Der Lebensverlauf von Maren Kroymann, der erfolgreichen deutschen Fernsehmoderatorin

Edita Mesic
30. Okt. 2020
11:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Maren Kroymann ist ein wahres Vorbild für alle Frauen, die mit dem Alter hadern. Obwohl alle in ihren Sechzigern vorausgesagt haben, dass die Dinge bergauf gehen würden, sagt Maren, dass das Alter großartig ist und dass die Dinge für sie nochmal bergauf gegangen sind.

Werbung

Kroymann ist ein wahres Multitalent. Sie ist eine erfolgreiche Kabarettistin, Sängerin und Schauspielerin. Maren steht seit Jahren auf der Bühne und vor Kameras und wurde für ihre erfolgreiche Arbeit zweimal mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Maren Kroymann, Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin, steht vor einer weißen Wand vor der offiziellen Zeremonie zur Carl-Zuckmayer-Medaille (Foto von Andreas Arnold) I Quelle: picture alliance via Getty Images

Werbung

Kroymann wuchs als jüngstes Kind eines Hochschulprofessors auf, und alles deutete darauf hin, dass Maren Lehrerin werden würde. Nach dem Studium der Anglistik, Amerikanistik und Romanistik an der Universität Tübingen meisterte sie 1970 ihren ersten Staatsexamen für das Lehramt.

Ihre Liebe zur Bühne trat jedoch immer in den Vordergrund, als sie als Kind Ballett, während eines Auslandsaufenthaltes lernte. Sie nahm Schauspielunterricht in den USA und während ihres Studiums stand sie auf der Bühne eines Theaters.

Maren Kroymann, Schauspielerin, steht vor einer Logo-Wand mit der Trophäe des Rose d · Or Liftetime Achievement Award 2019 bei einem Fotoshooting anlässlich der jährlichen Pressekonferenz der ARD I Quelle: Getty Images

Werbung

Das Schicksal spielte sich so ab, wie es bestimmt war, und 1980 stand Maren mit ihrer Sendung "Auf du und du mit dem Stöckelschuh" auf der Kabarettbühne, als sie für das Fernsehen entdeckt wurde. Sie war dann an der Seite von Dieter Hildebrandt in der Kabarett-Show "Scheibenwischer" zu sehen. Mit ihrer Rolle in der Serie "Oh Gott, Herr Pfarrer" wurde sie der Öffentlichkeit bekannt.

Schauspielerin Maren Kroymann bei einem Fernsehauftritt im 1983 (Photo by Galuschka) I Quelle: Getty Images

Werbung

In den frühen neunziger Jahren gelang es Maren, was keine andere Frau hat. Die Kabarettistin lieferte ihre eigene Show mit dem Titel "Nachtschwester Kroymann" im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Die Show war sehr erfolgreich, obwohl sie nach vier Jahren unterbrochen wurde.

Maren Kroymann und Robert Atzorn, ZDF-Jahresrückblick "Mensch 88"1988, Studio (Photo by Peter Bischoff) I Quelle: Getty Images

Zur gleichen Zeit outete sich Maren als Homosexuell, und die Anzahl der Angebote wurde selten. Sie trat 2001 in der RTL-Serie "Mein Leben und ich" wieder im Fernsehen auf.

Inzwischen ist Maren dank ihrer Sketch-Komödie über Sexismus, Feminismus und Homophobie namens „Kroymann“ ganz obenauf angekommen. Maren Kroymann ist mit über 70 Jahren erfolgreicher als je zuvor.

Werbung