Über AM
BeliebtesteRoyals

13. April 2021

Prinz Philips Tod: Königliche Familie zollt ihm Tribut

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die königliche Familie trauert derzeit um das Ableben von Prinz Philip, dem Herzog von Edinburgh, und mehrere Mitglieder haben sich bereits mit Beiträgen zu Ehren seines Andenkens zu Wort gemeldet.

Sein Sohn, Charles, der Prinz von Wales gab eine öffentliche Erklärung ab. Am Samstag traf der 72-Jährige die Presse und teilte ein paar Worte über den verstorbenen Herzog.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Prinz Charles begann mit den Worten, dass sein Vater der Königin, der königlichen Familie und dem Land in den letzten 70 Jahren bemerkenswert und hingebungsvoll gedient habe und wie sehr er vermisst wird. Er fügte hinzu:

"Ich bin zutiefst berührt von den vielen anderen Menschen hier und anderswo auf der Welt und im Commonwealth, die ebenfalls unseren Verlust und unsere Trauer teilen."

Wird geladen...

Werbung

Während er seinen "lieben Papa" ehrte, fuhr der Prinz von Wales fort und sagte, dass Prinz Philip ein außergewöhnlicher Mensch gewesen sei und dass er von all den Tributen zu seinem Gedenken erstaunt gewesen wäre.

Die Beerdigung des Herzogs findet am kommenden Samstag, den 17. April, statt.

Wird geladen...

Werbung

Der trauernde Sohn nutzte auch die Gelegenheit, sich bei allen zu bedanken, die dem verstorbenen Herzog von Edinburgh die letzte Ehre erwiesen haben, und dass sie der königlichen Familie in diesen besonders schweren Zeiten beistehen und sie unterstützen.

Er war nicht der Einzige, der sich zu dem Tod des Prinzen äußerte. Auch Prinzessin Anne sprach über den Verlust der Familie. In einem Interview, das nach der tragischen Meldung aufgezeichnet wurde, erinnerte sich Prinzessin Anne daran, wie Prinz Philips "nomadische" Kindheit ihn beeinflusst hat, ebenso wie sein Leben zu Hause.

Wird geladen...

Werbung

Ihr zufolge hatte Prinz Philip als junger Mann eine recht unstete Vaterfigur, und seine Mutter machte viele Schwierigkeiten durch, so dass es für ihn üblich war, die Ferien bei Freunden zu verbringen.

Da der Herzog von Edinburgh als Kind nirgendwo hingehen konnte, fand er in der Gordonstoun School in Moray, Schottland, ein Zuhause, was seine Leidenschaft für Sport förderte. Zudem veröffentlichte sie ein Statement, in dem sie schrieb:

"Mein Vater war mein Lehrer, mein Unterstützer, mein Kritiker [...] Wir werden ihn vermissen, aber er hinterlässt ein Vermächtnis, das uns alle inspirieren kann"

Wird geladen...

Werbung

 

Auch Sophie Wessex äußerte sich zu dem Verlust des Herzogs. Die Schwiegertochter des verstorbenen Prinz Philip, Sophie Wessex, sprach vor der königlichen Allerheiligen-Kapelle mit einer Gruppe von Menschen über die letzten Momente des Herzogs von Edinburgh. 

Wessex verriet, dass der Moment des Todes für den 99-jährigen Ehemann von Königin Elizabeth friedlich gewesen sei - und eine Art von Tod war, die man sich für jeden geliebten Menschen wünschen würde. 

Wird geladen...

Werbung

Ganz in Schwarz gekleidet, versammelte sich die Schwiegertochter von Prinz Philip mit anderen Trauernden, als sie über die letzten Momente sprach, die der Royal auf Erden verbrachte, bevor er auf Schloss Windsor starb. 

ITV Royal News veröffentlichte das Video, das Wessex zeigt, wie sie über das Ableben des Herzogs von Edinburgh spricht. Sie zeigt sich sehr bewegt, als sie das Folgende über den Tod von Prinz Philip erzählt: 

"Es war richtig für ihn. Es war so sanft. Es war einfach so, als ob ihn jemand an der Hand genommen hätte und weg war er. Sehr, sehr friedlich. Und das ist alles, was man sich für jemanden wünscht, nicht wahr?" 

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

DIE BEERDIGUNG

Prinz Philip verstarb am Freitag, den 9. April, im Alter von 99 Jahren. Obwohl die offizielle Todesursache noch nicht bekannt ist, ist bekannt, dass der Royal in den Monaten vor seinem Tod mit einer Reihe von gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte.

Die Beerdigung des Herzogs findet am kommenden Samstag, den 17. April, in der St. George's Chapel statt, und es wurde bestätigt, dass Prinz Harry den ganzen Weg aus den Vereinigten Staaten anreisen wird, um an dem Gottesdienst teilzunehmen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.