Über AM
Leben

01. März 2021

Ein Mann bereitet Essen für jeden streunenden Hund vor, der in sein Restaurant kommt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Der Besitzer eines peruanischen Restaurants namens "Ajilalo" hat andere lokale Unternehmen eingeladen, ihre Essensreste in das Programm einzubringen, das die hungrigen Straßenhunde füttert.

Ein peruanisches Restaurant hat begonnen, seine Reste zu verwenden, um leckere Mahlzeiten für streunende Hunde zuzubereiten. Dies hat die Herzen der sozialen Medien erwärmt.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Idee wurde vom Besitzer des Restaurants "Ajilalo", Gerardo Reyes Ortiz, im Bezirk Ate in der Provinz Lima im Osten Perus ins Leben gerufen. Das Restaurant ist spezialisiert auf "Anticuchos", ein traditionelles peruanisches Fleischgericht.

Der großherzige Besitzer teilte Fotos der Hunde, die ihre leckeren Mahlzeiten genossen in den sozialen Medien. Zusammen mit den Fotos, schrieb er die Nachricht:

"An alle unsere Freunde, die ein Restaurant haben; Ich lade euch ein, sich unserer Initiative anzuschließen. Lasst uns unsere Reste zusammenstellen, um Futter für streunende Hunde herzustellen."

Wird geladen...

Werbung

Die Schnappschüsse zeigen auch die leckeren vollen Teller, die die Hündchen genießen, wobei ein Hund mit hungrigen Augen von der Haustür des Restaurants schaut. Die Online-Nutzer unterstützten die Aktion mit begeisterten Kommentaren in den sozialen Medien.

Einer schrieb auf Facebook: "Mit einem so großen Herzen müssen Ihre Gerichte sehr gut sein, ich werde Sie besuchen." Ein anderer fügte hinzu: "Gott segne dich und lass es uns ein Beispiel für andere Menschen und Unternehmen machen."

Wird geladen...

Werbung

"Für mich sind sie die besten Kunden", sagte Ortiz gegenüber The Dodo. "Zum Glück haben unsere Kunden gut auf die Hunde reagiert", fügte er hinzu.

Wie in vielen lateinamerikanischen Ländern sind die Städte Perus voller streunender Hunde, die weder ein Zuhause noch einen Besitzer haben. Die einsamen Tiere sind oft krank und hungrig und werden von Fremden grausam misshandelt.

Wird geladen...

Werbung

Andere Hunde sind "frei herumlaufend" - sie haben Besitzer, die sie nachts füttern und ihnen einen Schlafplatz geben, aber tagsüber spazieren sie frei auf den Straßen. Diese frei lebenden Hunde sind normalerweise nicht kastriert und paaren sich häufig mit Streunern, was die Anzahl der obdachlosen Hunde weiter erhöht.

Eine ähnliche Geschichte stammt aus Los Angales. Ivy Diep fand ihren Welpen verlassen auf der Straße. Der süße kleine Hund war einst ein hungernder Streuner, der alles aß, was er finden konnte. Jetzt speist der flauschige Feinschmecker zusammen mit seiner Besitzerin das beste Essen der Stadt.

Wird geladen...

Werbung

"Ich fand ihn als Streuner", sagte Ivy zu Bored Panda. "Er war so ein Durcheinander - super dünn, stark verfilzt, schmutzig." Ivy suchte zu dieser Zeit keinen anderen Hund, da sie bereits ein volles Haus hatte, aber niemand wollte Popeye, also beschloss sie, ihn zu behalten.

Ivy hat ein Instagram-Profil für ihren Welpen erstellt. Da sie und ihre Freundin gerne essen gingen, beschloss sie, Popeye mit ihnen zu nehmen und süße Fotos von ihm zu machen.

"Er stürzt sich nicht auf Essen und kümmert sich nicht wirklich darum. Er war einfach gerne draußen. Er bekommt Knabbereien von allem, was für ihn sicher ist. Ich trage auch eine Tüte mit Leckereien für ihn, falls er nichts haben kann", fügt Ivy hinzu. 

Popeye hat sich bis jetzt zu einem echten Star entwickelt und hat 410.000 Follower auf Instagram.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung