Über AM
Leben

04. März 2021

Passagierflugzeug gezwungen, zum Flughafen zurückzufliegen, nachdem eine Katze das Cockpit betreten hatte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Ein Passagierflugzeug musste im Sudan, laut der Angaben der Medien, notlanden, nachdem eine Katze kurz nach dem Start den Piloten angegriffen hatte.

Das Flugzeug nach Doha, Katar, musste in die sudanesische Hauptstadt Khartum zurückkehren. Das "aggressive" Tier war laut lokalen Medienberichten vor dem Start irgendwie ins Cockpit gekommen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Der sudanesische Tarco-Flug startete am Mittwoch vom internationalen Flughafen Khartum und war eine halbe Stunde in der Luft, als sich der Vorfall ereignete. Die Besatzung des Flugzeugs versuchte, den wütenden blinden Passagier zu fangen, aber ohne Erfolg.

Es widerstand Berichten zufolge mehreren Versuchen der Zurückhaltung und griff sogar den Piloten an.

Der Pilot war sich der Bedrohung bewusst, die das Säugetier darstellen könnte, und beschloss, das Flugzeug umzudrehen und nach Khartum zurückzukehren, wie Al-Sudani berichtet.

Wird geladen...

Werbung

Es ist nicht klar, wie die Katze an Bord des Fluges gekommen ist, obwohl ein Bericht in Al-Sudani darauf hinwies, dass die Katze während einer Reinigung oder technischen Überprüfung des Flugzeugs unbemerkt an Bord geklettert sein könnte.

Es wird nicht angenommen, dass die Katze in die Sachen eines Passagiers gekrochen ist und dann an Bord gebracht wurde und es ist nicht bekannt, was mit der Katze passiert ist oder ob sie einen Besitzer hatte.

Der Bericht ergab, dass das Flugzeug die vergangene Nacht in einem Hangar am Flughafen geparkt hatte.

Wird geladen...

Werbung

Der Vorfall ist nicht der erste seiner Art. Im August 2004 wurde auch ein Pilot von Brussels Airlines von einer Katze angegriffen. Das Flugzeug, ein Avro RJ, reiste mit 62 Personen an Bord von Brüssel nach Wien, als eine Katze im Cockpit auftauchte.

2012 entkam eine Katze ihrem Zwinger in einem Flugzeug in Kanada, wo einige Tiere in der Kabine reisen können. Nach Angaben der National Post geriet Ripples in ein Panel im Cockpit, was zu einer Verzögerung von vier Stunden führte.

"Sie mussten das Cockpit bis zu einem gewissen Grad zerlegen", sagte Peter Spurway, Vizepräsident für Unternehmenskommunikation bei der Halifax Airport Authority, der Zeitung.

Im Jahr 2015 musste eine Flugbegleiterin eine Katze in einem Delta-Flugzeug in den USA fangen, nachdem sie aus ihrer Kiste entkommen war.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung