Über AM
News

29. Juli 2021

Mann, der bei einem Unfall gelähmt wurde, benutzt Exoskelett-Anzug, um seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Josh Smith, ein Tetraplegiker, konnte nach einem Unfall vor sieben Jahren nicht mehr gehen oder die meisten Aktivitäten ausführen. Als er seiner Freundin Grace auf gebeugtem Knie einen Heiratsantrag machte, war das eine große Überraschung für seine Freunde und Familie.

Wie weit man nicht für die große Liebe gehen würde? In der großen Überraschung für seine geliebte Freundin half Smit ein Exoskelett-Anzug.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

"Ich hatte diese großartige Idee und wusste nicht, ob sie überhaupt möglich ist, weil ich glaube, dass ich noch nie zuvor jemanden gesehen habe, der das gemacht hat", sagte Smith. 

So entschloss sich Smith an seinen Therapeuten zu wenden und seine Idee zu erklären, in der Hoffnung, dass sie mit einen solchen Anzug machbar ist. 

Wird geladen...

Werbung

 

Nachdem ihm grünes Licht gegeben wurde, machte sich Smith an die Arbeit. Aber genau wie in den letzten Jahren seines Lebens wusste er, dass es nicht einfach werden würde.

Im August 2014 besuchte Smith einige Freunde in Virginia Beach, als er mit dem Kopf zuerst in eine Welle tauchte und gegen eine Sandbank knallte. Er war sofort von der Brust abwärts gelähmt.

Wird geladen...

Werbung

Im Alter von 23 Jahren sagte Smith, er habe erkannt, dass er für den Rest seines Lebens im Rollstuhl sitzen würde. In einem Interview mit Good Morning America, erklärt seine Mutter, Caroline Smith:

"Das Leben, wie Josh es kannte, hatte sich in einem schrecklichen Augenblick verändert. Bei seinem Verletzungsgrad ist es sehr schwer, unabhängig zu leben, aber wir haben als Team zusammengearbeitet, um ihm zu helfen, dieses Ziel zu erreichen."

In weniger als einem Jahr machte Smith Fortschritte. Er konnte einen barrierefreien Van fahren, Vollzeit arbeiten, an adaptiven Sportarten teilnehmen und sogar Produkte und Werkzeuge für Menschen mit eingeschränkten motorischen Funktionen wie ihn erfinden.

Wird geladen...

Werbung

Obwohl Smith sagte, dass sich sein Leben verbessert habe, gab es einen Aspekt seines Lebens, von dem er wusste, dass er nie wieder derselbe sein würde – Dating. Er erklärt:

Wird geladen...

Werbung

"Mein Selbstvertrauen ging ein wenig den Bach runter. Ich hätte nicht gedacht, dass jemand mit mir ausgehen, geschweige denn mich heiraten möchte."

Im Februar 2020 änderte sich diese Vorstellung, als Smith sich über eine Dating-App mit einer Frau namens Grace Thompson verband und feststellte, dass sie viel gemeinsam hatten. Beide Eingeborenen aus Richmond fanden heraus, dass sie dieselbe Kirche besuchten.

Wird geladen...

Werbung

 

Nachdem er über ein Jahr in einer Beziehung war, sagte Smith, er wisse, dass Thompson für immer in seinem Leben sein sollte. Nachdem Thompson mit ihrer besten Freundin in einem Schönheitssalon war, traf Smith die letzten Vorbereitungen und wartete auf dem Deck seines Hauses in Position auf seine Freundin, während weitere Freunde und Familie drinnen in dem Haus warteten. 

Thompson sagte, sie sei völlig schockiert gewesen, Smith auf einem Knie zu sehen, nachdem sie ihre Augenbinde abgenommen hatte. "Ich erstarrte einfach, starrte ihn an und fühlte mich, als könnte ich mich nicht bewegen", sagte sie.

Wird geladen...

Werbung

 

"Es war wirklich cool, dass er auf ein Knie gehen konnte", fügte sie hinzu. "Aber ihn aufstehen zu sehen – ich habe ihn noch nie zuvor stehen gesehen, das war wirklich großartig und es war wirklich seltsam, dass er mich im Stehen umarmen konnte! Ich wünschte, wir könnten das mehr tun!"

Das Paar sagte, sie planen, im Oktober nächsten Jahres zu heiraten und freuen sich darauf, in den kommenden Monaten mehr zu reisen. "Jeder verdient Liebe", sagte Smith. "Manchmal weiß man nicht, wie es kommen wird, aber es wird immer dann kommen, wenn man es am wenigsten erwartet."

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.