Über AM
LebenEltern

03. September 2021

Ein Vater nimmt seine Tochter (2) mit, um über ihre Heimatstadt zu fliegen: Mutter beobachtet von unten aus

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein zweijähriges Mädchen, die ihrem Adrenalin-Junkie-Vater in die Fußstapfen treten will, begleitete ihren alten Mann 213 Meter in die Luft, als sie durch ihre Heimatstadt flogen.

Die kleine Matilda Harwood ging mit Papa, den 36-jährigen Louis zum Paragliding und liebte es, über die Dächer von Cleethorpes zu fliegen, wo sie mit ihrer Familie lebt. Währenddessen sah Matildas Mutter, die 37-jährige Jenny, durch ihre Finger zu, während ihr Mann und ihre kleine Tochter über die Heimat flogen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Das Paar flog etwa 10 Minuten lang, bevor es sicher landete – aber Matildas Durst nach Nervenkitzel hat dazu geführt, dass sie seit ihrer ersten Reise mehrmals in die Lüfte geflogen sind.

Louis, der seit seiner Jugend Extremsport liebt, sagte: „Es hat eine Weile gedauert, Jenny zu überzeugen, aber Matilda hat es geliebt. Sie hat die ganze Zeit gelächelt jetzt, wenn ich zum Feld gehe, sagt sie 'Matilda geht fliegen.'”

Doch der Vater gibt zu, dass er nervös war, als er die Kleine zum ersten Mal auf dieses Abenteuer mitgenommen hat. Um kein Risiko einzugehen, haben die Eltern der 2-jährigen Abenteuerin alle Gesundheitsprüfungen durchführt, um sicherzustellen, dass Matilda alle Forderungen für das Fliegen erfüllt.

Wird geladen...

Werbung

„Es gab viel Vorbereitung und ich habe dafür gesorgt, dass die Wetterbedingungen absolut perfekt waren. Wir haben ein speziell entwickeltes Gurt verwendet, es sieht vielleicht nicht nach viel aus, aber die Ausrüstung ist speziell auf ihr Alter und Gewicht abgestimmt”, sagt der Vater. 

Wird geladen...

Werbung

In der Luft beschloss Louis, es ruhig angehen zu lassen und die kleine Matilda die Umgebung unter sich genießen zu lassen. „Es war nicht wirklich hoch, wir sind zum Strand gefahren, haben eine Runde gedreht, es war alles sehr schön und sanft und dann kamen wir an Land”, sagte er.

Wird geladen...

Werbung

Um die Kleinen mit dem Paramotor-Fahren vertraut zu machen, machte Louis zu Hause mit Matilda Übungsabläufe und schnallte sie an ihm fest. Mama Jenny, die erleichtert war, die beiden sicher landen zu sehen, sagte: „Als der Tag endlich kam und Louis bereit war, sie mitzunehmen, fühlte ich mich am Boden nervös, aber sie ging weg, genoss einen Snack und kam kichernd zurück.”

Weiterlesen

Auch Matildas ältere Schwester hat die Abenteuer mit ihrem Papa ausprobiert, doch Louis erklärt, dass die jetzt 6-jährige Hillary schon etwas älter war und wegen des Bewusstseins auch etwas nervöser. "Ich möchte sie beide ermutigen, alles auszuprobieren. Ich liebe es, wenn sie neue Dinge ausprobieren, draußen sein, erkunden und Spaß haben", schließt der Vater das Fazit.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung