Über AM
Leben

30. August 2021

Worte des Mannes einer vierfachen Mutter, die nach der Geburt starb und ihr Baby nie gehalten hat

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine 35-jährige Frau, die kurz nach der Geburt an Covid-19 starb, konnte ihr Baby nicht einmal halten. Ihr untröstlicher Ehemann hat nun über den Schmerz gesprochen, sie zu verlieren, nachdem sie 16 Tage im Krankenhaus verbracht hatte.

Samantha Willis trug ihr Baby acht Monate lang, aber sie konnte ihr Baby nicht einmal in den Armen halten oder es sehen. Die 35-Jährige Mutter starb nach der Geburt ihrer Tochter Eviegrace an Covid-19.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die vierfache Mutter wurde nach einem Gottesdienst beigesetzt, in dem ihre neugeborene Tochter getauft wurde. Jetzt kann Samantha ihre Kinder nicht aufwachsen sehen oder an ihren Geburtstagen oder Kommunionen teilnehmen.

Ihr Ehemann Josh Willis ist über den Verlust am Boden zerstört, da er dachte, er würde mehr als 40 Jahre mit seiner Frau verbringen. In den Tagen vor dem Tod seiner Frau hielt er ihre Hand und sagte zu ihr: "Wir sind alle hier, wir warten - kämpf dich durch. Du hast alles, wofür du kämpfen musst." 

Wird geladen...

Werbung

Herr Willis sagte, er und einige andere Familienmitglieder wurden ins Krankenhaus gerufen, nachdem sich ihr Zustand verschlechtert hatte. Er bedauert, dass Samantha ihr Baby noch nicht einziges Mal sehen konnte.

Das Paar war am selben Tag positiv auf Covid-19 getestet worden und in den folgenden Tagen verschlechterte sich Samanthas Zustand, bevor ihr Mann sie ins Altnagelvin Area Hospital in Derry bringen musste.

Wird geladen...

Werbung

In einem emotionalen Post auf Facebook zollt Josh seiner geliebten Frau einen rührenden Tribut. Er beschreibt sie als “eine wundervolle, liebevolle und fürsorgliche Person”. Er ergänzte:

“Ich werde dafür sorgen, dass Eviegrace alles über ihre Mutter weiß, die sie nie treffen wird. Ich werde dich nie vergessen lassen und mich an all die besonderen Zeiten und Erfahrungen erinnern, die wir zusammen geteilt haben.”

Herr Willis dankte auch den Mitarbeitern des Altnagelvin Krankenhauses von Herzen und fügte hinzu, dass er nie vergessen würde, was sie für Samantha und ihre Familie getan hatten.

Weiterlesen

Bei Samanthas Beerdigung wurde ihre neugeborene Tochter hinter ihrem Sarg getragen, als sich ihre Familie und Freunde von der Frau verabschiedeten. Außer Eviegrace und ihrem Mann hinterließ sie drei weitere Kinder - Shéa, Holly und Lilyanna. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

COVID-Haftungsausschluss

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!