12-jähriger Tierheimhund findet nach fünf Tagen unterwegs seinen Weg nach Hause

Ein blinder Tierheimhund fand seinen Weg nach Hause, nachdem er seinem neuen Besitzer entkommen war, um zu seinem Tierheim zurückzukehren. Der 12-jährige Hund legte in 5 Tagen rund 30 km zurück, um zu seinem früheren vorübergehenden Besitzer zurückzukehren.

Der schwarze Mischling Gary lebte seit vier Jahren in einem Tierheim, nachdem er auf der Straße gefunden worden war. Der 12-jährige Hund wurde von einem Freiwilligen der in Danzig ansässigen Tierschutzorganisation “Paka dla Zwierzaka” vorübergehend zu Hause untergebracht.

Außenporträt des schwarzen Hundes | Quelle: Getty Images

Außenporträt des schwarzen Hundes | Quelle: Getty Images

Gary wurde schnell ein Hit bei seiner neuen Familie und den Kindern seiner Nachbarn in der polnischen Stadt Gdynia. Aber nach drei Wochen meldete sich ein Mann bei dem Tierheim, da er den Hund für immer adoptieren wollte.

Gary musste nach Żukowo ziehen, wo ihm ein älterer Herr ein dauerhaftes Zuhause anbot. Obwohl der Vierbeiner ein warmes und fürsorgliches Zuhause bekam, vermisste er seine vorübergehenden Besitzer und nur einen Tag nach seiner Adoption befreite er sich von seinem Kragen, während sein Besitzer ihm sagte, ins Auto zu steigen.

Glücklicher Hund läuft auf Schnee | Quelle: Getty Images

Glücklicher Hund läuft auf Schnee | Quelle: Getty Images

Der Hund entkam und verbrachte die nächsten fünf Tage auf dem Weg durch die frostigen Straßen zurück zu seiner vorherigen Familie. Die Leiterin des Verbandes “Paka dla Zwierzaka”, Marta Słodnik, erklärte, dass mehrere Menschen nach dem verlorenen Hund suchten.

In den örtlichen Geschäften und im Internet wurden Bekanntmachungen veröffentlicht, um alle über Gary zu informieren. Drei Tage später wurde Gary in Banino, acht Kilometer nördlich von Żukowo, entdeckt. 

Später hörten seine vorübergehenden Besitzer, dass er in Gdynia, 26 Kilometer von Żukowo entfernt, gesehen worden war.

Eines der Kinder, mit denen Gary befreundet war, startete mit ihren Freunden eine Such- und Rettungsmission und fand ihn schließlich schlafend in einem örtlichen Wald, nur wenige Meter von seinem vorübergehenden Zuhause entfernt.

Um zu seiner Lieblingsfamilie zurückzukehren, ging der Hund 5 Tage in der Kälte spazieren und legte trotz Blindheit und Alter etwa 30 Kilometer zurück. Marta erklärte:

“Gary hat seine eigene Familie ausgewählt und wir respektieren seine Entscheidung. Er steht nicht mehr zur Adoption zur Verfügung, weil er für immer bei seinen vorübergehenden Betreuern bleiben wird.”

Die Organisation hat auch einen Beitrag auf Facebook geteilt, um Kasia Jurska zu danken, die jetzt die ständige Besitzerin von Gary ist. 

Ähnliche Artikel
Tierheim-Welpe war am Tag der Adoption gut gekleidet, aber niemand tauchte auf
instagram.com/rescatamebogota
Haustiere Dec 12, 2020
Tierheim-Welpe war am Tag der Adoption gut gekleidet, aber niemand tauchte auf
Der süßeste Hund, der 400 Tage in einem Tierheim verbracht hat, kann nach seiner Adoption nicht aufhören zu lächeln
facebook.com/azhumane
Entertainment Nov 09, 2020
Der süßeste Hund, der 400 Tage in einem Tierheim verbracht hat, kann nach seiner Adoption nicht aufhören zu lächeln
Hund und Besitzer können Gefühle nicht unterdrücken, nachdem sie nach 200 Tagen wieder vereint sind
facebook.com/wcjcas
Entertainment Nov 04, 2020
Hund und Besitzer können Gefühle nicht unterdrücken, nachdem sie nach 200 Tagen wieder vereint sind
Ein treuer Hund läuft über 50 Kilometer, um nach Hause zu kommen, nachdem die Besitzer ihn vergessen haben
twitter.com/MailOnline
Haustiere Oct 28, 2020
Ein treuer Hund läuft über 50 Kilometer, um nach Hause zu kommen, nachdem die Besitzer ihn vergessen haben