Über AM
Stars

27. April 2021

Regisseur Thomas Vinterberg widmet seiner verstorbenen Tochter den Oscar: “Jemand hat auf sein Handy geschaut”

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Der Regisseur Thomas Vinterberg, der den Oscar für “Best International Feature Film” erhalten hat, widmete seinen Preis seiner Tochter, die während der Dreharbeiten bei einem Autounfall ums Leben kam. Das von seiner Frau gefahrene Auto wurde angeblich von einem abgelenkten Fahrer angefahren.

Kürzlich hat Regisseur Thomas Vinterberg den Oscar für seinen Film “Another Round” in der Kategorie “Best International Feature Film” bekommen. Während er die Auszeichnung erhielt, widmete der Regisseur den Preis seiner verstorbenen Tochter Ida, die starb, als er den Film drehte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Während seiner emotionalen Dankesrede konnte der Regisseur seine Tränen nicht zurückhalten, als er sich an den Tod seiner 19-jährigen Tochter erinnerte. Der Vorfall ereignete sich 2019, als ein abgelenkter Fahrer das Auto seiner Frau Helene Reingaard Neumann erfasste.

"Ein Unfall auf der Autobahn hat mir meine Tochter genommen. Jemand hat auf sein Handy geschaut," erzählte der stolze Oscar-Gewinner, als er auf den schrecklichen Vorfall zurückblickte.

Wird geladen...

Werbung

Während seine Frau bei dem Unfall schwer verletzt wurde, kam die Teenagerin um das Leben. Der 51-Jährige erklärte, wie er einen Film über den Verlust der Kontrolle über das Leben drehte, und ironischerweise verlor er die Kontrolle über sein eigenes Leben. Der Regisseur hatte nur vier Tage für diesen Film gedreht, als er diese Tragödie durchlebte.

Vinterberg teilte auch mit, wie begeistert seine Tochter von dem Film war. Zwei Monate vor Drehbeginn soll ihm seine Tochter einen Brief aus Afrika geschrieben haben.

"Sie hat mir einen Brief geschickt und sie hatte gerade das Drehbuch gelesen, und sie strahlte vor Aufregung," erzählte Vinterberg.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Vinterberg sagte, der Film, der an Idas Highschool gedreht werden sollte, sei ein Denkmal für seine Tochter. Der emotionale Vater konnte spüren, wie seine Tochter klatschte und ihn anfeuerte, während er auf dem Podium stand, um die Auszeichnung zu erhalten.

"Also Ida, das ist ein Wunder, das gerade passiert ist und du bist ein Teil dieses Wunders. Vielleicht hast du irgendwo ein paar Fäden gezogen, ich weiß nicht, aber dieses ist für dich," ergänzte der Regisseur. 

Vinterberg dankte seiner Frau und seinen Kindern in der Rede und drückte aus, wie sehr er seine geliebte Tochter Ida vermisst.

Wird geladen...

Werbung

Es ist das vierte Mal, dass ein Film aus Dänemark in dieser Kategorie gewonnen hat. Das letzte war “In a Better World” im Jahr 2010. Vinterberg wurde ebenfalls als bester Regisseur nominiert, aber es wurde von Chloe Zhao, der Regisseurin von “Nomadland”, gewonnen. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung