logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Armes Mädchen wird ihres Hauses beraubt, ohne zu wissen, dass es über einen versteckten Keller verfügt – Story des Tages

Edita Mesic
10. März 2022
09:45
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein armes Mädchen namens Cindy hatte keine andere Wahl, als ihr Haus aufzugeben, nachdem sie jahrelang Schulden hatte. Sie wurde jedoch auf das Grundstück zurückgerufen, nachdem die Bauarbeiter einen versteckten Keller im Inneren gefunden hatten.

Werbung

Als Cindy 20 war, musste sie unabhängig leben, nachdem ihre Eltern zwei Jahre zuvor bei einem Autounfall ums Leben gekommen waren. Während sie ihr Haus zurückließen, hinterließen sie ihr auch eine Menge Schulden, die sie bezahlen mussten.

Um nicht von den Banken gejagt zu werden, brach sie die Schule ab und begann zu arbeiten, um die Schulden ihrer Eltern abzuzahlen. Leider war es nicht genug. Egal wie hart sie arbeitete, beschlagnahmte eines Tages das Gericht ihr Eigentum. Cindy war am Boden zerstört, da sie nirgendwo hingehen konnte.

Im Keller war eine Luke, von der Cindy nichts wusste. | Quelle: Shutterstock

Im Keller war eine Luke, von der Cindy nichts wusste. | Quelle: Shutterstock

Werbung

Ihre Freundin Amara erlebte die ganze Tortur mit und war Cindys einzige Unterstützung. "Es tut mir leid, dass du das durchleben musst, Cindy", sagte sie, während sie ihre Freundin tröstete. "Du kannst vorerst in meiner Wohnung bleiben", bot Amara an.

"Danke, Amara. Ich weiß das sehr zu schätzen", schluchzte Cindy. An diesem Tag half Amara Cindy, ihre Sachen zu packen. Die Beamten, die sie vertrieben hatten, sagten, der neue Eigentümer des Grundstücks wolle es sofort renovieren lassen.

Während sie ihre Sachen packte, kam plötzlich der neue Besitzer des Grundstücks. Er verhielt sich sehr arrogant und verspottete Cindy, während sie ihre Sachen in Kisten sortierte. "Ah, endlich. Ich kann dieses hässliche Haus loswerden und ein nettes, modernes Herrenhaus bauen. Dieses Haus stach so hässlich in dieser Gegend hervor", sagte er und sah auf Cindy herab.

Werbung

Der neue Besitzer wurde von den Bauarbeitern begleitet, die er angeheuert hatte, um Cindys Haus abzureißen. Im Gegensatz zum Besitzer hatten sie Mitleid mit Cindy, die aus dem einzigen Zuhause, das sie je gekannt hatte, rausgeworfen wurde.

Cindy war untröstlich, als sie ihr Zuhause aufgeben musste. | Quelle: Pexels

Cindy war untröstlich, als sie ihr Zuhause aufgeben musste. | Quelle: Pexels

Werbung

Damit sie sich besser fühlte, beschloss einer von ihnen, sich zu äußern. "Eigentlich ist das ein ziemlich schönes Haus. Es wurde gut gebaut und es ist eines der ersten Gebäude, das in dieser Stadt gebaut wurde. Schade, dass wir es abreißen", sagte er.

Der neue Besitzer warf ihm einen Blick zu und zuckte mit den Schultern. "Eh, mach dich einfach an die Arbeit, sobald sie weg sind", sagte er, bevor er das Grundstück verlassen hatte.

Nach ein paar Minuten warf Cindy einen letzten Blick auf ihr Haus. Sie war untröstlich und konnte nicht anders, als zu schluchzen. Obwohl sie von den Schulden ihrer Eltern befreit war, reichte ihr Gehalt nicht, um eine andere Wohnung zu mieten. Sie konnte nicht anders, als sich zu sorgen, ob sie auf der Straße landen würde.

Werbung

Bevor sie ging, hatte Cindy den Bauarbeitern ihre Telefonnummer gegeben, falls sie versehentlich etwas zurückgelassen hatte. Dann ging sie mit Amara weg, während sie sich viel Mühe machte, sich nicht umzudrehen. Ein paar Tage später rief sie jedoch ein Mann an. "Hi, Cindy? Jack hier. Ich bin einer der Bauarbeiter in dem Haus, das Sie vor ein paar Tage verlassen haben."

Cindy und ihre Freundin Amara haben ihre Sachen in Kisten gepackt. | Quelle: Pexels

Cindy und ihre Freundin Amara haben ihre Sachen in Kisten gepackt. | Quelle: Pexels

Werbung

"Oh, hallo Jack! Habe ich da etwas vergessen?", fragte Cindy.

"Nun, nicht ganz. Aber ich dachte, das sollten Sie wissen. Als wir mit den Arbeiten begannen, entdeckten wir durch eine Luke im Keller einen zweiten versteckten Keller", erklärte er. "Am besten sehen Sie es sich selber an. Wir haben viele Ihrer Kindheitsfotos und ein paar weitere Sachen gefunden. Ich glaube, jemand hat sie absichtlich für Sie hier gelassen", sagte Jack.

Nachdem sie den Anruf beendet hatte, machte sich Cindy sofort auf den Weg zurück zu ihrem Haus. Sie wurde von Jack begrüßt, der ein paar Jahre älter zu sein schien als sie. Er führte sie in den Keller und zeigte ihr die geheime Luke, von der er sprach.

Werbung

Er führte sie in einen gepflegten Raum mit Möbeln, Kisten, Antiquitäten und einem Tisch mit alten Fotos von Cindy mit ihrem Großvater. "Wenn Sie in diese Kiste schauen, werden Sie Sachen finden, die Ihre Last erleichtern könnten", sagte Jack und deutete auf eine Truhe auf dem Tisch.

Als sie die Truhe öffnete, war sie überrascht. Drinnen lag eine große Menge an Goldschmuck. Sie erkannte einige Schmuckstücke ihrer Großmutter von alten Fotos, die sie früher gesehen hatte, sowie die goldene Uhr, die ihr Großvater immer getragen hatte. Geldrollen und Dokumente, die als Beweis für den Besitz eines Grundstücks in einer nahe gelegenen Stadt dienten, waren auch in der Truhe versteckt.

Werbung
Cindys Großvater hinterließ ihr Schmuck, Geld und ein Eigentum in ihrem Namen. | Quelle: Pexels

Cindys Großvater hinterließ ihr Schmuck, Geld und ein Eigentum in ihrem Namen. | Quelle: Pexels

"Opa...", sagte Cindy unter Tränen. Unter den Dokumenten war eine Notiz mit der Aufschrift "Für Cindy". Als Jack es sah, beschloss er, Cindy etwas Privatsphäre zu geben, indem er den geheimen Raum verließ und zurück in den Keller ging. Nachdem er gegangen war, fing Cindy an zu lesen:

Werbung

"Liebe Cindy,

Opa hat dieses Zimmer vor langer Zeit gebaut, nachdem ich gemerkt habe, dass ich dir meinen Nachlass nicht in Ruhe geben kann. Als deine Oma starb, als du nur ein paar Monate alt warst, wurdest du mein Glück und meine Welt. Wir hatten viele wundervolle Erinnerungen, nicht wahr?

Ich wollte sicherstellen, dass du alles bekommt, was du brauchst, bis du erwachsen bist. Gier kann jedoch Menschen egoistisch machen, und genau das ist deinen Eltern passiert. So schmerzhaft es auch klingen mag, drohten sie, mich zu töten, wenn ich ihnen nicht mein gesamtes Erbe hinterlasse. Also habe ich ihnen etwas Geld gegeben und alles Wertvolle in diesem versteckten Raum aufbewahrt, damit du es eines Tages findest. Ich hatte Angst, dass sie dir wehtun würden, wenn ich mich weigere, ihre Anforderungen zu erfüllen.

Werbung

Erinnerst du dich, was ich dir immer gesagt habe, Cindy? "Um etwas zu finden, muss man so tief wie möglich graben, auch wenn man die ganze Hoffnung aufgegeben hat." Ich hoffe, du findest das, Cindy. Mögest du immer sicher, gesund und glücklich sein.

Mit Liebe,

Opa"

Cindy entdeckte auch einen Brief ihres Großvaters, den er speziell für sie geschrieben hatte. | Quelle: Pexel

Cindy entdeckte auch einen Brief ihres Großvaters, den er speziell für sie geschrieben hatte. | Quelle: Pexel

Werbung

Als Cindy das Ende des Briefes erreichte, war sie nicht in der Lage ihre Tränen aufzuhalten. Seit ihr Großvater gestorben war, als sie 14 war, war kein Tag vergingen, an dem sie ihn nicht vermisste. Tatsächlich stand sie ihm näher als ihren Eltern, da sie ständig verreist waren und oft ihre elterlichen Pflichten vernachlässigten.

Nachdem ihr Großvater gegangen war, erhielten ihre Eltern eine große Geldsumme von ihm. Da begannen sie zu zocken und Geld auszugeben, als gäbe es kein Morgen. Dieser Lebensstil sorgte für den Schuldenhaufen – Schulden, die Cindy auch nach ihrem Tod vor zwei Jahren weiter abbezahlen musste.

Cindy verbrachte noch ein paar Minuten im Zimmer und sah sich die alten Fotos aus ihrer Kindheit an. Sie beschloss, sie alle zu behalten und legte sie sorgfältig in Kisten, damit sie sie in das Haus bringen konnte, das er für sie gekauft hatte.

Werbung
Cindy musste sich keine Gedanken mehr darüber machen, wo sie wohnen sollte, da ihr Großvater ihr ein Haus kaufte, bevor er starb. | Quelle: Pexels

Cindy musste sich keine Gedanken mehr darüber machen, wo sie wohnen sollte, da ihr Großvater ihr ein Haus kaufte, bevor er starb. | Quelle: Pexels

In dieser Nacht bot Jack Cindy an, ihr zu helfen, die Sachen auf ihr Grundstück in einer nahe gelegenen Stadt zu bringen. Am Ende aßen sie zu Abend und lernten sich besser kennen.

Werbung

Cindy erkannte, dass Jack ehrlich und aufrichtig war, da er den Schmuck und das Geld leicht für sich hätte behalten können. Stattdessen hatte er sie über die verborgenen Schätze informiert.

Cindy und Jack begannen, auszugehen. Sie lernten sich gut kennen und stellten fest, dass sie beide wirklich gute Menschen waren, die zueinander passten. Ein paar Jahre später heirateten sie und lebten zusammen in dem Haus, das Cindys Großvater ihr hinterlassen hatte.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Ehrlich zu sein ist immer der beste Weg. Jack hätte davonkommen können. Er hätte den Schmuck und das Geld, das er gefunden hatte, behalten können. Stattdessen beschloss er, Cindy von dem versteckten Raum zu erzählen.
  • Die Dinge werden besser mit der Zeit. Cindy war besorgt darüber, wie sie überleben würde, nachdem sie ihr Haus und das Geld, das sie verdient hatte, verloren hatte, um die Schulden ihrer Eltern zu begleichen. Am Ende überraschte ihr Großvater sie mit einer Erbschaft, von der sie nichts wusste.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Lieben. Es könnte sie inspirieren und ihnen den Tag versüßen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wird dir vielleicht diese über einen reichen Mann gefallen, der sich auf einer Wandertour über ein armes Mädchen lustig machte, bevor sein Leben von ihrer Hilfe abhängig wurde.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Junge übergibt armer verwitweter Mama eine Schachtel und sagt: "Papa hat gesagt, du sollst das aufmachen, wenn wir Hilfe brauchen" - Story des Tages

03. April 2022

Ein Mann erfährt, dass seine Großmutter eine 1,3-Millionen-Euro-Villa besaß, während sie in einem Tiny House lebte und er nicht erbt - Story des Tages

20. März 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Armer Mann erfüllt Omas letzten Wunsch, indem er ihr Haus wieder aufbaut, findet Keller verborgen daneben – Story des Tages

18. April 2022