Über AM
MedienVirale Videos

07. September 2021

Schmuckstück, das in einer Familie weitergegeben wurde, entpuppt sich als Juwel, das ein Vermögen wert ist

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Frau war verblüfft, nachdem sie entdeckt hatte, dass ein Schmuckstück, das seit Generationen in ihrer Familie weitergegeben wurde, Tausende von Euro wert war. Sie machte die schockierende Entdeckung, nachdem sie es in einer Episode der "Antiques Roadshow" bewertet hatte.

Eine Frau entdeckte, dass sie jahrzehntelang auf einem Vermögen gesessen hatte, nachdem sie in der neuesten Folge der "Antiques Roadshow" den Wert eins Familienerbstück bewerten lies.

Der atemberaubende Preis des Juwels ließen die Frau schockiert zurück, da sie wusste, dass die Familie es kaum benutzte und es jahrelang in einer Schublade lag und Staub ansammelte. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Episode wurde mit dem Steinexperten John Benjamin eröffnet, der durch den Anblick einer zur Beurteilung vorgelegten Aquamarin- und Diamanten-Brosche verwirrt wurde.

Wird geladen...

Werbung

Nach sorgfältiger Analyse stellte er fest, dass es sich bei dem Objekt tatsächlich um das Original handelte, das aus reinem  Aquamarin-Stein in einem Goldrahmen mit Diamantbeschlägen produziert wurde.

Zuerst konnte Benjamin die Größe des unbezahlbaren Edelsteins nicht fassen und bestätigte, dass es sich um eine seltene Sache handelt, an einem so massiven Aquamarinstein vorbeizukommen. Gepaart mit seinem natürlichen Blauton und seiner Schönheit hatte die Frau sicherlich ein Vermögen in der Hand. 

Wird geladen...

Werbung

Die Frau erklärte, dass der Stein vom Großvater ihres Mannes stammte, der ihn in den 20er oder 30er Jahren in Brasilien gekauft hatte. Ihr zufolge wurde es ursprünglich aus dem massiven Santa Maria Aquamarine herausgeschnitten, einem der größten der Geschichte.

Nachdem er an den Vater ihres Mannes weitergegeben worden war, montierte er den seltenen Stein auf die Raspel, was ihm eine erstaunliche Schönheit verlieh.

Die atemberaubende Kombination des blauen Steins, gefasst auf einem 18-karätigen Weißgoldrahmen, umgeben von einer Ansammlung flammenförmiger Diamanten, machte die Brosche auf den ersten Blick begehrenswert.

Wird geladen...

Werbung

Aufgrund seines atemberaubenden Aussehens wurde es von Familienmitgliedern nur zu besonderen Anlässen getragen. Die Frau gab zu, sie nur einmal zur Hochzeit ihrer Tochter getragen zu haben, weil es zu ihrem Kleid passte.

Wird geladen...

Werbung

Niemand hätte jedoch gedacht, dass der einzelne Edelstein, der auf der Raspel montiert ist, ein Vermögen kostet. Nach der Analyse des seltenen Edelsteins nahm Benjamin einen entsetzten Gesichtsausdruck an, als er fragte, ob die Familie den Edelstein wirklich 30/40 Jahre lang in der Schublade liegen und verstauben ließ.

Wird geladen...

Werbung

Die Frau bestätigte die Behauptung, woraufhin Benjamin enthüllte, dass sie einen 75-Karat-Edelstein vernachlässigt hatten. Er stellte auch fest, dass der massive Stein kein gewöhnlicher Aquamarin war, da er aufgrund seines ursprünglichen Muttergesteins wahrscheinlich seinen natürlichen Farbton besaß.

Das war anders als bei herkömmlichen Aquamarinen, die behandelt werden mussten, um den gewünschten Blauton zu erreichen.

Wird geladen...

Werbung

In Anbetracht all dieser Merkmale liegt der geschätzte Wert des Juwels bei einer Auktion bis zu 20.000 Pfund (zirka 23.310 Euro). Der aufgeführte Preis ließ die Frau überrascht nach Luft schnappen, während sie Benjamin bat, sich zu wiederholen, aus Angst, ihn falsch verstanden zu haben.

Das Publikum zeigte sich auch ungläubig, als es den Wert des Erbstücks hörte, das bis dahin leicht für jede andere Brosche durchgegangen wäre. Das erlebt man nicht jeden Tag!

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung