Über AM
Promis

25. April 2021

Janni Hönscheid muss lernen, anderen wieder zu vertrauen, nachdem sie ein Jahr nicht flog

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Profi-Surferin Janni Hönscheid gab ihren Fans einen intimen Einblick in ihre emotionale Welt. Die 30-Jährige, die nach der einjährigen Reisepause aufgrund der Pandemie Flugangst bekam,  muss nun wieder lernen, anderen zu vertrauen.

Janni Hönscheid hat einen emotionalen langen Beitrag auf Instagram geteilt, um ihre innersten Gefühle auszudrücken. Die Surferin reiste kürzlich mit ihrer Familie auf dem Luftweg, was ihre erste Flugreise seit Beginn der Pandemie war.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Vor der Pandemie flog die 30-Jährige mindestens alle drei Wochen, selbst bei den inzwischen auf der schwarzen Liste stehenden Fluggesellschaften. Jetzt hat sie eine unerwartete Flugangst entwickelt. Ihre beiden Kinder spürten die Angst in ihrem Gesicht und fragten sie scherzhaft, ob der Flug abstürzen würde.

Sie erinnert sich an ihre letzte Flugreise zu Beginn der Pandemie im letzten Jahr, als sie vor dem Start stundenlang im Flugzeug festsaß, um die perfekten Bedingungen zu finden, denn es war ungewiss, ob sie es ohne den üblichen Zwischenstopp schaffen würden, da sich die Welt so schnell verändert hatte und die Flughäfen gesperrt waren.

Wird geladen...

Werbung

Die Sportlerin beschreibt, wie das letzte Jahr Zweifel am Vertrauen in das Leben und den Menschen geweckt hat. Es fiel ihr auch schwer, die Verantwortung der Kinder zu übernehmen und sie dem Piloten zu übergeben, den sie nicht kannte.

“Unser Leben war letztendlich in seinen Händen. Genau so wie es bei einer Operation oder im Krankheitsfall ist. Ich muss lernen anderen wieder bedingungslos und ohne Zweifel zu Vertrauen,” so die ehemalige Deutsche Meisterin im Wellenreiten.

Wird geladen...

Werbung

Um sich besser zu fühlen, summte die Mutter von zwei Kindern das Lied “there's no need to run, or hide, it's a wonderful, wonderful life” (zu Deutsch: Du musst nicht rennen oder sich verstecken, es ist ein wundervolles Leben) von Katie Melua.

Zum Glück landete der Flug sicher und Janni war überzeugt, dass sie die andere Seite des Meeres voller Zuversicht, voller Vertrauen und Dankbarkeit gegenüber an den unbekannten Piloten und seine Crew erreicht hatten, die sie an ihr Ziel gebracht hatten.

Wird geladen...

Werbung

Ihre Community war berührt von den ehrlichen Worten, die Janni Hönscheid teilte, und ihre Fans konnten sich sofort mit ihr identifizieren. Einige von ihnen begannen, ihre eigenen Erfahrungen mit dem Fliegen nach einer Reisepause zu teilen. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung