Leben

16. Oktober 2021

Mutter verlangt von ihrem 7-jährigen Sohn Miete und Rechnungen, um ihn über das wahre Leben zu unterrichten

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Mutter aus Florida hat einen anderen Erziehungsstil angenommen, um ihrem Sohn eine lebenswichtige Lektion zu erteilen. Sie lässt ihn für Miete, Strom und die Internetnutzung auf seinem iPad bezahlen. 

Eltern sind dafür bekannt, dass sie ihre Kontrolle über Kinder ausüben, insbesondere wenn sie wollen, dass sie Verantwortung übernehmen und zu unabhängigen, zuverlässigen Menschen heranwachsen. 

In einer Reihe von Videos, die auf der beliebten Video-Plattform TikTok veröffentlicht wurden, erklärte eine Mutter ausführlich, warum sie ihren 7-jährigen Sohn in so zartem Alter für einige Dinge bezahlen lässt. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Laut der TikTok-Mutter bekommt ihr kleiner Sohn eine Liste mit täglichen Aufgaben und deren erfolgreiche Erledigung bringt ihm am Ende des Tages einen Dollar ein. Sie fügte auch hinzu, dass er am Ende des Monats Rechnungen zu bezahlen hat und seine Zahlungen an sie leistet. Weiter sagte sie:

"Er hat Miete, er hat Strom für sein Zimmer und er hat auch Internet für sein iPad. Er versteht dann, dass er den ganzen Monat über zwei Eimer hat. Er hat sein Spaßgeld und sein Rechnungsgeld."

Der 7-jährige Junge kann am Ende eines jeden Monats entscheiden, wie er seine Geldeimer verwenden möchte. Zu seinen täglichen Aufgaben gehören das Zähneputzen, sein eigenes Bett machen, den Waschraum putzen und die schmutzige Wäsche in den Wäschekorb legen.  

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Nach den Berechnungen der TikTok-Mama kostet die Miete 4,32 Euro pro Monat, der Strom kostet 1,73 Euro und das WLAN für das iPad kostet ebenfalls 1,73 Euro. Alles in allem muss das Kind mehr als17 Euro übrig haben, nachdem es alles bezahlt hat, damit es seine Ersparnisse genießen kann. 

Nachdem er wiederholt versagt hatte, mit seinem Sohn zu sprechen, legte er einige Grundregeln auf, die er befolgen sollte.

Wenn das Kind einen Monat lang nicht in der Lage ist, seine Kosten zu bezahlen, muss es bis zum nächsten Monat alle seine Schulden zurückzahlen, oder seine Mutter muss sich hinsetzen und mit ihm sprechen. 

Wird geladen...

Werbung

Im weiteren Gespräch gab die Mutter des 7-jährigen Kindes bekannt, dass sie sein Geld nicht verwendet und alles in seine Ersparnisse zurücklegt. Sie erklärte auch, dass ihr Sohn langsam "den Wert eines Dollars und der Verantwortung" lernt. Sie fügte hinzu:

"Ich bin so zufrieden mit den Ergebnissen, hoffentlich ist es etwas, das euch auch helfen kann." 

Während die TikTok-Mama sich sicher ist, dass ihre Art, ihrem Sohn eine Lektion zu erteilen, hervorragend funktioniert, sind die Meinungen der Internetnutzer zu diesem Thema geteilt. Während einige sie unterstützen, denken andere, dass es nicht richtig klingt, Kindern solche Regeln aufzuerlegen. 

Wird geladen...

Werbung

Eine Nutzerin, die die Art der Mutter, ihrem Sohn eine Lektion zu erteilen, nicht gutheißt, kommentierte: "Kinder sollten Kinder sein. Sie können sich um Rechnungen kümmern, wenn sie älter sind." Ein anderer teilte mit:

Wird geladen...

Werbung

„Das mag manchen extrem erscheinen, aber Finanzwissen wird in der Schule nicht gelehrt, also wo soll es gelehrt werden? Zu Hause! Das ist ein guter Anfang!“

Ein dritter Benutzer fügte hinzu: "Ich liebe den Aufgabenlistenteil. Aber ich bin nicht damit einverstanden, ihn Rechnungen bezahlen zu lassen. Ich denke, Kinder sollten Kinder sein. Bis sie alt genug sind, um zu arbeiten (sic)."

Wird geladen...

Werbung

In einer anderen Geschichte ging ein Vater zu Reddit, um zu erzählen, wie er seinen erwachsenen Sohn dazu bringen wollte, Verantwortung zu übernehmen und die Last zu teilen, kurz nachdem er nach seinem Abschluss bei seinen Eltern eingezogen war. 

Nachdem er wiederholt versagt hatte, mit seinem Sohn zu sprechen, legte er einige Grundregeln auf, die er befolgen sollte. Zu seinem Entsetzen war sein Sohn wütend und meldete alles seiner Frau, die dachte, ihr Mann wolle ihn wegschicken.

Ob die TikTok-Mutter oder der Reddi-Vater Recht hatten oder nicht, ist umstritten, und die Internetnutzer waren in beiden Fällen geteilter Meinung. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung