logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Mann, der sich sicher ist, dass seine verstorbene Ex-Frau nur ein Kind geboren hatte, trifft den Doppelgänger ihrer Tochter – Story des Tages

Ankita Gulati
03. Feb. 2022
17:50
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Henris Tochter Sophie lernte Sandra, die genau wie sie aussah, in der Schule kennen und verbrachte Zeit mit ihr. Sie waren überzeugt, dass sie Zwillingsschwestern waren. Henri war schockiert, als er Sandra und ihre Mutter traf und beschloss, herauszufinden, was passiert war.

Werbung

Henri zog von Niedersachsen nach Frankfurt, als seine Tochter Sophie sieben Jahre alt wurde und kurz vor dem Eintritt in die zweite Klasse stand. “Okay, hier sind wir. Deine neue Schule, Sophie. Bist du aufgeregt?” fragte er seine Tochter, als er sie absetzte.

“Ich denke schon …”, erwiderte Sophie und drehte nervös ihre Finger um ihren Rock. “Was geschieht, wenn mich niemand mag?”

“Sie werden es tun. Du musst einfach zu allen nett sein, und wenn jemand gemein zu dir ist, gehst du in die andere Richtung. Keine Streite, ok?” fügte Henri hinzu und küsste sie auf die Stirn.

Sophie winkte zum Abschied und betrat die Schule. Sie fand sofort ihr Klassenzimmer und alle anderen waren bereits drinnen. Aber die Augen aller Kinder weiteten sich und einige schnappten sogar nach Luft, als sie sie sahen. Sie blieb direkt vor der Tür stehen und sah sich verwirrt um.

Werbung

Ihre neuen Mitschüler*innen fingen an, ihre Köpfe zwischen ihr und einem anderen Mädchen, das hinten saß, hin und her zu drehen. Sie versuchte, einen Blick auf sie zu erhaschen, und entdeckte einen blonden Kopf. Plötzlich schrie ein Junge: “Das ist Sandras Ebenbild!”

Da sah Sophie das Mädchen ganz hinten im Klassenzimmer und schnappte bei dem Anblick nach Luft. Das Mädchen sah genauso aus wie sie! Sandra stand auf und starrte das neue Mädchen mit offenem Mund an. "Beeindruckend! Wir sehen aus wie Zwillinge!”, rief sie aus und lächelte breit.

Sophie fühlte sich sofort wohl und grinste das Mädchen ebenfalls an. "Ja. Aber wieso? Ich habe keine Schwestern”, antwortete sie.

Werbung

"Ich auch nicht! Es sind nur meine Mutter und ich", sagte Sandra und sprang auf Sophie zu und hielt ihre Hand. "Komm, setze dich zu mir."

Sophie sah ein blondes Mädchen, das genauso aussah wie sie. | Quelle: Pexels

Sophie sah ein blondes Mädchen, das genauso aussah wie sie. | Quelle: Pexels

Werbung

Sie verbrachten ein paar Minuten damit, sich zu unterhalten, und andere Kinder kamen auch auf sie zu. Dann kam die Lehrerin, Frau Ernst, herein. “Ich glaube, wir haben heute eine neue Schülerin, Sophie Dietrich. Komm und sag Hallo”, sagte ihre Lehrerin und keuchte plötzlich ein leises “Oh”.

“Frau Ernst, sie ist genau wie Sandra!”, sagte ein Kind, als Sophie nach vorne ins Klassenzimmer ging.

"Hallo, mein Name ist Sophie. Ich liebe Bücher und gehe mit meinem Vater an den Strand. Wir sind von Niedersachsen hierher gezogen und ich freue mich so darauf, neue Freunde zu finden”, sagte das Mädchen und lächelte alle an. Frau Ernst klatschte, als der Rest der Klasse folgte.

Werbung

“Das ist super, Sofie. Und es sieht so aus, als hättest du einen Zwilling in unserer Klasse. Das ist so cool! Du kannst dich jetzt hinsetzen. Ok, heute lernen wir etwas über Frösche …”, begann Frau Ernst sofort mit ihrer Stunde.

Sophie und Sandra spielten den ganzen Tag mit allen Freunden von Sandra. Sie verbanden sich schneller, als sich irgendjemand hätte vorstellen können. Als die Schule zu Ende war, erzählte Sophie ihrem Vater alles über Sandra und dass sie gleich aussahen.

Sie trafen sich zu einem Spieltreffen im örtlichen Mcdonald's. | Quelle: Pexels

Sie trafen sich zu einem Spieltreffen im örtlichen Mcdonald's. | Quelle: Pexels

Werbung

Nachdem er die ganze Woche über alles über ihre neue Freundin gehört hatte, war Henri neugierig, sie zu sehen und beschloss, Sandras Mutter anzurufen, um über die Dinge zu sprechen. Sie verabredeten sich zum Spieltreffen und beschlossen, sich ein paar Tage nach Sophies erstem Tag an ihrer neuen Schule bei McDonald’s zu treffen. Als Sandra und ihre Mutter Wilma hereinkamen, entgleiste Henris Miene völlig. Er konnte nicht glauben, dass ihre Tochter nicht übertrieben hatte.

Auch die Frau schnappte nach Luft, nachdem sie Sophie gesehen hatte. "Oh mein Gott. Hallo! Du musst Sophie sein. Sandra hat die ganze Woche über mit mir über dich gesprochen. Ihr seht wirklich aus wie Zwillinge!”, rief Wilma mit einem breiten Lächeln aus. Die Mädchen gingen auf den Spielplatz, und die Erwachsenen konnten endlich sprechen.

Werbung

“Hallo, ich bin Henri. Schön, dich kennenzulernen”, sagte Henri und schüttelte Wilma die Hand. Sie setzten sich an eine der Kabinen und unterhielten sich noch etwas.

Sie wiederholte das Gefühl. “Wow, ich kann es einfach nicht glauben. Ich habe von Doppelgängern gelesen, aber das muss etwas anderes sein”, kommentierte Wilma, als sie den Mädchen beim Spielen zusahen.

"Was meinst du?"

“Nun, Sandra weiß das noch nicht, aber ich habe sie adoptiert. Gehört Sophie biologisch zu dir?”

Henri und Wilma unterhielten sich, während die Mädchen spielten. | Quelle: Pexels

Henri und Wilma unterhielten sich, während die Mädchen spielten. | Quelle: Pexels

Werbung

"Ja. Ich meine, meine Ex-Frau Iris herausfand, dass sie schwanger war, nachdem wir uns getrennt und sie bekommen hatten. Wir waren gemeinsame Eltern, aber sie starb vor einem Jahr, und jetzt habe ich das volle Sorgerecht. Ich habe mir Sorgen um Sophie gemacht, weißt du”, plapperte Henri. “Sie hatte gerade ihre Mutter verloren und ich musste wegen der Arbeit hierher ziehen. Es ist zu viel Wechsel. Aber Sandra war ein Glücksfall. Sophie hat die ganze Woche gelächelt und über alles gesprochen, was sie gemeinsam haben. Ich kann deiner Tochter nicht genug danken.”

“Woher bist du gezogen?”

“Niedersachsen. Wir haben in Hannover gewohnt”, antwortete Henri.

Werbung

“Hmmm…”, summte Wilma und legte ihr Kinn auf ihre Hand.

"Was?", fragte sich Henri und sah die Frau stirnrunzelnd an.

“Ich sage das nur ungern. Aber ich glaube, Sandra ist auch in Niedersachsen geboren”, verriet Wilma und benetzte zögerlich ihre Lippen mit der Zunge. “Ich muss ihre Geburtsurkunde noch einmal überprüfen. Aber besteht die Möglichkeit, dass deine verstorbene Ex-Frau Zwillinge bekommen hatte?”

“Ich weiß nicht … Ich war aus geschäftlichen Gründen nicht bei ihr. Aber nein. Das kann nicht sein. Ich kam eine Woche nach der Geburt zurück. Sie hatte das Krankenhaus bereits verlassen, und ich traf Sophie in ihrem Haus. Also kann das auf keinen Fall passieren”, antwortete Henri, seine Augen blinzelten schnell und versuchten nachzudenken.

Werbung
Wilma fragte, ob sich Henri und seine Ex-Frau damals gut verstanden hätten. | Quelle: Pexels

Wilma fragte, ob sich Henri und seine Ex-Frau damals gut verstanden hätten. | Quelle: Pexels

"Waren du und sie zu der Zeit in einem guten Zustand?"

"Was meinst du?"

Werbung

“Nun, wenn sie das Gefühl hatte, dass du nicht da sein würdest, dachte sie vielleicht, zwei Kinder zu haben wäre zu viel”, schlug Wilma so vorsichtig wie möglich vor.

“Du meinst also, sie hat vielleicht ein Kind aufgegeben und das andere behalten?”m fragte Henri, der immer noch nicht glauben konnte, dass Iris eines ihrer Kinder zur Adoption freigegeben hätte. “Wir waren nicht gut zusammen, und deshalb haben wir uns getrennt. Aber das ist nur … äh … ich weiß nicht, was ich sonst noch sagen soll.”

“Können wir das irgendwie herausfinden?”, fragte sich Wilma wieder.

“Ich schätze, ich könnte das Krankenhaus anrufen, und wir könnten die Dinge überprüfen…”, murmelte Henri, immer noch unter Schock, und fuhr sich mit den Fingern durch die Haare. Genau in diesem Moment kamen die Mädchen zurück und sagten, sie hätten Hunger, also müsste dieses Gespräch an einem anderen Tag fortgesetzt werden.

Werbung
Iris hat alleine eine schwierige Entscheidung getroffen. | Quelle: Pexels

Iris hat alleine eine schwierige Entscheidung getroffen. | Quelle: Pexels

Ein paar Tage später nahm er Sophie mit zu Wilma und reiste zurück nach Niedersachsen. Er sprach mit dem Krankenhauspersonal und fragte so viel wie möglich herum. Schließlich hatte eine freundliche Krankenschwester Mitleid mit ihm und entdeckte, dass Iris zwei Babys zur Welt gebracht hatte.

Werbung

Leider würde Henri nie erfahren, warum sie die schwere Entscheidung getroffen hatte, ein Baby aufzugeben, aber er vermutete, dass es seine Schuld war.

Ich habe sie allein gelassen, um zu gebären, und ich war die meiste Zeit ihrer Schwangerschaft nicht da. Damit habe ich zu tun. Sie wusste wahrscheinlich, dass sie Zwillinge bekommen würde, und hat es mir nicht gesagt.

Aber gegen die Vergangenheit konnte er jetzt nichts mehr tun. Er konnte nur vorwärts gehen und versuchen, Wiedergutmachung zu leisten. Als er zurückkam, machten er und Wilma einen DNA-Test für Sandra, der ihren Verdacht bestätigte. Aber Henri stellte klar, dass Wilma die Mutter des Mädchens war. Er würde niemals versuchen, sie zu trennen.

Werbung

Die Erwachsenen setzten sich mit den Mädchen und erzählten ihnen alles, so gut sie konnten, was bedeutete, Sandra zu erklären, dass sie adoptiert war. Aber die Zwillinge jubelten vor Freude und umarmten sich und sangen: “Wir sind Schwestern! Wir sind Schwestern!”

Sie gingen leicht in die Schwesternschaft über. | Quelle: Pexels

Sie gingen leicht in die Schwesternschaft über. | Quelle: Pexels

Werbung

Henri und Wilma konnten nur darüber lachen, froh, dass sie so glücklich waren. Sie mussten diese schwierige Situation meistern, denn Henri wollte Sandra Vater werden, aber Wilma wusste nicht, wie sie in Sophies Leben passen würde.

Am Ende entschieden sie sich für eine gemeinsame Elternschaft, als ob sie beide ihre rechtlichen Eltern wären, und es stellte sich erstaunlich heraus. Die Mädchen sind besser in diese neue Normalität übergegangen als sie, und es war perfekt.

Eines Nachts sagte Sophie etwas, das Henri schockierte. “Papa, warum heiratest du nicht Wilma? Dann könnte sie auch meine Mutter sein.”

“Oh Schatz, das ist kompliziert. Wilma und ich sind einfach gute Freunde”, antwortete er.

Werbung

“Ich werde meine Mutter nie vergessen. Aber ich mag sie. Ich denke, sie könnte auch gut für dich sein”, beharrte Sophie.

Henri lächelte. "Sehen wir mal."

Aber es war, als hätte seine Tochter die Zukunft vorhergesagt. Schließlich begannen er und Wilma miteinander auszugehen. Sie heirateten, als die Mädchen 12 Jahre alt wurden, und sie waren beide Brautjungfern.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Du kannst die Vergangenheit nicht ändern. Henri hat auf die harte Tour gelernt, dass man die Vergangenheit nicht ändern kann; Mach nur deine Fehler wieder gut und freue dich auf die Zukunft.
  • Manche Dinge passieren aus einem bestimmten Grund. Henri und Sophie zogen nach Frankfurt, nur um Sandra und Wilma zu finden. Es scheint mehr als nur ein Zufall zu sein.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über einen Busfahrer, der eine verlassene Tasche unterm Sitz entdeckt und findet darin ein Kind.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mutter lässt Kind auf Geburtsstation, Vater findet es heraus und sucht nach dem Kind – Story des Tages

10. Mai 2022

Arme Mutter lebt mit Sohn in altem Wohnwagen und lässt niemanden herein, bis sie ins Krankenhaus eingeliefert wird – Story des Tages

01. März 2022

Nach dem Tod ihres Mannes erfährt die Witwe, dass sie nie verheiratet waren und sie keinen Anspruch auf Erbe erheben kann – Story des Tages

23. Februar 2022

Mann lässt sich nach der Geburt seiner fünften Tochter von seiner Frau scheiden, trifft sie Jahre später zufällig – Story des Tages

13. April 2022

Junger Mann kauft Gebrauchtwagen von altem Mann und findet eine Brieftasche mit einem Foto seiner Oma – Story des Tages

15. April 2022

Millionär weiß nicht, dass seine Enkelin obdachlos ist, bis er sie mitten auf der Straße sieht – Story des Tages

04. Mai 2022

Teenager gibt seinen neugeborenen Sohn zur Adoption frei, Jahre später trifft er ihn zufällig - Story des Tages

05. Februar 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Reicher Mann verteidigt kleines bettelndes Mädchen und stellt fest, dass er ihre smaragdgrünen Augen schon einmal gesehen hat – Story des Tages

11. April 2022

Millionärsfrau sieht Ehemann, der Frau mit Drillingen besucht, und erfährt, dass die Kinder ihre Villa erben werden - Story des Tages

28. April 2022

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

Sohn schickt 80-jährige Mutter ins Pflegeheim, findet sie Jahre später dort nicht – Story des Tages

16. Mai 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited