logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

"Ich wusste, dass Mia tot ist": Trauer der Eltern des Mädchens (3) das zum Opfer eines Brandes wurde

Edita Mesic
26. Okt. 2020
16:37
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Am Samstag gegen 15.00 Uhr brach in einem von drei Generationen bewohnten Haus ein Feuer aus. Die dreijährige Mia kam im Feuer ums Leben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Werbung

Wie Bild berichtet, erhielt Michael Schiller am Samstag um 15.50 Uhr einen Anruf von seinem Freund, einem Angestellten der Feuerwehr, der ihm die beängstigenden Nachrichten erzählte. Laut dem Freund stand Schillers Haus in Flammen.

Brandermittler der Kriminalpolizei am Tatort I Quelle: Getty Images

Brandermittler der Kriminalpolizei am Tatort I Quelle: Getty Images

Werbung

Michael (27) ging unmittelbar nach dem Anruf mit seiner Frau Sarah (36) und seinem Sohn Kim (9) nach Hause. Die waren angeblich einkaufen. Als sie in der Hochstraße in Helmbrechts (Bayern) ankamen, schossen die Flammen meterhoch. Am Tag der Katastrophe sagte Michael zu Bild:

"Meine Tochter war noch da drin, keiner konnte mich auf­halten."

Werbung

Während die Retter angenommen haben, dass Mia auf dem Dachboden war, betrat ihr Vater Michael das Haus, wo ihn die Retter auf der brennenden Treppe aufhielten."Die mussten mich fesseln, denn wenn es um meine Kin­der geht, gebe ich alles", sagte Michael.

Um 18:30 Uhr erfuhren drei Generationen dieser Familie, dass ihre letzten Hoffnungen gesunken waren. Mias Mutter Sarah erzählte Bild, dass ihr alles klar war, als sie sah, dass die Kriminalpolizei eingetroffen war. Sarah wurde sofort klar, dass Mia den Brand nicht überlebt hatte.

Mia spielte mit ihrem sechsjährigen Bruder Can in einem Abteil des Dachbodens. Vater Michael sagte, dass es auf dem Dachboden alte Möbel standen und dass die Kinder dort spielten.

Werbung
Feuerwehrmann im Auto I Quelle: Getty Images

Feuerwehrmann im Auto I Quelle: Getty Images

In einem geschlossenen Teil des Dachbodens, der den Nachbarn gehörte, befanden sich jedoch ungesicherte Stromleitungen. Der Vater, der sich beim Versuch, seine Tochter zu retten, ebenfalls verletzt hatte, sagte auch, dass keine Brandmelder installiert seien.

Werbung

Bild berichtet, dass Mias sechsjähriger Bruder Can später seinen Eltern erklärte, dass ein elektrischer Schlag aus der Wand schoss und sofort ein Sofa in Flammen aufging. Mia soll sich dann in einer Holztruhe versteckt haben, während Can und Schwester Samantha es geschafft haben, aus dem Haus zu fliehen. Die Familie wollte am 1. Dezember aus dem Haus ausziehen.

Porträt des Feuerwehrmanns I Quelle: Getty Images

Porträt des Feuerwehrmanns I Quelle: Getty Images

Werbung

Derzeit führt die Kriminalpolizei eine Untersuchung durch, um die Ursache des Brandes herauszufinden. Da das Haus, wegen des Löschwassers nicht mehre bewohnbar ist, fand die Familie Unterkunft bei Freunde und hofft auf Spenden.

Auf gofoundme.com wurde eine Spendenaktion gestartet. Mias Familie hat sich noch nicht von ihr verabschiedet. Eine Autopsie wird in der Rechtsmedizin in Erlangen durchgeführt.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Restaurantbesitzer sperrt Tochter nach Streit im Büro ein, eine Stunde später erfährt er von einem Brand – Story des Tages

28. Januar 2022

Zwei benachbarte Paare, die sich häufig streiten, bemerken eines Tages, dass ihre Kinder verschwunden sind – Story des Tages

19. Mai 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022