Alter Millionär hinterlässt 5,3 Mio. Euro teure Villa, doch weder seine Tochter noch seine Frau erben sie - Story des Tages

M. Zimmermann
30. Dez. 2021
17:30
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Ein alter Millionär hinterlässt nach seinem Tod eine gigantische Villa im Wert von 5,3 Millionen Euro, aber es gibt eine überraschende Wendung: Weder seine Frau noch seine Tochter erben sie.

Werbung

"Kannst du heute noch kommen, William?", fragte der 89-jährige Samuel seinen Anwalt, William Banks, am Telefon.

"Ja, das kann ich, Herr Braun. Aber sind Sie sich sicher, was das Testament angeht? Ich würde Ihnen raten, noch einmal darüber nachzudenken."

"Ich bin mir da genauso sicher wie bei der Frage, wer der nächste Erbe meines gesamten Vermögens sein wird, William. Ich freue mich darauf, dich bald zu sehen. Ist es möglich, dass du dir heute etwas Zeit für mich nimmst? Ich möchte nicht noch mehr Zeit verschwenden."

"Also gut, Herr Braun. Ich werde da sein. Und machen Sie sich keine Sorgen. Ich bringe alle Unterlagen mit, die wir brauchen", antwortete Herr Banks und legte den Hörer auf.

Werbung

Samuel Braun hat seine 5,3 Millionen Euro teure Villa einem Unbekannten hinterlassen | Quelle: Shutterstock

Vor 60 Jahren...

hatte Samuel Braun alles, was er sich im Leben hätte wünschen können. Er hatte einen festen Job als Promi-Designer, eine gute Gesundheit und die Gesellschaft der Liebe seines Lebens, Olivia, die noch größer werden sollte, als er erfuhr, dass sie schwanger war und er bald Vater werden würde.

Werbung

Doch leider wurden all diese Träume an einem schicksalhaften Tag zunichte gemacht, als er auf dem Heimweg von der Arbeit einen Anruf erhielt, dass seine schwangere Frau bei einem schrecklichen Feuer in ihrem Haus ums Leben gekommen war. 

Samuel eilte verzweifelt zum Krankenhaus, in das Olivia gebracht worden war, und musste feststellen, dass der bleiche, leblose und fast verbrannte Körper in der Leichenhalle der ihre war. Er konnte den Schock über ihren Verlust nicht verkraften und verbrachte Tage im Bett, unfähig zu akzeptieren, dass seine schöne Olivia nicht mehr bei ihm war.

Ein paar Tage später, als er sich langsam erholte, beschloss er, die Beerdigung zu organisieren und ihr ein letztes Lebewohl zu wünschen. Aber nachdem alle gegangen waren, spürte er wieder die Leere, die er beim Anblick des frischen Erdhügels empfand.

Werbung

Samuel war nach Olivias Tod am Boden zerstört | Quelle: Pexels

Nach diesem Tag hatte sich etwas in Samuel verändert und der Mann, der vorher fröhlich und glücklich gewesen war, wirkte jetzt wie ein Roboter, der nur noch stundenlang und ununterbrochen arbeitete. Er gab seinen sicheren Job auf und beschloss, sich der Gründung eines neuen Unternehmens zu widmen, das Olivias Namen tragen sollte. 

Nach 10 Jahren harter Arbeit wurde sein Traum wahr und er gründete seine eigene Firma namens Olivia Designs, nach der es ein Leichtes war, Millionen zu verdienen. Und ein paar Jahre später, als er bereits 60 Jahre alt war, fand sogar die Liebe wieder Einzug in sein Leben, als er in seiner Firma eine junge Designerin namens Samantha kennenlernte. 

Werbung

Sie war 25, viel jünger als er, aber ihre haselnussbraunen Augen und ihr lockiges braunes Haar erinnerten ihn an die junge Olivia. Samuel verliebte sich zweifellos sofort in sie, aber Samantha sah seine Zuneigung zu ihr als Schwäche des älteren Millionärs und verwendete sein Geld, um ihr Leben in vollen Zügen zu genießen.

Samuel war offensichtlich kein Narr; er war sich über alles im Klaren, aber er liebte sie so sehr, dass er vor vielen Dingen die Augen verschloss, auch davor, dass sie ihn betrog.

Samuel hat sich in Samanthas Aussehen verliebt | Quelle: Pexels

Werbung

Als Samantha schwanger wurde, fühlte Samuel sich wie der glücklichste Mensch auf dem Planeten Erde. Nachdem das Kind geboren war, stellte er jedoch fest, dass es nicht sein Kind war. Das Baby hatte keine Ähnlichkeit mit ihm oder Samantha, und der DNA-Test, den er heimlich von dem Baby machte, bestätigte seinen Verdacht.

Aber er erzählte Samantha nichts davon und überhäufte das Kind stattdessen mit all seiner Liebe und akzeptierte es als sein eigenes. Der Mann ahnte nicht, dass er den größten Fehler seines Lebens machte.

Die Gegenwart...

Nachdem Samuel aufgelegt hatte, öffnete er die Galerie seines Handys und blätterte durch die Bilder von ihm und Olivia. Sie sahen süß und glücklich aus, ganz im Gegensatz zu seinem Leben, seit er bettlägerig ist und jemanden braucht, der sich um ihn kümmert.

Sobald Samantha von Samuels Krankheit erfahren hatte, flohen sie und ihre Tochter an einen Urlaubsort in Florida, wo sie in opulenten Hotels wohnten und ihr Leben genossen, um dem Elend der Pflege eines älteren Mannes zu entkommen.

Werbung

Die einzige Unterstützung und Hilfe, die Samuel in dieser Zeit bekam, war seine Haushaltshilfe Emma, die sich unermüdlich um ihn kümmerte, mehrere Runden durch die Sanitätshäuser drehte, ihn zu Terminen begleitete und auf einen einzigen Anruf hin in sein Zimmer eilte, um sicherzustellen, dass sie zur Stelle war, wann immer ihr Chef Hilfe brauchte.

Emma kümmerte sich um Samuel, als er krank wurde | Quelle: Pexels

Werbung

So ging es sieben Jahre lang weiter. Emma war eine alleinerziehende Mutter, deren Mann sie und ihren Sohn verlassen hatte, weil er sich nicht um sie kümmern wollte. Danach war sie auf der Suche nach einem Job umhergezogen, aber niemand hatte ihr eine Stelle angeboten, außer Samuel, der ihr nicht nur einen Job, sondern auch ein kleines Nebengebäude gab, in dem sie mit ihrem Sohn Brian wohnte.

Emma wollte nie viel vom Leben haben. Sie wollte nur genug verdienen, damit ihr Sohn ein angenehmes Leben führen konnte, und seit sie für Samuel arbeitete, schien das kein Problem mehr zu sein. Leider gab es für Brian Probleme nachdem Emma bei einem Autounfall starb.

Der arme 4-jährige Brian wurde abrupt zum Waisenkind und seine ganze Welt brach zusammen. Als Samuel an diesem Abend Herrn Banks begegnete, beschloss er, sein Testament zu schreiben und sich für Emmas Freundlichkeit zu revanchieren. Er vermachte Brian seine gigantische Villa im Wert von 5,3 Millionen Euro und den Rest seines Vermögens für wohltätige Zwecke, ohne etwas für seine gierige Frau und seine Tochter zu hinterlassen.

Werbung

Als Samuel eine Woche später starb, flog Samantha zurück nach Deutschland, organisierte eine Beerdigung für ihren Mann, vergoss ein paar Krokodilstränen und tat so, als würde sie leiden, aber nachdem alle gegangen waren, rief sie sofort Herrn Banks an, weil sie die Aussicht auf das Erbe von Samuels Vermögen freute.

"Also, Herr Banks, wann kann ich in Ihr Büro kommen, um Samuels Testament zu besprechen? Es ist wirklich traurig, dass mein geliebter Mann verstorben ist, aber wer kann dem Schicksal entgehen? Jetzt, wo er nicht mehr da ist, muss ich mich ganz allein um das Geschäft kümmern. Ich hoffe, dass ich dazu in der Lage bin."

Samantha rief Herrn Banks an und freute sich darauf, Samuels Vermögen zu erben. | Quelle: Pexels

Werbung

"Es tut mir leid, Frau Braun, aber ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor. In Herrn Brauns Testament wurden Sie nicht erwähnt."

"Was? Hat Samuel sein Vermögen und seinen Besitz nicht auf meinen Namen übertragen? Immerhin bin ich seine Frau! Wie ist das möglich? Oh, warte, hat er unserer Tochter alles vermacht?"

"Leider, Frau Braun, ist auch das nicht der Fall. Ihr Mann hat seine Millionenvilla dem Sohn seiner Hausangestellten, Brian Bernstein, vermacht und den Rest seines Vermögens an eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet."

"Was?!" Samantha konnte nicht glauben, was sie da hörte!

"Ach ja, und da Sie mich jetzt angerufen haben, möchte ich Ihnen sagen, dass Sie ein paar Tage Zeit haben, um die Villa zu räumen. Ich wollte Sie eigentlich ein paar Tage später besuchen, weil ich annahm, dass Sie über den Tod Ihres Mannes bestürzt sein würden, aber angesichts Ihrer Aufregung glaube ich nicht, dass das der Fall ist. In Herrn Brauns Testament steht, dass Sie eine Woche nach seinem Tod Zeit haben, sein Haus zu verlassen. Da bereits vier Tage vergangen sind, rate ich Ihnen, sich zu beeilen", sagte Herr Banks und legte auf.

Werbung

Samantha konnte ihre Wut nicht unterdrücken, als sie den Hörer auflegte. Sie beschloss, den Waisenjungen zu verklagen, aber es war alles umsonst. 

Der Anwalt, der sich bereit erklärt hatte, ihren Fall zu übernehmen, hatte sie betrogen und ihre gesamten Ersparnisse erpresst. Er versprach ihr, dass er den Fall für sie gewinnen würde, aber er konnte nie genug Beweise für ihren Fall sammeln und sagte ihr, dass es schwierig sei und er mehr Geld brauche, um seine Quellen zu bezahlen. Schließlich verlor sie den Fall, und am Ende waren sie und ihre Tochter obdachlos und verarmt.

Samantha hat für ihre Sünden bezahlt | Quelle: Pexels

Werbung
Was können wir aus dieser Geschichte lernen?
  • Du kannst Karma nicht umgehen. Samantha und ihre Tochter lebten von Samuel und wollten das auch nach seinem Tod tun, aber das Karma holte sie schließlich ein.
  • Wenn du gut zu anderen bist, wirst du auf die eine oder andere Weise Gutes zurückbekommen. Emma kümmerte sich um Samuel und war da, wenn er jemanden am meisten brauchte. Als sie starb, sorgte Samuel dafür, dass ihr Sohn nicht leiden musste und übertrug sein Anwesen auf den Namen ihres Sohnes.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir auch die Geschichte über ein kleines Mädchen gefallen, das von einem Polizisten erwischt wird, nachdem es versucht hat, Schokolade für seine sterbende Mutter zu stehlen.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung