Über AM
LebenHaustiere

17. August 2021

Hund, der kleinen Vogel rettete, hält sich nun für ihren großen Bruder

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Der Hund ist der beste Freund des Menschen, heißt es. Manchmal ist er aber offenbar auch der beste Freund des Vogels. Ein Labrador rettete einem kleinen Vögelchen das Leben und weicht seiner gefiederten Freundin nun nicht mehr von der Seite.

Viviana Davila lebt glücklich mit ihrem Hund Hiro in ihrem Haus in Puerto Rico. Zu dem Grundstück zählt auch ein kleiner Garten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Plötzlich hatte Hiro eine kleine Schwester.

In diesem saß Davila mit ihrem vierbeinigen Begleiter, als ihr unerwartet Familienzuwachs in die Hände fiel. Genauer gesagt kam er Hund Hiro vor die Schnauze. Denn der hatte etwas im Garten entdeckt.

"Ich bemerkte, die Hiro etwas im Gras ableckte und mich dann anschaute. Beharrlich schleckte er dann noch einmal und blickte wieder zu mir. Das signalisierte mir, dass etwas los war und ich bin zu ihm hin," erinnerte sich Davila.

Hiros Frauchen fand zu dessen Pfoten einen kleinen Jungvogel. Sogleich wickelte sie sie das Vögelchen in ein Handtuch und trug es ins Haus. Die kleine Vogeldame sei sehr hilflos und schutzlos gewesen, wie sie dort auf der Wiese lag.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Hiros Besitzerin ging mit dem kleinen Vögelchen zum Tierarzt. Dort erfuhr sie, dass es sich um ein junges Weibchen der Gattung der Mönchsittiche handelte.

Leider stellte sich im Zuge der Untersuchungen auch heraus, dass die Vogeldame querschnittsgelähmt war. Gewöhnlich hätten solche Tiere keine großen Überlebenschancen, erklärte Davila:

"Der Tierarzt sagte uns, dass er normalerweise empfehlen würde, den Vogel einzuschläfern, aber er war überrascht, wie kämpferisch sie war und wie sehr sie leben wollte."

Wird geladen...

Werbung

Inspiriert von dieser Kämpfernatur nannte die Hundebesitzerin den kleinen Vogel "Hope", also "Hoffnung". Ohne Hiro und sein Frauchen Viviana Davila hätte Hope trotz Kampfgeist wohl keine Chance gehabt.

Zum Glück wurde sie gefunden und durfte sogar bei ihrer Retterin einziehen. Diese kümmerte sich aufopferungsvoll um die gefiederte Dame, aber noch jemand beteiligte sich emsig an ihrer Pflege: Hiro.

Der tapfere Hund war von Beginn an an Hopes Seite. Er wachte über sie und kuschelte mit ihr, sodass sie nicht nur ein sicheres Zuhause, sondern auch die Liebe eines großen Bruders gewonnen hatte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung