logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Junge bekommt Turnschuhe aus einem Secondhand-Laden geschenkt und bemerkt eine versteckte Inschrift auf der Sohle – Story des Tages

Edita Mesic
17. Juni 2022
13:40
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Tom hat an seinem Geburtstag das tollste Paar Sneaker geschenkt bekommen, doch seinen Freunden ist eine Inschrift auf der Sohle aufgefallen. Neugierig beschloss er mehr darüber von dem Secondhand-Ladenbesitzer zu erfahren, der ihm sagte, wem die Schuhe ursprünglich gehörten. Da entdeckte Tom etwas Schockierendes und Herzzerreißendes.

Tom wachte an seinem Geburtstag auf und freute sich auf den Schultag, um seine Freunde zu sehen. Aber seine Familie machte den Tag zu etwas ganz Besonderem. Sie waren nicht reich, aber sie liebten sich alle sehr. Seine Mutter arbeitete als Zimmermädchen in einem Hotel, während sein Vater Mechaniker war, und sie versuchten immer, Feiertage und besondere Anlässe miteinander in schöne Erinnerungen zu verwandeln.

Tom zog sich für die Schule seine schönsten Klamotten an und ging nach unten. Seine Mutter hatte seinen Lieblingsschokoladenkuchen gebacken und die Kerzen bereits angezündet. Sein Vater lächelte und sobald er den Treppenabsatz erreicht hatte, begannen beide "Alles Gute zum Geburtstag" zu singen.

Nachdem Tom die Kerzen ausgeblasen hatte, hatten seine Eltern eine weitere Überraschung für ihn. | Quelle: Pexels

Nachdem Tom die Kerzen ausgeblasen hatte, hatten seine Eltern eine weitere Überraschung für ihn. | Quelle: Pexels

Der Teenager blies die Kerzen aus und lächelte seine Eltern an, die jubelten und sich für ihren Sohn freuten. "Alles Gute zum Geburtstag, mein Schatz. Ich hoffe, du hast den besten Tag aller Zeiten", sagte seine Mutter mit einem Lächeln. Sein Vater klopfte ihm auf den Rücken und gratulierte ihm ebenfalls.

"Kind, das ist nicht nur ein Secondhand-Laden. Es ist auch ein Pfandgeschäft. Die meisten Menschen bringen ihre Sachen hierher, weil sie Geld brauchen", erklärte Herr Byrne sachlich und wandte sich wieder seiner Arbeit zu.

Tom wollte gerade zur Schule gehen, als seine Eltern ihn aufhielten. "Warte mal! Glaubst du, das ist alles? Nein, wir haben etwas Besonderes für dich!", verkündete seine Mutter mit einem verschmitzten Lächeln und holte einen Schuhkarton hervor, den sie seit ein paar Wochen in der Küche versteckt hielten.

Toms Augenbrauen hoben sich überrascht. Geschenke in seinem Haus waren selten, weil sie von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck lebten, aber seine Eltern gaben sich immer Mühe. Dieses Geschenk war jedoch überraschend, da die Schachtel von einer seiner geliebten Marken zu sein schien. Als er den Deckel öffnete, schrie er vor Freude.

"MAMA! PAPA! Ist das euer Ernst? MEINE GÜTE!"

"Herzlichen Glückwunsch, Schätzchen!", sagte Toms Mutter, als er sich die beliebten Basketballschuhe schnappte und sie anprobierte. "Nun, ich kann nicht lügen. Die sind überhaupt nicht neu. Ich habe sie aus Herrn Byrnes Secondhand-Laden, aber sie sehen ziemlich neu aus, oder?"

Tom liebte die Schuhe und konnte es kaum erwarten, sie seinen Freunden in der Schule zu zeigen. | Quelle: Pexels

Tom liebte die Schuhe und konnte es kaum erwarten, sie seinen Freunden in der Schule zu zeigen. | Quelle: Pexels

Tom war es egal. Er wusste, dass seine Eltern explizit nach etwas Einzigartigem gesucht hatten und wahrscheinlich extra gearbeitet hatten, um sich das leisten zu können. Die Tatsache, dass sie diese Sneakers zufällig entdeckt hatten, war ziemlich erstaunlich. "Es ist mir egal, woher sie kommen, Mama. Die sind unglaublich! Vielen Dank!", versicherte er und umarmte sie fest. "Ich kann es kaum erwarten, sie in der Schule zu zeigen!"

***

"Die sind so cool!"

"Alter, sDe sind genial!"

"Die will ich auch haben!"

"Ich kann nicht glauben, dass deine Eltern sie in einem beliebigen Secondhand-Laden gefunden haben!"

"Nicht wahr?", sagte Tom und prahlte vor seinen Freunden, die von den Sneakers begeistert waren. Sein Freundeskreis war ziemlich großartig und er ließ sie abwechselnd die Turnschuhe anprobieren. In diesem Moment sah einer seiner Freunde, Brandon, die Sohlen der Turnschuhe an und runzelte die Stirn.

Sein Freund Brandon probierte die Schuhe an und bemerkte etwas, das keiner der anderen hatte. | Quelle: Pexels

Sein Freund Brandon probierte die Schuhe an und bemerkte etwas, das keiner der anderen hatte. | Quelle: Pexels

"Hey, Mann. Hier steht etwas geschrieben", sagte er, setzte sich auf eine Bank und zog die Schuhe aus.

Tom schnappte sich das Paar und sah eine Inschrift auf der Sohle. Sie lautete: "Für meinen liebsten Sohn."

"Deine Mama hat das wahrscheinlich geschrieben", stellte Brandon fest und schürzte die Lippen.

Tom schüttelte den Kopf. "Nee, das ist nicht die Handschrift meiner Mutter. Sie muss vom alten Besitzer kommen."

Sie zuckten alle mit den Schultern, außer Tom. Den Rest des Tages dachte er über die Inschrift nach. Jemand hatte seine Turnschuhe wirklich geliebt, und die Tatsache, dass sie in einem so makellosen Zustand waren, bestätigte das. Vielleicht hatten diese Schuhe für jemanden eine große Bedeutung.

Als der Unterricht zu Ende war, ging Tom zu Herrn Byrnes Laden und fragte herum. Der ältere Mann runzelte zuerst die Stirn und versuchte, sich an die Person zu erinnern, die sie herübergebracht hatte, dann gelang es ihm, sich zu erinnern. "Oh, die wurden von einem Jungen in deinem Alter mitgebracht. Ich glaube, sein Name war Samuel. Er wohnt in der Nähe. Ich glaube, er ist der Sohn von Frau Gherkins."

"Weißt du, warum er sie mitgebracht hat?"

Tom ging zu Herrn Byrnes Laden und fragte nach den Schuhen. | Quelle: Pexels

Tom ging zu Herrn Byrnes Laden und fragte nach den Schuhen. | Quelle: Pexels

"Junge, das ist nicht nur ein Secondhand-Laden. Es ist auch ein Pfandladen. Die meisten Menschen bringen Sachen hierher, weil sie Geld brauchen", erklärte Herr Byrne sachlich und wandte sich wieder seiner Arbeit zu. "Aber du kannst fragen. Sie wohnen ein paar Häuser weiter. Das gelbe Haus mit dem Hund im Hof."

Tom verließ den Laden und dachte an die Menschen, die ihre Sachen gegen Geld eintauschen mussten. Wenn der Junge, dem diese Schuhe gehörten, dies getan hatte, war er wahrscheinlich traurig darüber. Er musste wissen, was passiert war, also sah er sich in der Straße um und entdeckte sofort das Haus.

Er ging die Vordertreppe hinauf und klopfte an die Tür. Ein Junge öffnete und kam ihm bekannt vor. Samuel ging wahrscheinlich auf dieselbe Schule, aber sie hatten sich noch nie getroffen. "Hey, Mann. Mein Name ist Tom. Bist du Samuel?"

"Ja. Ich glaube, ich habe dich in der Schule gesehen. Du bist in der Oberstufe, oder? Was ist los?", fragte Samuel.

"Sind das deine Schuhe?", fragte er und zeigte nach unten.

"Ah... nun, das waren meine Schuhe", antwortete der andere Teenager mit einem schiefen Lächeln.

"Was ist passiert? Warum hast du sie weggegeben?", fragte Tom neugierig, ohne sich Sorgen zu machen, mit seinen Fragen eine Grenze zu überschreiten.

Tom erfuhr, warum Samuel die Schuhe verschenkt hatte, und traf eine Entscheidung. | Quelle: Pexels

Tom erfuhr, warum Samuel die Schuhe verschenkt hatte, und traf eine Entscheidung. | Quelle: Pexels

Samuel kratzte sich am Hinterkopf. "Mein Vater ist vor ein paar Wochen gestorben und meine Mutter brauchte Geld für wichtige Medikamente. Wir hatten finanzielle Schwierigkeiten, also musste ich sie verpfänden", sagte er und zuckte mit den Schultern. "Ich hoffe, sie gefallen dir, weil ich keine Gelegenheit hatte, sie zu tragen."

Tom sah den Jungen nachdenklich an. "Nee, Mann. Niemand sollte so etwas tun müssen. Hier", sagte er und zog direkt vor Samuel seine Schuhe aus.

"Warte, warte. Was machst du? Du hast sie gekauft. Du gehst barfuß nach Hause?", sagte Samuel und versuchte ihn aufzuhalten.

"Ja, ich wohne in der Nähe. Aber hier. Diese Schuhe sind cool, und meine Eltern haben wahrscheinlich extra gearbeitet, um sie zu kaufen. Aber es fühlt sich falsch an, sie zu behalten. Du solltest sie genießen", beharrte Tom und drückte die Schuhe in Samuels Hände.

"Mann, das ist wirklich cool. Aber bist du dir sicher?", fragte der andere Teenager, sah verwundert auf seine geliebten Schuhe und brach in Tränen aus.

Er kehrte barfuß nach Hause zurück und seine Eltern hätten nicht stolzer sein können. | Quelle: Pexels

Er kehrte barfuß nach Hause zurück und seine Eltern hätten nicht stolzer sein können. | Quelle: Pexels

"Absolut. Hey, wenn du mit uns in der Schule Basketball spielen willst, komm einfach mit!", sagte Tom und ging dann weg, damit der Junge sich nicht noch mehr für seinen emotionale Ausbruch schämte.

"Hey!", rief Samuel und wischte sich die Nase. "Ich kann dir ein paar Flip-Flops geben!"

"Ist schon okay! Ich wohne nicht so weit!", schrie Tom zurück und rannte zu seinem Haus, das eigentlich ein paar Blocks entfernt war, doch für ihn war das völlig in Ordnung.

An diesem Abend erklärte er seinen Eltern, was passiert war und wie es sich nicht richtig angefühlt hatte, die Schuhe zu behalten, besonders, weil der Vorbesitzer sie aus finanziellen Gründen hatte verkaufen müssen. Er machte sich Sorgen, dass sie wütend sein würden, aber seine Eltern hätten nicht stolzer sein können.

"Wir haben ein gutes Kind großgezogen", dachten sie beide mit einem Lächeln.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Sich aus finanziellen Gründen von wertvollen Sachen zu trennen, kann herzzerreißend sein. Tom wusste, dass der ursprüngliche Besitzer traurig war, weil er seine Schuhe hatte weggeben müssen, also tat er, was er für das Richtige hielt, und gab sie zurück.
  • Bringe deinen Kindern bei, dass Geld und materielle Dinge nicht das Wichtigste im Leben sind. Toms Eltern haben ihn richtig erzogen. Er wusste, was im Leben wichtig ist und es sich dabei nicht um Spielzeug, Gadgets oder in seinem Fall Schuhe handelte.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, magst du vielleicht diese über eine Frau, die in einem Secondhand-Laden unhöflich zu einem älteren Mann war und es später bereute.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Am Muttertag erhält eine Frau, die Schwierigkeiten hat, sich um ihre Kinder zu kümmern, 200.000 Euro von dem unbekannten Jake Reid – Story des Tages

24. Mai 2022

Sohn verspottet seine arme Mama jeden Tag und findet einen Zettel, nachdem der Notarzt sie weggebracht hat - Story des Tages

06. Mai 2022

Postbote hört lauten Schrei aus verlassenem Haus und stürmt hinein – Story des Tages

11. Mai 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Junge hilft armer alter Frau beim Tragen ihrer Einkäufe, seine Mama bekommt ein paar Tage später 265.000 Euro als Belohnung - Story des Tages

21. Mai 2022

Nach dem Tod des Ehemanns des Millionärs muss die alte Witwe in einem schmutzigen alten Wohnwagen leben – Story des Tages

06. Juni 2022

Jeden Tag geht der Hausmeister 2,5 Stunden zu Fuß, um zur Arbeit zu kommen, bis die Kollegen davon erfahren – Story des Tages

12. Mai 2022

Reicher Schuljunge bemerkt, dass seine Lehrerin nach dem Unterricht ein verlassenes Haus besucht und beschließt, ihr zu folgen - Story des Tages

22. Mai 2022

Nach dem Tod ihres Mannes erfährt die Witwe, dass sie nie verheiratet waren und sie keinen Anspruch auf Erbe erheben kann – Story des Tages

23. Februar 2022

Anwalt hört wie kleine Tochter einen Jungen verspottet, dessen Vater als Parkwächter in einem Einkaufszentrum arbeitet – Story des Tages

29. April 2022

Jeden Tag sieht die alte Dame einsame Drillinge, die den ganzen Tag am Strand spielen, und folgt ihnen – Story des Tages

23. Februar 2022

Mann besucht das Haus seines verstorbenen Vaters und sieht dort sein Kinderfahrrad in einem fast perfekten Zustand – Story des Tages

06. Juni 2022

Täglich sieht alte Dame einsame Drillinge barfuß am Teich angeln und folgt ihnen – Story des Tages

23. April 2022

Junge Mutter bittet Nachbarin, ein paar Stunden auf ihre Tochter aufzupassen und verschwindet für Jahre – Story des Tages

08. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited