Frau erhält große Erbschaft von reichem alten Mann, weigert sich später, schwerkranken Bruder zu helfen

Ankita Gulati
16. Dez. 2021
13:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Eine junge Frau, die Mit 18 Jahren von ihren Eltern rausgeschmissen wurde, erbte Jahre später einen Pauschalbetrag von ihrem Großvater und weigerte sich, ihrem krebskranken Bruder zu helfen.

Werbung

Eine 26-jährige Frau erhielt nach dem Tod ihres Großvaters ein großes Erbe. Sie wurde über Nacht reich, weigerte sich jedoch, die Chemotherapie ihres Bruders zu bezahlen, und sagte, "er liege nicht ihre Verantwortung ob".

Als der Großvater von Reddit-Nutzerin throwaway900076 starb, wollte er, dass sein Erbe zwischen seiner Frau und seinem ältesten Enkelkind, dem Original Poster (OP), aufgeteilt wird.

OP erhielt ein riesiges Erbe von ihrem verstorbenen Großvater | Quelle: Getty Images

Werbung

Er war entschlossen, niemanden in das Testament aufzunehmen, nicht einmal OPs Bruder, weil er zu jung war, und vor allem nicht seine Tochter, OPs Mutter, zu der er eine schwere Beziehung hatte. Außerdem ging es den Eltern von OP gut und sie schienen sich nicht auf den Reichtum ihres Großvaters verlassen zu müssen.

OP war nach dem Tod ihres Großvaters erschüttert, da sie ihn mehr als ihre Eltern betrachtete und nicht als ihre Großeltern. Schließlich erhielt sie ihren Anteil von seinem Vermögen, und Familienmitglieder, die noch nie zuvor mit ihr gesprochen hatten, baten sie um Gefälligkeiten.

OP war nach dem Tod ihres Großvaters erschüttert | Quelle: Pexels

Werbung

Bald kontaktierten ihre Eltern sie und baten sie, ihrem jüngeren Bruder, 15, bei der Bezahlung seiner Chemotherapie zu helfen. Sie sagten ihr, sie sei jetzt wohlhabend und könne es sich durchaus leisten.

OP stand zwischen der Wahl zwischen ihrem Bruder und ihrem neu entdeckten Reichtum. Sie erinnerte sich daran, dass sie nie Geld von ihren Eltern bekommen hatte, obwohl sie wohlhabend waren, und dass sie mit 18 aus ihrem Haus rausgeworfen wurde.

Damals gaben ihre Eltern ihr rund 1.700 US-Dollar und baten sie, auszuziehen, damit sie lernen würde, unabhängig zu leben. Danach redeten sie kaum noch mit ihr. Sie vermutet, dass dies der Hauptgrund war, warum ihr Großvater die Hälfte seines Erbes in ihrem Namen wollte.

Werbung

OPs Großvater hat sie ihr ganzes Leben lang unterstützt | Quelle: Unsplash

Schließlich weigerte sich OP, ihrem Bruder zu helfen. Sie sagte, sie wolle sich auf ihr Leben konzentrieren und eine Familie gründen, anstatt die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen, das sie nicht geboren hat. Sie hatte auch das Gefühl, dass sie bereits genug für ihren Bruder getan hatte, nachdem sie den größten Teil ihrer Kindheit damit verbracht hatte, ihn selbst anstelle ihrer Eltern großzuziehen.

Werbung

OP fühlt sich ihrer Entscheidung sicher und ist entschlossen, sich nicht mehr von ihren Eltern manipulieren zu lassen.

Nachdem sie ihre Ablehnung gehört hatte, schrie die Mutter von OP sie an und fluchte am Telefon. OP legte auf, aber im Laufe der Tage erhielt sie mehr Gegenreaktionen von den anderen Familienmitgliedern.

Die Mutter von OP war wütend, nachdem sie ihre Anfrage abgelehnt hatte | Quelle: Pexels

Werbung

Einige Mitglieder hinterließen sogar Nachrichten auf ihrem Social-Media-Profil und markierten sie als böse, undankbar und verwöhnt. Aber OP glaubt, dass es an der Zeit war, egoistisch zu werden und sich an Reddit zu wenden, um Rat zu erhalten.

Sobald ihr Beitrag viral wurde, teilten die Leute mit, dass OP nicht verpflichtet sei, für ihren Bruder zu zahlen, aber sie müsse ihm sagen, dass sie nicht egoistisch sei. In der Zwischenzeit erklärte Benutzerin edebby:

“Sie bringen sie mit Schuldgefühlen dazu, die Rechnungen zu bezahlen, um das Gefühl zu haben, dass sie ihren “fairen” Anteil an der Erbschaft bekommen haben, mehr nicht ... Sie werden nicht zulassen, dass ihrem Bruder etwas passiert, und in diesem Alter steht er zu 100% in ihrer Verantwortung.”

Werbung

Nach einem heftigen Streit endete OP den Anruf mit ihrer Mutter | Quelle: Unsplash

In der Zwischenzeit fragte Affectionate-Show331 OP, ob sie missverstanden habe, dass ihre Eltern wohlhabend seien und dass sie es sich noch einmal überlegen müsse, wenn sich herausstellte, dass sie sich die Behandlung wirklich nicht leisten konnten.

Werbung

“Die Chance, dass sie nicht wohlhabend sind, ist sehr gering,” antwortete OP und sagte, ihr Vater habe etwa 20.000 US-Dollar ausgegeben, um einen zweiten Pool zu bauen.

OP fühlt sich ihrer Entscheidung sicher und ist entschlossen, sich nicht mehr von ihren Eltern manipulieren zu lassen. "Ich wusste in meinem Herzen, dass dies wahrscheinlich die beste Entscheidung war, die ich für mich treffen konnte," sagte sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, dann würde dir diese Geschichte über eine Frau gefallen, die ihre Schwiegermutter bei Lüge erwischt, nachdem sie ihre Hochzeit ausgelassen hat.

Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung