3-jähriges Mädchen gerettet, nachdem es wegen eines Erdbebens 65 Stunden lang unter Trümmern gefangen war

Ein 3-jähriges Mädchen wurde drei Tage nach einem Erdbeben in der Türkei bei einer Rettungsmission lebend aus den Trümmern gerettet. Ihre Retter nannten die Rettung ein Wunder, als sie etwa 65 Stunden lang unter den Trümmern gefangen war.

Ein 3-jähriges Mädchen wurde auf wundersame Weise aus den Trümmern gerettet, nachdem ein Erdbeben vor einigen Tagen die Türkei erschüttert hatte. 

Das Mädchen namens Elif Perincek war Berichten zufolge etwa 65 Stunden lang in einem eingestürzten Wohnhaus in Izmir gefangen.

Der Feuerwehrmann Muammer Celik, der an der Rettungsaktion beteiligt war, teilte mit, dass Elif während der gesamten Rettung an seinem Finger festhielt und nicht losließ, bis sie das Erste-Hilfe-Zelt erreicht hatten.

"Dieses Kind hat es verdient, bis zum Ende zu leben", sagte Celik gegenüber der türkischen staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu. "Wir haben nie die Hoffnung auf Elif aufgegeben."

Die Sanitäterin Tolga Unsel, der bei der Rettung half, glaubt auch, dass es ein Wunder ist, dass das kleine Mädchen so lange ohne Essen unter den Trümmern überlebt hat.

Er erklärte jedoch, als sie das kleine Mädchen entdeckten, hätten sie zunächst geglaubt, sie sei tot, und der Feuerwehrmann bat seinen Kollegen sogar um einen Leichensack. 

Aber überraschenderweise bewegte sie ihre Augen, als sie in Sicherheit gebracht wurde, und alarmierte ihre Retter, dass sie tatsächlich am Leben war.

"Als ich den Staub von ihrem Gesicht entfernte, öffnete sie ihre Augen. Ich war erstaunt. Es war ein Wunder, es war ein wahres Wunder. Ich bin jetzt ihr großer Bruder", sagte Celik.

Das Kleinkind war Berichten zufolge die 106. Person, die aus den Trümmern gerettet wurde, die das Beben hinterlassen hatte, und Stunden später wurde ein anderes Mädchen (4) gerettet, nachdem es 91 Stunden lang in den Trümmern gefangen war.

Die Mutter von kleiner Elif und die zehnjährigen Zwillingsschwestern waren zwei Tage zuvor gerettet worden, aber leider erlag ihr sechsjähriger Bruder den Verletzungen.

Das Beben zerstörte nicht nur eine Reihe von Gebäuden in Izmir, der drittgrößten Stadt der Türkei, sondern löste auch einen kleinen Tsunami im Distrikt Seferihisar aus, als Hunderte von Nachbeben folgten.

Das seismische Ereignis mit einer Stärke von 6,6 auf der Richterskala erschütterte am 30. Oktober die Ägäisküste des Landes. Es dauerte Berichten zufolge mehr als 15 Sekunden, wobei 85 Menschen getötet und fast 1.000 weitere verletzt wurden. 

Ähnliche Artikel
youtube.com/Info - Viral - Fun
Haustiere Aug 31, 2020
Bewegende Geschichte über den Mann, der bei der Beerdigung seines Spürhundes in Tränen ausbricht
twitter.com/alex_le_bars
Entertainment Aug 29, 2020
Kleines Mädchen treibt auf dem Einhorn ins Meer und wird von einer Fähre weit vom Strand gerettet
Shutterstock
Beziehung Oct 04, 2020
12-jähriges Mädchen stirbt an 'exzessiven' Schmerzen 'nachdem Eltern drei Jahre lang Kopfläuse an ihrem Blut saugen ließen'
youtube.com/TheDodo
Virale Videos Jul 24, 2020
Mann rettete hungernde Hündin auf einsamer Insel und wartete 5 Monate, um sie nach Hause zu bringen