Über AM
Leben

26. Juli 2021

Lisa, 53, ist dank des letzten Wunsches der sterbenden Mutter endlich wieder mit ihrer Schwester vereint

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine 53-jährige Frau wurde mit ihrer Schwester nach 38 Jahren wiedervereinigt, die als Baby zur Adoption freigegeben wurde. Dank des Wunsches ihrer sterbenden Mutter weinte die jüngere Schwester vor Glück, als sie endlich ihre Geschwister in ITVs Long Lost Family traf.

Lisa Harding war bereits 15 Jahre alt, als sie erfuhr, dass ihre ältere Schwester Alexandra mit vier Wochen zur Adoption freigegeben wurde. Ihre Mutter Moyra hatte im Alter von 20 Jahren ein Baby zur Welt gebracht, war aber unverheiratet und fühlte sich nicht in der Lage, sich selbst um ihre Tochter kümmern zu können.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Nach mehreren Jahrzehnten kämpfte Moyra mit Krebs im Endstadium, als sie bedauerte, ihr Kind abgegeben zu haben. Sie äußerte ihren letzten Wunsch, ihre beiden Töchter zu vereinen. Dann beschloss Lisa, die bei ihrer alleinerziehenden Mutter im Osten Englands lebte, ihre ältere Schwester Alexandra zu finden.

Glücklicherweise konnte das Team von “Long Lost Family” Lisas Schwester ausfindig machen, die von ihrer Adoptivfamilie in Lily umbenannt wurde und Alexandra ihr zweiter Vorname blieb. Lisa war natürlich begeistert, ihre Schwester zu finden, von der sie immer geträumt hatte.

Wird geladen...

Werbung

Lisa, heute Mutter der 15-jährigen Tochter Lea, hatte eine einsame Kindheit und wünschte sich immer eine Schwester. Das Team entdeckte, dass Lily Drummond in Northumberland in der Nähe von Lisas Familie lebte.

Lily hatte nie nach ihrer leiblichen Familie gesucht, da sie befürchtete, ihre Mutter hätte sie nicht gewollt. Als Moderatorin Nicky Campbell ihr erzählte, dass Moyra ihr ganzes Leben den Schmerz verspürte, sie aufzugeben, und versucht hatte, sie zu finden, war sie überwältigt.

“Ich bin froh, dass sie nach mir gesucht hat. Ich bin froh, weil es immer diese Ablehnung gibt, deshalb habe ich wahrscheinlich nicht gesucht,” sagte Lily. “Ich hätte nie gedacht, dass sie nach mir gesucht hat. Das macht es... besser.”

Wird geladen...

Werbung

Genau wie Lisa wünschte sich auch Lily, sie hätte eine Schwester. Nach einem emotionalen Treffen in der Show, das Lisa als einen der glücklichsten Momente ihres Lebens bezeichnete, will das Duo nun in der Nähe bleiben. 

Wird geladen...

Werbung

“Ich habe mich mein ganzes Leben nach einer Schwester gesehnt. Ich habe das Gefühl, als ob ich nach Hause komme, als ob jemand auf mich wartet,” freute sich Lisa.

In der mehrfach preisgekrönten Serie finden Nicky Campbell und Davina McCall zusammen mit einem Team aus ausgebildeten Vermittlern, DNA-Experten und Ermittlern Menschen, die bisher nicht auffindbar waren, und beantworten Fragen, die ein ganzes Leben heimgesucht haben. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung