Über AM
MedienVirale Videos

01. Oktober 2021

Mann spaziert über einen Friedhof und bemerkt plötzlich "menschliches Haar", das aus einem Grab ragt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein Mann fand bei seinem Spaziergang auf dem katholischen Friedhof Saint Joseph's menschliche Haare, die aus einem jahrhundertealten Grab ragten, und hielt das Ganze mit der Kamera fest.

Friedhöfe werden wegen der vielen Leichen, die unter der Erdoberfläche begraben sind, oft mit unheimlichen Orten in Verbindung gebracht, und ein Mann hat bewiesen, warum es tatsächlich ein unheimlicher Ort ist.

Joel Morrison ging über den katholischen Friedhof Saint Joseph's in Kalifornien, als er etwas bemerkte, das aus einem aufgebrochenen Grab ragte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

UNHEIMLICHES FRIEDHOFSERLEBNIS

Wie in einem viralen TikTok-Video zu sehen ist, sah der 37-Jährige einen dicken Büschel menschlicher Haare aus einem Grab ragen, das schätzungsweise ein Jahrhundert alt ist. Morrison sagte:

"Als ich es zum ersten Mal sah, war ich schockiert - ich war mir nicht ganz sicher, ob das, was ich sah, echt war. Aber bei näherer Betrachtung erkannte ich, dass es sich definitiv um menschliches Haar handelte, das aus dem Grab kam.

Zunächst empfand der Handwerker Mitleid mit den Familienmitgliedern des Verstorbenen, da ihr geliebter Mensch auf diese Weise entweiht und entehrt wurde.

Wird geladen...

Werbung

Er stellte jedoch fest, dass auch andere Gräber durch wachsende Bäume und Tiere, die auf dem Friedhof lauerten, beschädigt wurden, was der Grund für die ungepflegten Gräber gewesen sein könnte.

Wird geladen...

Werbung

Allicock wurde bei der Arbeit in einem eingestürzten Grab lebendig begraben.

Morrison, der sich immer noch fragte, was passiert war, kehrte zurück, um die Stelle zu inspizieren, und musste feststellen, dass das Haar in den Riss zurückgedrückt worden war, was seiner Meinung nach ein Friedhofswärter getan hatte.

Wird geladen...

Werbung

"Es sieht so aus, als wäre ein großer Baum ganz in der Nähe des Grabes gestanden, dessen Wurzeln in das Grab hineingewachsen sind und die Betonbarriere und den Ziegelmörtel durchbrochen haben, wodurch die Überreste möglicherweise nach oben gedrückt wurden", teilte er mit.

Er fügte hinzu, dass Eichhörnchen und andere Tiere durch die Risse eingedrungen sein und sich in den menschlichen Haaren eingenistet haben könnten. Morrison ist immer noch fasziniert und plant, die Haarprobe untersuchen zu lassen, um herauszufinden, ob sie von einem Menschen stammt oder nicht.

Ein anderer Mann namens Alan Hattel fand auf dem Friedhof etwas Seltsames, das ihn etwas verärgerte - sein eigenes Grab. Der 75-jährige Schweißer im Ruhestand hatte bemerkt, dass ihn seit einigen Monaten niemand mehr angerufen hatte, und sich gefragt, warum.

Wird geladen...

Werbung

HATTELS GRABSTEIN

Da jemand, von dem er annimmt, dass es seine Ex-Frau ist, sein Grab auf dem Newmonthill-Friedhof in Schottland aufgestellt hat, weiß er jetzt, warum sich niemand bei ihm gemeldet hat. Hattel teilte mit:

"Ich will nicht einmal begraben werden - ich habe vor, mich einäschern zu lassen. Ich bin noch am Leben."

Wird geladen...

Werbung

Hattel hat inzwischen mit Beamten des Angus Council gesprochen, um den Grabstein entfernen zu lassen, und regelt die Angelegenheit mit seiner Ex-Frau privat.

Wird geladen...

Werbung

FRIEDHOFSGESCHICHTEN

Im Gegensatz zu Morrison und Hattel machte eine Frau ganz andere Erfahrungen auf einem Friedhof. Alte Grabsteine zu sehen und sie wieder in ihre ursprüngliche Form zu bringen, brachte ihr Frieden. Es ermöglichte ihr auch, die verschiedenen Geschichten kennenzulernen, die an diesem Ort eingraviert sind.

Andererseits verbrachte ein 42-jähriger Totengräber namens Rodwin Allicock die letzten Tage seines Lebens auf einem Friedhof.

Allicock wurde lebendig begraben, als er in einem Grab arbeitete, das eingestürzt war. Obwohl seine Arbeiter und ein Rettungsteam versuchten, ihn auszugraben, war es für ihn leider zu spät.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung