logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Lena Dunham ist nicht mehr in der Lage, "eine biologische Mutter zu sein": "Wir waren nicht in der Lage, eines der Eier zu befruchten"

Maren Zimmermann
18. Nov. 2020
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Lena Dunham erhielt die niederschmetternde Nachricht, dass sie nie selbst Mutter werden wird.

Die 34-jährige Schauspielerin sprach darüber nun in einer Ausgabe von "Harper’s Bazaar". Ihr Weg, bis zu diesem Punkt, an dem jegliche Hoffnung auf Mutterglück fort scheint, schien lang und äußerst schmerzhaft für Dunham gewesen zu sein.

Das Essay, in dem sie über diesen Schicksalsschlag spricht, ist lang und ausführlich. Sie verrät, dass sie seit ihrer Pubertät an Endometriose litt und sich deshalb im Alter von 31 Jahren dazu entschlossen hat, sich nicht nur die Gebärmutter, sondern auch Gebärmutterhals und Eierstöcke entfernen zu lassen.

Der Eingriff veränderte jedoch unerwartet ihre Einstellung zum Mutter-Dasein. Zuvor hatte sie zwar geplant, irgendwann Mutter zu werden, doch nach dem Eingriff wurde sie laut eigener Aussage so besessen von dem Gedanken, dass sie noch im Krankenhaus angefangen hatte, sich über Möglichkeiten der Adoption zu informieren.

Doch dann teilte ihr Arzt mit, dass ihr einer verbliebener Eierstock noch immer in der Lage war, Eier zu produzieren – ein Hoffnungsschimmer. Sie erinnert sich an die Worte und verriet:

"Wenn wir es schaffen würden, sie zu entnehmen, könnten sie möglicherweise mit einer Samenspende befruchtet und von einer Leihmutter ausgetragen werden"

Sie wurde behandelt, erhielt Hormonspritzen und ihr konnten schließlich sechs reife Eizellen entnommen werden. Man versuchte, die Eier künstlich zu befruchten, leider erhielt sie die niederschmetternde Nachricht, dass keines der Eier sich als lebensfähig erwies.

Einen weiteren Versuch, neue Eizellen zu produzieren, wagte sie nicht. Sie gab ihren Traum einer biologischen Mutterschaft auf. Auch wenn der Schmerz über diesen Verlust tief saß, kann sie heute auch Positives aus diesem Schicksalsschlag ziehen.

Sie verriet, dass sie wohl schon immer tief im Inneren erkannt habe, nie selbst Mutter werden zu können. Nun möchte sie ihre Geschichte dazu nutzen, um andere Frauen in ähnlichen Situationen dazu zu ermutigen, sich diesen angeblichen Makel einzugestehen, denn daran sei nichts Beschämendes.

Die Behandlungen und die künstlichen Befruchtungen haben laut eigener Aussage ihren Körper zerstört. Die Fruchtbarkeitsbehandlungen haben ihrer Endometriose nicht geholfen und sie hat eine äußerst schmerzhafte Zeit durchgemacht, musste mit Angstzuständen und Depressionen umgehen.

Für Dunham steht nun wieder die Adoption im Raum und sie kann sich auf ein künftiges Leben als Mutter freuen – auch wenn es nicht ihr biologisches Kind sein wird.

info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

"Ich habe dich nie geliebt", sagte ein Mann auf seinem Sterbebett zu seinem Sohn, der kam, um ihn ein letztes Mal zu sehen

15. März 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

49-jährige Mutter adoptiert ein Kind, wird als “egoistisch” bezeichnet und ihr wird gesagt, sie sei zu alt dafür

19. Mai 2022

Frischgebackene Mama wird von ihrem Mann verlassen und findet heraus, dass ihre Mutter von ihm schwanger ist

24. Mai 2022

Am Boden zerstörtes Paar findet heraus, dass das Baby nicht ihnen gehört, und muss es kurz nach der Geburt weggeben

16. Mai 2022

Vater versteckt Brief von ihrem Freund an Tochter, sie findet ihn Jahre später – Story des Tages

04. März 2022

Adoptierte Frau findet ihre leibliche Mutter und fragt, warum sie sie am Flughafen ausgesetzt hat

10. April 2022

"Ich kann nicht glauben, dass ich dich wirklich gefunden habe!": Leibliche Mama ist nach 33 Jahren Trennung wieder mit ihrem Sohn vereint

19. März 2022

Alte Dame sieht im Fernsehen zufällig ihren Sohn, den sie vor 57 Jahren verlor, und erkennt, dass er sofortige Hilfe braucht – Story des Tages

20. Mai 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Mutter lässt Kind auf Geburtsstation, Vater findet es heraus und sucht nach dem Kind – Story des Tages

10. Mai 2022

Mann findet verlassenen Kinderwagen mit Neugeborenem in der U-Bahn, Jahre später taucht die Mutter auf – Story des Tages

22. März 2022

Nach dem Tod des Sohnes betritt Mutter sein Zimmer und weint, als sie die Stimme des Kindes hört, die "Hallo Mama" sagt - Story des Tages

24. Januar 2022

Mutter will keinen Adoptivsohn mehr, nachdem sie "ihre eigenen" Kinder bekommen hat; sie schmeißt ihn aus dem Haus

20. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited