logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Frau geht in die Kirche und findet ihren lange verschollenen Bruder – Story des Tages

Edita Mesic
30. Nov. 2021
10:40

Eine Frau, die mit ihrer Familie einen ganz normalen Sonntag erwartet hatte, findet etwas Unerwartetes, nachdem ihr Instinkt sie dazu drängt, hinter den Altar zu schauen.

Werbung

Es war wie jeder andere Sonntag. Daniela machte Pfannkuchen und Eier für ihren Mann Max und zwei Kinder, danach bereiteten sie sich auf die Kirche vor.

Die Familie hatte im Laufe der Jahre eine Routine für Sonntage entwickelt; Es begann mit Pfannkuchen zum Frühstück, dann folgte der Gottesdienst, dann ein Besuch im Park, danach ging es zum Mittagessen. Später kehrten sie dann zufrieden und müde nach Hause zurück.

Das war alles, was sie sonntags taten, und darauf freute sich Adella an diesem Morgen. Sie ahnte nicht, dass der Tag anders verlaufen würde.

Daniela ging mit ihrer Familie in die Kirche und sah etwas, was sie am wenigsten erwartet hatte | Quelle: Shutterstock

Daniela ging mit ihrer Familie in die Kirche und sah etwas, was sie am wenigsten erwartet hatte | Quelle: Shutterstock

Werbung

Da alle Familienmitglieder genau wussten, was zu tun war, schafften sie es in Rekordzeit aus dem Haus und konnten pünktlich zum Gottesdienst um 11 Uhr erscheinen.

Natürlich wurden sie von vielen Perosnen vor Ort eingeholt, was bedeutete, dass die besten Plätze bereits vergeben waren. So saß die vierköpfige Familie schweigend in ihrer Reihe im hinteren Teil der Kirche, während sie den Predigten des Priesters über die Bedeutung eines heiligen Daseins zuhörte.

Nach der Hälfte der Predigt verspürte Adella den Drang in die Toilette zu gehen und stand sofort auf.

„Hey Schatz, lass mich durch“, sagte sie.

Werbung

"Ist alles in Ordnung?" fragte ihr Mann.

„Natürlich ich muss nur dringend in die Toilette, du weißt ja, wie meine Blase ist“, flüsterte sie, rutschte dann aus ihrem Sitz und machte sich auf den Weg zu den Toiletten. Sie verließ die Kirche und ging um die Rückseite herum zu einem anderen kleineren Nebengebäude, in dem sie sich befanden.

Aber als sie um die Ecke bog, warf Daniela einen Blick auf einen Mann, der auf die Baracken der Kirche zuging. Er bewegte sich langsam und sah aus wie ein Fisch aus dem Wasser, aber etwas an ihm zog sie an, obwohl sie sich nicht erinnern konnte, ihn jemals zuvor in der Kirche gesehen zu haben.

Werbung
Daniela sah sich in der Dunkelheit um, bis sie den Mann sah, der genau der war, vor dem sie sich am meisten gefürchtet hat | Quelle: Pexels

Daniela sah sich in der Dunkelheit um, bis sie den Mann sah, der genau der war, vor dem sie sich am meisten gefürchtet hat | Quelle: Pexels

Er trug dunkle Kleidung, als ob er in derselben geschlafen hat, und schien desinteressiert an der Predigt, die in der Kirche stattfand, was nur bedeutete, dass er wahrscheinlich kein Mitglied der Gemeinde war.

Werbung

Kurz bevor er aus seinem Blickfeld verschwand, schaute er über seine Schulter, warf ihr einen Blick auf sein Gesicht zu, erstarrte sie und ließ ihre Haut so bleich wie die eines Geistes werden.

Sie ging langsam auf die Baracken zu, um zu überprüfen, was sie gesehen hatte, während sie versuchte, sich davon zu überzeugen, dass es höchstwahrscheinlich alles nur in ihrem Kopf war.

Trotzdem machte sich Daniela auf das gefasst, was sie finden könnte, in der Hoffnung, dass es nicht derjenige war, auf den sie gedacht hat. Als sie die Baracken erreichte, öffnete sie mit zitternden Händen die Holztür auf.

Sie hielt den Atem an und spähte hinein, für einen kurzen Moment blind, während sich ihre Augen an das schwache Licht gewöhnten. Sie sah sich in der Dunkelheit um, bis sie den Mann sah, der genau diesen Moment wählte, um nach oben zu schauen – es war genau das, was sie befürchtete.

Werbung

Danielas Gedanken rasten, so dass sie ihre volle Blase war völlig vergessen hat. Benommen, kehrte sie zu ihrem Platz zurück, woraufhin sie versuchte, sich zu beruhigen.

Daniela kehrte benommen zu ihrem Platz zurück, woraufhin sie versuchte, sich zu beruhigen | Quelle: Pexels

Daniela kehrte benommen zu ihrem Platz zurück, woraufhin sie versuchte, sich zu beruhigen | Quelle: Pexels

Werbung

Wir stecken mitten in einem Gottesdienst, reiß dich zusammen Frau, dachte Daniela in den Gedanken.

"Bist du in Ordnung?" fragte ihr Mann noch einmal. "Du siehst aus, als hättest du gerade einen Geist gesehen."

Daniela wusste, dass sie etwas sagen musste, aber sie konnte sich nicht zum Reden bringen. In ihren eigenen Ohren klang es immer noch lächerlich, und sie wollte keine Szene machen.

Trotzdem wusste sie, dass es wichtig war, dass sie schnell jemandem von dem Mann erzählte. Sie kaute ihre Nägeln und machte sich Sorgen um den Mann, während sie auf das Ende der Predigt wartete, woraufhin sie ihre Familie bat, draußen zu warten.

Werbung

„Ich würde gerne mit dem Priester sprechen“, sagte sie ihrem Mann, der zustimmte, ohne lange darüber nachzudenken, warum sie plötzlich den Mann Gottes sehen wollte.

„Wir werden beim Auto sein“, antwortete er ihr, bevor er ihre Kinder aus der Kirche führte.

Kaum waren sie außer Sicht, ging Daniela zur Vorderseite der Kirche, wo der Priester mit einigen anderen Mitgliedern der Kirche sprach.

Er bemerkte, dass sie sich näherte und entschuldigte sich, um sie zu begrüßen. "Daniela!" rief er mit seiner ungestümen Stimme aus. "Wie geht es meiner Lieblingsdame heute?"

Werbung

„Mir geht es gut“, sagte sie und konnte einem Lächeln nicht widerstehen.

Der Priester bemerkte, dass Daniela näher kam und entschuldigte sich, um sie zu begrüßen | Quelle: Pexels

Der Priester bemerkte, dass Daniela näher kam und entschuldigte sich, um sie zu begrüßen | Quelle: Pexels

Vater Michael hatte diese Wirkung auf viele Menschen – er war einfach ein Ball positiver Energie, der einem in seiner Gegenwart ein Gefühl der Aufrichtigkeit gab. Er und Danielas Familie hatten eine lange Beziehung, da sie Mitglieder seiner Gemeinde waren, noch bevor sie den Bund fürs Leben geschlossen hatten.

Werbung

"Bist du sicher?", hat er gefragt. "Du siehst ein wenig nervös aus."

Gerade als sie sprechen wollte, kam der Mann aus der Baracken durch die Seitentür herein und ging zum Altar. Wieder spürte Daniela, wie ihr Herz sank, und es spiegelte sich in ihrem schönen Gesicht wider. Michael beobachtete, wie ihr Gesicht blass wurde, und das beunruhigte ihn.

"Daniela, geht es dir gut?", fragte er noch einmal, aber Adella bewegte sich bereits.

Rasch ging sie auf den Altar zu, stieg die kleinen Stufen hinauf, legte ihre Hand auf den großen Altartisch aus Marmorstein und spähte dahinter.

Werbung

Ihre Taten hatten einige Aufmerksamkeit erregt, und die Kirche war gerade so still, dass jeder das Keuchen hören konnte, das ihren Lippen entwich. Dann spürte sie, wie jemand sie an der Schulter packte.

Ihr Herz klopfte, als sie sich auf die scharfen Gesichtszüge des Mannes konzentrierte, der vom Licht in der Kapelle erhellt wurde. Er kniete hinter dem Altar und putzte.

„Er ist es“ , dachte sie. "Ich habe nicht Unrecht." Sie drehte sich um und sah die Hand des Priesters auf ihrer Schulter. Sein Gesicht sah besorgt aus.

"Was ist Adella?", fragte er.

"Mike", flüsterte sie. "Mike, bist du das?"

Werbung
Danielas Herz hämmerte, als sie sich auf die scharfen Gesichtszüge des Mannes konzentrierte, der vom Licht in der Kapelle beleuchtet wurde | Quelle: Pexels

Danielas Herz hämmerte, als sie sich auf die scharfen Gesichtszüge des Mannes konzentrierte, der vom Licht in der Kapelle beleuchtet wurde | Quelle: Pexels

Mike war ihr lange verschollener Bruder, den sie seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht mehr gesehen hatte. Sie hatte die letzten zehn Jahre damit verbracht, nach ihm zu suchen, war aber nie erfolgreich gewesen und begann die Hoffnung zu verlieren.

Werbung

Er zog mit ihrer Mutter weg, als sich ihre Eltern vor 22 Jahren trennten. Es war eine hässliche Angelegenheit gewesen, und nachdem sie zu Ende war, wurden beide Geschwister getrennt, um sich nie wieder zu sehen.

Daniela blieb bei ihrem Vater, und er kümmerte sich gut um sie; Mike hatte jedoch nicht so viel Glück. Kurz nach der Scheidung verstarb ihre Mutter, und als Teenager befreundete er sich mit den falschen Menschen und wurde drogensüchtig.

Mike hatte dem Priester seine Lage offenbart. Der Priester ließ ihn ein paar Mal in der Kirche schlafen, bevor er bemerkt hat, dass der junge Mann daran interessiert schien, beim Pflege der Kirche mitzuhelfen.

Werbung

Er sammelte den Müll auf, sorgte dafür, dass der Rasen grün und gepflegt war, und säuberte auch die Altäre. Bei all der harten Arbeit fand Michael Gefallen an ihm und verpflichtete sich, dem jungen Mann bei der Wohnungssuche zu helfen, während er in den Baracken der Kirche hockte.

„Genau so ist es“, sagte Michael zu Daniela, als die drei in seinem Büro saßen. Mike hatte Tränen in den Augen und war immer noch hart zu sich selbst, weil er seine eigene Schwester nicht erkannte.

„Danke, Schwester“, hustete er. "Dass du mich gesehen hast, auch wenn ich dich nicht sehen konnte." Mike kehrte mit seiner Schwester nach Hause zurück, aber nicht bevor beide dem Priester für seine Freundlichkeit dankten.

Werbung
Mike und Daniela sind nach 22 Jahren Trennung als Geschwister wieder vereint | Quelle: Pexels

Mike und Daniela sind nach 22 Jahren Trennung als Geschwister wieder vereint | Quelle: Pexels

Was haben wir aus dieser Geschichte gelernt?

  • Hoffnung ist eine kraftvolle und wichtige Sache, die man am Leben erhalten muss. Daniela hatte jahrelang nach ihrem Bruder gesucht und trotz ihres anhaltenden Versagens weigerte sie sich, die Hoffnung aufzugeben, dass er irgendwo da draußen war.
  • Verbreite Positivität und Freundlichkeit. Vater Michael wurde in seiner Kirche wegen seiner erhebenden Natur und seines freundlichen Geistes geliebt. Er zeigte seine positiven Eigenschaften immer wieder mehreren Perosnen, darunter Mike, und versetzte ihn versehentlich in die Lage, von seiner Schwester gefunden zu werden.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, mag dir vielleicht diese über einen Mann gefallen, dessen Frau ihn verlassen hat, aber einen ekelhaften Weg gefunden hat, wieder in die Familie zurückzukehren.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Frau lässt Vater im Rollstuhl auf der Straße zurück, verspricht, bald zurückzukehren und kommt 12 Jahre später zurück – Story des Tages

21. April 2022

Einige Stunden vor seiner Hochzeit zieht Bräutigam Jackett an und findet Brief seiner Mutter in seiner Tasche – Story des Tages

04. Mai 2022

14-jähriger Junge geht auf seinen armen alleinerziehenden Vater zu und sagt: “Papa, ich habe Mama gefunden” – Story des Tages

28. Februar 2022

Obdachloser rettet Mädchen vor Raub, sie sieht an diesem Abend sein Foto auf dem Schreibtisch ihres Vaters – Story des Tages

29. April 2022

Restaurantbesitzer gibt sich als Obdachloser aus, nachdem er gesehen hat, wie die Kellnerin die Reste entsorgt - Story des Tages

17. April 2022

Brautvater trifft die Schwester des Bräutigams und erkennt die echte Mutter seiner Tochter – Story des Tages

21. Februar 2022

Reicher Mann verteidigt kleines bettelndes Mädchen und stellt fest, dass er ihre smaragdgrünen Augen schon einmal gesehen hat – Story des Tages

11. April 2022

Bevor er das Flugzeug verlässt, bemerkt der Pilot, dass der letzte Passagier im Flugzeug sein Ebenbild ist - Story des Tages

10. April 2022

Frau folgt kleinem Mädchen, das Fremde in der Nähe der Kirche bittet, ihr letztes Paar Stiefel zu kaufen – Story des Tages

11. Februar 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Nach dem Tod der entfremdeten Mutter finden Geschwister eine verstaubte alte Schachtel im elterlichen Schrank - Story des Tages

07. Februar 2022

Alter Mann wird von der Hochzeit seiner Enkelin ausgeschlossen, nachdem seine Kinder herausfanden, dass er als Hausmeister arbeitet – Story des Tages

20. April 2022

Mann verlässt Ehefrau mit neugeborenen Drillingen, wenige Jahre später treffen sie sich zufällig wieder – Story des Tages

22. März 2022

Mann folgt Ehefrau, die sich jede Nacht herausschleicht und erwischt sie beim Besuch einer riesigen Villa – Story des Tages

24. März 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited