück überprüfte Herr Duncan an diesem Abend die Sicherheitskameras und sah, was Mia getan hatte. Mutter und Tochter taten ihm leid und er beschloss, ihnen zu helfen, während er im Hinterkopf eine Idee formulierte.

Nachdem er die Aufnahmen der Sicherheitskamera gesehen hatte, kam Herr Duncan auf die Idee, Rachel zu helfen. | Quelle: Pexels

Nachdem er die Aufnahmen der Sicherheitskamera gesehen hatte, kam Herr Duncan auf die Idee, Rachel zu helfen. | Quelle: Pexels

Werbung

Als Rachel am darauffolgenden Wochenende bei ihm eintraf, erklärte Herr Duncan, dass er ihr Gehalt um das Fünffache erhöhen würde. Rachel war in Tränen aufgelöst. "Danke - danke, Herr Duncan. Ich weiß nicht, womit ich das verdient habe ...", sagte sie voller Dankbarkeit.

"Das ist dein Lohn dafür, dass du deinen Kindern eine hingebungsvolle Mutter bist", sagte Herr Duncan mit einem Lächeln. "Ich hoffe, das wird deiner Familie helfen."

Dank der Großzügigkeit von Herrn Duncan musste Rachel nicht mehr mehrere Jobs annehmen, um Mia und Jim zu unterstützen. Außerdem hatte sie jetzt mehr Zeit, um mit ihren Kindern zusammen zu sein.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Zögere nie, jemandem zu helfen, wenn du die Mittel dazu hast. Herr Duncan war ein großzügiger Geschäftsmann, der Rachels Gehalt um das Fünffache erhöhte, damit sie nicht so viel arbeiten musste und mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen konnte.
  • Es ist zwar verständlich, dass du hart arbeitest, um für deine Kinder zu sorgen, aber du solltest sie dabei nicht vernachlässigen. Mia sehnte sich nach Rachel und wollte nichts unversucht lassen, um Zeit mit ihr zu verbringen. Das kleine Mädchen ging sogar so weit, dass sie Herrn Duncans Haus alleine besuchte und die Böden putzte.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über eine reiche ältere Frau, die eine harte Lektion gelernt hat, nachdem sie ihre arme Nachbarin immer wieder verspottet hat.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Mann besucht das Haus seines verstorbenen Vaters und sieht dort sein Kinderfahrrad in einem fast perfekten Zustand – Story des Tages

06. Juni 2022

Mann, der seinen alten Vater seit 17 Jahren nicht mehr gesehen hat, besucht ihn und sieht sein zerstörtes Haus - Story des Tages

26. März 2022

Papa begegnet zufällig einer Fremden, die wie seine Tochter aussieht, und beschließt, einen DNA-Test zu machen - Story des Tages

13. März 2022

Reicher Mann verhöhnt Reinigungskraft, bis er sie ansieht und bemerkt, dass sie ihm wie aus dem Gesicht geschnitten ist – Story des Tages

12. Mai 2022