Über AM
Medien

04. Oktober 2021

Oma sendet McDonald's Foto der "dreckigen" Küche, aber sie sagen, es sei ein Kompliment

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Oma war gezwungen, ihr McDonald's Essen in den Müll zu werfen, als sie aus erster Hand erlebte, wie dreckig die Küche des Fast Food Restaurants war. Sie war so empört, dass sie nicht einmal ihr Geld zurückfordern konnte.

Kund*innen können ein Geschäft zum Erfolg oder zum Scheitern führen und selbst die kleinste Beschwerde kann sich als fatal für das Image erweisen. Genau dies geschah in Wales, als eine Dame schockiert über das war, was sie in einem McDonald's Outlet erlebte.

Die 61-jährige Ceri Pepper wollte für ihre Familie Essen besorgen und suchte das McDonald's in Crossways Parc in Wales auf. Zu ihrer Überraschung war das Restaurant im völligen Chaos und bot ein schreckliches Bild.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Sie griff sofort zu ihrer Kamera und hielt den erschreckenden Zustand fest. Die Oberflächen, Sitzgelegenheiten und Tresen waren mit ausgelaufenen Getränken, Schmutz und Essen wie Nuggets, Pommes und Salat übersät, die herumlagen. Sie sagte außerdem:

Wird geladen...

Werbung

"Es war ekelhaft. Sie hatten das Essen sogar unter die Bänke geschoben."

Ceri war erschüttert von McDonald's Antwort, als sie ihnen die Fotos in den sozialen Medien zeigte. Die gigantische Fast Food Kette nahm es als Kompliment und sagte, man liebe es, wenn Kund*innen die Hygiene und Reinlichkeit schätzten.

Wird geladen...

Werbung

Ceri war bis ins Mark angewidert, als sie sah, wie Mitarbeiter*innen Problemen hatten, den Saucendeckel auf der Flasche zu halten, als sie ein McFlurry zubereiteten, weil die Flasche mit klebrigem Sirup eingeschmiert war.

Sie kontaktierte auch das Gesundheitsamt und ging nie wieder in das Restaurant

Sie wies darauf hin, dass die gesamte Küche im Chaos war. Sie sagte, sie konnte es nicht ertragen und nicht fassen, weil sie das Restaurant sauberer gesehen hatte, als es voller Gäste gewesen war.

Wird geladen...

Werbung

Sie konnte sich nicht zurückhalten und fragte auf dem Weg nach draußen eine junge Frau, was der Grund für das Chaos sei. Die Antwort: sie seien "zu beschäftigt, um aufzuräumen". Ceri bezeugte ebenfalls, dass der Boden neben Essen auch mit Dreck bedeckt war.

Sie fügte hinzu: "die Bestellungen türmten sich auf. Sie machten nichts sauber. Alles stand einfach herum."

Die 4-fache Mutter sagte, dass sie ihre Bestellung zurückgeben und ihr Geld zurückfordern sollte, aber kein Risiko eingehen wollte. Also ging sie und schmiss das Essen in den Müll.

Wird geladen...

Werbung

Cerie bezahlte 16,30€ für die Bestellung von drei Triple Cheeseburgern, zwei Pommes und zwei McFlurrys. Die 61-Jährige sagte, die Angestellten hätten ihre Anwesenheit kaum bemerkt und sich nicht um sie geschert.

Nach dem schrecklichen Erlebnis fuhr sie mit der Familie in eine andere Filiale. Sie war besonders schockiert von McDonald's Reaktion und war überzeugt, dass sie alles als Scherz sahen. Sie kontaktierte auch das Gesundheitsamt und ging nie wieder in das Restaurant

Das Gesundheitsamt versicherte ihr, dass ein solches Verhalten völlig inakzeptabel sei. Ein*e Sprecher*in von McDonald's entschuldigte sich später öffentlich und sagte, Reinlichkeit und Hygiene gehöre zu den absoluten Prioritäten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.